Jakob Johannes Sederholm


Jakob Johannes Sederholm

Jakob Johannes Sederholm (* 20. Juli 1863 in Helsinki; † 26. Juni 1934 in Helsinki) war ein finnischer Petrologe, der vor allem auf dem Gebiet der Migmatite forschte, auf ihn geht dieser Begriff zurück.[1]

Sederholm wurde zeit seines Lebens von Krankheiten geplagt und wählte das Studium der Geologe, um an der freien Luft arbeiten zu können. Zuerst studierte er in Helsinki, dann in Stockholm und schließlich in Heidelberg. Er kehrte nach Finnland zurück, um für den geologischen Dienst (finn.: Geologian tutkimuskeskus) zu arbeiten. 1893 stieg er zum Direktor des Dienstes auf, ein Posten, den er bis zu seinem Tod 40 Jahre später behielt.

Sederholm forschte im präkambrischen Grundgebirge Finnlands und veranlasste ein Programm zur Kartierung, in dessen Rahmen zwischen 1899 und 1925 viele geologische Karten und Beschreibungen erschienen. Die Gneise in seinem Studiengebiet, dem Baltischen Schild, sind oft von gemischter Zusammensetzung, indem granitische Lagen mit metamorphen wechsellagern. Sederholm nannte diesen Gesteinstyp Migmatit und sah ihn als Produkt von Intrusionen magmatischer in metamorphe Gesteine in der Tiefe.

Im Laufe seiner Karriere veröffentlichte er mehr als 250 wissenschaftliche Arbeiten[2] und empfing er die Murchison-Medaille der Geological Society of London (1928) und die Penrose-Medaille der Geological Society of America (ebenfalls 1928). Das Mineral Sederholmit, ein Nickel-Selen-Mineral, ist nach ihm benannt.

Neben seiner geologischen Arbeit war Sederholm Mitglied des finnischen Parlaments und reiste in dessen Namen zu Sitzungen des Völkerbunds. Außerdem war er Mitglied und zweimaliger Vorsitzender der Ökonomischen Gesellschaft Finnlands.

Einzelnachweise

  1. Hans Murawski: Geologisches Wörterbuch. 8. Auflage. Ferd. Emke Verlag, Stuttgart 1983, ISBN 978-3-432-84108-3, S. 143.
  2. Finnish Geological Bibliography 1555-1970. Geologian tutkimuskeskus (Englisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sederholm, Jakob Johannes — ▪ Finnish geologist born July 20, 1863, Helsinki, Fin., Russian Empire died June 26, 1934, Helsinki  geologist who pioneered in the study of the Precambrian rocks (those from 3.96 billion to 570 million years old) of Finland. He was appointed… …   Universalium

  • Sederholm — Jakob Johannes Sederholm (* 20. Juli 1863 in Helsinki; † 26. Juni 1934 in Helsinki) war ein finnischer Petrologe, der vor allem auf dem Gebiet der Migmatite forschte, auf ihn geht dieser Begriff zurück.[1] Sederholm wurde Zeit seines Lebens von… …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob Sederholm — Infobox Scientist name = PAGENAME box width = image width = caption = PAGENAME birth date = 1863 birth place = death date = 1934 death place = residence = citizenship = nationality = Finnish ethnicity = field = petrologist work institutions =… …   Wikipedia

  • Sederholm — Sederholm,   Jakob Johannes, finnischer Petrograph und Geologe, * Helsinki 20. 7. 1863, ✝ ebenda 26. 6. 1934. Der auch politisch tätige Sederholm (u. a. 1905/06 Reichstagsabgeordneter) befasste sich besonders mit dem Grundgebirge Finnlands; er… …   Universal-Lexikon

  • Rapakiwi — Angewitterte Oberfläche eines Rapakiwi Findlings in Norddeutschland (Neuenkirchen (Kreis Steinfurt)). Die größten Ovoide haben hier einen Durchmesser von etwa 2,5 Zentimetern …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sed — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Murchison Medal — Die Murchison Medaille ist eine Auszeichnung, die seit 1873 von der Geological Society of London an Wissenschaftler für besondere Leistungen im Bereich der Geologie verliehen wird. Sie wurde 1871 von Roderick Murchison gestiftet. Sie sollte nicht …   Deutsch Wikipedia

  • Penrose Medal — Die Penrose Medaille ist eine wichtige Auszeichnung der Geological Society of America für Verdienste um den Fortschritt der Geowissenschaften. Sie wurde 1927 von R.A.F. Penrose, Jr. gestiftet. Besonders belohnt werden sollen wichtige geologische… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Geologen — Die Liste von Geologen enthält ein alphabetisch geordnetes Verzeichnis berühmter oder herausragender Geologen oder Geowissenschaftler. Viele darunter haben Auszeichnungen wie die Gustav Steinmann Medaille, die Penrose Medaille oder die Wollaston… …   Deutsch Wikipedia

  • Penrose Medal — The Penrose Medal was created in 1927 by R.A.F. Penrose, Jr. as the top prize awarded by the Geological Society of America to those who advance the study of geoscience. Award Winners * 2007 Kevin Burke * 2006 Steve Kesler * 2005 Minze Stuiver *… …   Wikipedia