Fredericton Canadiens

Fredericton Canadiens
Fredericton Canadiens
Logo der Fredericton Canadiens
Gründung 1990
Auflösung 1999
Geschichte Voyageurs de Montréal
1969–1971
Nova Scotia Voyageurs
1971–1984
Canadiens de Sherbrooke
1984–1990
Fredericton Canadiens
1990–1999
Citadelles de Québec
1999–2002
Hamilton Bulldogs
seit 2002
Stadion Aitken Centre
Standort Fredericton, New Brunswick
Teamfarben rot, weiß, blau
Liga American Hockey League
Calder Cups keine

Die Fredericton Canadiens waren ein kanadisches Eishockeyteam aus Fredericton, New Brunswick, das von 1990 bis 1999 in der American Hockey League spielte. Das Franchise war in dieser Zeit Farmteam der Montréal Canadiens aus der NHL, deren Logo sie auch benutzten. Ihre Heimspiele trugen die Fredericton Canadiens im Aitken Centre aus.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1990 wurden die Canadiens de Sherbrooke, das vorherige AHL-Farmteam der Montréal Canadiens, von Sherbrooke, Québec nach Fredericton umgesiedelt, um dort unter dem neuen Namen zu spielen. 1995 stand das Team schließlich zum ersten und gleichzeitig letzten Mal im Finale um den Calder Cup, die Meisterschaft der AHL. Das Finale verlor die Mannschaft mit 0–4, einem sogenannten Sweep, gegen die Albany River Rats. 1999 zogen die Canadiens nach Quebec City um, wo sie bis 2002 als Quebec Citadelles in der AHL spielten und dann nach Hamilton, Ontario umzogen. Heute spielt das Team unter dem Namen Hamilton Bulldogs und ist noch immer Farmteam der Montréal Canadiens.

Spielzeiten

Reguläre Saison

Saison SP S N U ON P GF GA Platzierung
1990/91 80 36 35 9 81 295 292 4. North Division
1991/92 80 43 27 10 96 314 254 1. Atlantic Division
1992/93 80 38 31 11 87 314 278 2. Atlantic Division
1993/94 80 31 42 7 69 294 296 5. Atlantic Division
1994/95 80 35 40 5 75 274 288 3. Atlantic Division
1995/96 80 34 35 11 79 307 308 4. Atlantic Division
1996/97 80 26 44 8 2 62 234 283 4. Canadien Division
1997/98 80 33 32 10 5 81 245 244 2. Atlantic Division
1998/99 80 33 36 6 5 77 246 246 3. Atlantic Division

Playoffs

Saison Qualifikation 1. Runde 2. Runde 3. Runde Finale
1990/91 S 12-7, MAINE1 N 3-4, SPR
1991/92 N 3-4, MONC
1992/93 N 1-4, CB
1993/94 nicht qualifiziert
1994/95 S 4-1, SJML S 4-2, PEI S 2-0, CORN N 0-4, ALB
1995/96 S 3-2, PEI N 1-4, SJNB
1996/97 nicht qualifiziert
1997/98 N 1-3, PORT
1998/99 S 3-2, SJML S 4-0, SJNB N 2-4, PROV

1) Zwei Spiele, Treffer wurden addiert


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Fredericton Canadiens — Canadiens de Fredericton Canadiens de Fredericton …   Wikipédia en Français

  • Fredericton Canadiens — Pro hockey team | CAN eng = 1 text color = White bg color = Red team = Fredericton Canadiens logosize = 125px city = Fredericton, New Brunswick league = American Hockey League operated = 1990 to 1999 arena = Aitken Centre colors = Red, White and… …   Wikipedia

  • Canadiens De Fredericton — Canadiens de Fredericton …   Wikipédia en Français

  • Canadiens de Frédéricton — Canadiens de Fredericton Canadiens de Fredericton …   Wikipédia en Français

  • Canadiens de fredericton — Canadiens de Fredericton …   Wikipédia en Français

  • Canadiens de Sherbrooke — Gründung 1984 Auflösung 1990 Geschichte Voyageurs de Mon …   Deutsch Wikipedia

  • Fredericton Express — Gründung 1981 Auflösung 1988 Geschichte Fredericton Express 1981–1988 Halifax Citadels 1988–1993 Cornwall Aces 1993–1996 Wilkes Barre/Scranton Penguins seit 1999 …   Deutsch Wikipedia

  • Fredericton — twootheruses| |the Canadian federal electoral district of the same name|Fredericton (electoral district)|the Prince Edward Island community of the same name|Fredericton, Prince Edward IslandInfobox Settlement official name = Fredericton nickname …   Wikipedia

  • Canadiens de Fredericton — Données clés Fondé en 1990 …   Wikipédia en Français

  • Canadiens De Sherbrooke — Fondé en 1984 …   Wikipédia en Français


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»