Grafschaft Mortain


Grafschaft Mortain

Die Grafschaft Mortain war eine mittelalterliche französische Grafschaft im äußersten Südwesten der Normandie mit der Stadt Mortain als Zentrum.

Liste der Grafen von Mortain

Mortain wurde 1204 von Frankreich erobert

...

Englische Grafen von Mortain


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grafschaft Corbeil — Die Grafschaft Corbeil war während des 11. Jahrhunderts ein Feudalterritorium Frankreichs und entsprach in seinem Umfang weitestgehend der östlichen Hälfte des heutigen Départements Essonne, Namensgebender Hauptort war Corbeil Essonnes an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Grafschaft Gien — Die Herrschaft Gien um Gien an der Loire war im 12. Jahrhundert im Besitz des Hauses Donzy. Als Hervé IV. von Donzy Ende des Jahrhunderts mit Peter II. von Courtenay in Streit geriet, diesen besiegte und gefangen nahm, schaltete sich König… …   Deutsch Wikipedia

  • Grafschaft Dunois — Die Grafschaft Dunois war nach der Landschaft Dunois nördlich von Blois benannt. Ihr Hauptort war Châteaudun, nach dem dieses Gebiet zuvor als Grafschaft Châteaudun und (für den Vertreter des Grafen) Vizegrafschaft Châteaudun genannt wurde. Sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Grafschaft Blois — Die Grafschaft Blois war im frühen Mittelalter eines der wichtigsten Territorien Frankreichs. Robert der Tapfere setzt in Blois – wie in den anderen wichtigen Städten an der Loire – einen Vizegrafen ein, vererbte das Land dann aber (als… …   Deutsch Wikipedia

  • Graf von Mortain — Die Grafschaft Mortain war eine mittelalterliche französische Grafschaft im äußersten Südwesten der Normandie mit der Stadt Mortain als Zentrum. Liste der Grafen von Mortain 996–1032 – Mauger, Sohn von Richard I. Herzog von Normandie 1032–1048 –… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm (Mortain) — Wilhelm († nach 1140) war ein Normanne und Graf von Mortain und Earl of Cornwall aus dem Haus Conteville. Er war ein Sohn des Grafen Robert von Mortain und der Mathilde de Montgommery, sein Onkel war Wilhelm der Eroberer. Wilhelm folgte seinem… …   Deutsch Wikipedia

  • Catherine d'Alencon — Grabtumba der Catherine d’Alençon im Louvre (Detail) Catherine d’Alençon (* vor 1396; † 25. Juni 1462 in Paris), die jüngste Tochter des Grafen Pierre d’Alençon, war seit 1413 die zweite Ehefrau Herzog Ludwigs VII. von Bayern Ingolstadt. Sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Katharina von Alencon — Grabtumba der Catherine d’Alençon im Louvre (Detail) Catherine d’Alençon (* vor 1396; † 25. Juni 1462 in Paris), die jüngste Tochter des Grafen Pierre d’Alençon, war seit 1413 die zweite Ehefrau Herzog Ludwigs VII. von Bayern Ingolstadt. Sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Katharina von Alençon — Grabtumba der Catherine d’Alençon im Louvre (Detail) Catherine d’Alençon (* vor 1396; † 25. Juni 1462 in Paris), die jüngste Tochter des Grafen Pierre d’Alençon, war seit 1413 die zweite Ehefrau Herzog Ludwigs VII. von Bayern Ingolstadt. Sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Graf von Dunois — Die Grafschaft Dunois war nach der Landschaft Dunois nördlich von Blois benannt. Ihr Hauptort war Châteaudun, nach dem dieses Gebiet zuvor als Grafschaft Châteaudun und (für den Vertreter des Grafen) Vizegrafschaft Châteaudun genannt wurde. Sie… …   Deutsch Wikipedia