Daewoo Matiz


Daewoo Matiz
Daewoo
Daewo Matiz (1998–2002)

Daewo Matiz (1998–2002)

Matiz
Hersteller: Daewoo Motors
Produktionszeitraum: seit 1998
Klasse: Kleinstwagen
Karosserieversionen: Steilheck, fünftürig
Motoren: Ottomotoren:
0,8–1,0 Liter
(38–47 kW)
Länge: 3495 mm
Breite: 1495 mm
Höhe: 1485 mm
Radstand: 2340 mm
Leergewicht: 851 kg
Vorgängermodell: Daewoo Tico
Nachfolgemodell: Chevrolet Matiz

Der Daewoo Matiz ist ein Pkw-Kleinstwagen des südkoreanischen Automobilproduzenten Daewoo Motors. Nachdem Ende 2004 General Motors in Europa alle Daewoo-Fahrzeuge als Chevrolet bezeichnete, wurde der Matiz ohne Veränderungen in Chevrolet Matiz umbenannt. Lediglich die Markenlogos wurden ausgetauscht.

Zur Markteinführung 1998 bildete der 3,50 Meter kurze Wagen den Einstieg in die Daewoo-Modellpalette. Darüber rangierte das Kompaktmodell Daewoo Lanos. 2002 erhielt der Matiz ein Facelift. Derzeit wird der Daewoo Matiz nur noch in Usbekistan von der Uz-DaewooAvto produziert.

Ottomotoren:

  • 0,8 l Reihendreizylinder mit 0.796 cm³ Hubraum und 38 kW (52 PS), 5-Gang-Schaltgetriebe
  • 1,0 l Reihenvierzylinder mit 0.955 cm³ Hubraum und 47 kW (64 PS), 5-Gang-Schaltgetriebe

Chery QQ

Der in China seit 2003 angebotene Chery QQ des chinesischen Herstellers Chery Automobile sieht dem ebenfalls in China als Daewoo Spark verkauften Matiz zum Verwechseln ähnlich.

General Motors zog 2005 vor das Gericht in Peking, um wegen Rechtsverletzung und Kopie lizenzierter Modelle umgerechnet 7,5 Millionen € Schadenersatz zu fordern. Eine Modelluntersuchung GMs hatte ergeben, dass viele Teile baugleich sind und sich, wie zum Beispiel die Türen, ohne Veränderungen austauschen lassen. Auch die Motoren ähneln denen in den „legalen“ Modellen. Chery weist alle Vorwürfe von sich und behauptet 24 Designpatente auf den QQ, welcher ein Jahr entwickelt worden sein soll, zu besitzen. Für General Motors ist beim Rechtsstreit zum Problem geworden, dass der Konzern mit SAIC zusammenarbeitete, welche bis 2004 noch Anteile in Höhe von 20% an Chery Automobile besaßen.

Weblinks

 Commons: Daewoo Matiz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Daewoo Matiz — Class City car Manufacturer GM Korea …   Wikipedia

  • Daewoo Matiz — Daewoo Matiz …   Википедия

  • Daewoo Matiz — Otros nombres Chevrolet Matiz Chevrolet Spark Fabricante GM Daewoo …   Wikipedia Español

  • Daewoo Matiz — Véhicule initialement de la marque GM Daewoo, la Daewoo Matiz est devenue Chevrolet Matiz en France en 2005. Cette petite citadine est produite en Corée du Sud et est vendue sous différents pseudonymes, comme Chevrolet Spark, Chevrolet Joy ou… …   Wikipédia en Français

  • Daewoo Matiz Creative — Daewoo Matiz Véhicule initialement de la marque GM Daewoo, la Daewoo Matiz est devenue Chevrolet Matiz en France en 2005. Cette petite citadine est produite en Corée du Sud et est vendue sous différents pseudonymes, comme Chevrolet Spark,… …   Wikipédia en Français

  • Daewoo Tico — Daewoo Fino/Tico Hersteller: Daewoo Produktionszeitraum: 1991–2001 Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Daewoo Tico — Daewoo Tico …   Википедия

  • Daewoo Motors — Daewoo Logo (bis 2002) Daewoo Logo (2002–2006) …   Deutsch Wikipedia

  • Daewoo Motors — This article is about the history of the automotive arm of Daewoo. For its successors, see GM Korea and Tata Daewoo Commercial Vehicle. The Daewoo Motors was a South Korean car maker established in 1978, part of the Daewoo Group. The company sold …   Wikipedia

  • Daewoo Tico — Polish Daewoo Tico The Daewoo Tico is a city car produced by the Korean automaker Daewoo from 1991 to 2001. The Tico was based on the 1988 Suzuki Alto. The car was equipped with a three cylinder 796 cc S TEC engine and had a five speed… …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.