Johanna Liebeneiner

Johanna Liebeneiner
Johanna Liebeneiner in Wir sind noch einmal davongekommen – eine Produktion des Tourneetheaters Der Grüne Wagen (Wels, September 2008)

Johanna Liebeneiner (* 25. Juni 1945 in Hamburg) ist eine österreichische Schauspielerin.

Sie ist die Tochter des Regisseurs Wolfgang Liebeneiner und der Schauspielerin Hilde Krahl. Johanna Liebeneiner erhielt Schauspielunterricht in Wien und bei Else Bongers in Berlin. Ihre Taufpatin war die Schauspielerin Ida Ehre.

Johanna Liebeneiner gab ihr Debüt an den Hamburger Kammerspielen als Christine in Liebelei. 1967 erhielt sie ein Engagement in Aachen. 1968 bis 1973 wirkte sie am Düsseldorfer Schauspielhaus, wo sie unter anderem das Gretchen in Faust I und die Helena in Faust II spielte. Von 1973 bis 1975 arbeitete sie am Staatstheater Hannover. 1975 war sie die Célimène in Der Menschenfeind am Schauspielhaus Hamburg. 1976/1977 wirkte sie wieder in Düsseldorf und danach am Staatstheater Stuttgart. 1985 ging sie nach Bremen und war 1986/1987 am Bayerischen Staatsschauspiel in München engagiert.

Seitdem ist Johanna Liebeneiner freischaffend und trat ab 1989 mit eigenen Theaterinszenierungen hervor. Sie war in zahlreichen Fernsehserien wie Tatort und Liebling Kreuzberg zu sehen. In der Serie Schlosshotel Orth gehörte sie als Hotelmanagerin Doris Haller zur Stammbesetzung. Darüber hinaus gibt sie Leseabende und coacht Nachwuchsschauspieler. Im Sommer 2007 spielte sie u.a. die Rolle der Iokaste in König Ödipus von Sophokles im Rahmen der Trierer Antikenfestspiele. Seit Jahren ist sie immer wieder mit dem Tourneetheater Der Grüne Wagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs, u.a. in den Produktionen Lysistrate und Wir sind noch einmal davongekommen.

Johanna Liebeneiner war mit dem Kameramann Michael Thiele verheiratet. Aus dieser Ehe stammt ein Sohn, Friedemann Thiele, der ebenfalls Schauspieler ist.

Seit Sommer 2010 spielt Johanna Liebeneiner im Hauptcast der ZDF Telenovela "Lena – Liebe meines Lebens" die Gräfin Amelie von Ahrensberg. Die Dreharbeiten finden in Köln statt. Produziert wird die Serie u.a. von Wiedemann & Berg Television.

Filmografie

  • 1966: Das Märchen (Fernsehen)
  • 1969: Abel, wo ist dein Bruder? (Fernsehen)
  • 1971: Sieben Ohrfeigen (Fernsehen)
  • 1973: Mit der Liebe spielt man nicht
  • 1973: Die Party – Frühbesprechung (Fernsehserie)
  • 1975: Filmriss (Fernsehen)
  • 1975: TatortKurzschluß (Fernsehserie)
  • 1977: Sonderdezernat K1 – MP-9mm frei Haus (Fernsehserie)
  • 1978: Meine dicke Freundin (Fernsehen)
  • 1978: Mirjam und der Lord vom Rummelplatz (Fernsehserie)
  • 1979: Wo die Liebe hinfällt (Fernsehen)
  • 1979: Die großen Sebastians (Fernsehen)
  • 1979: Der Mörder
  • 1982: Gastspieldirektion Gold (Fernsehserie)
  • 1983: Dein Vater kann dir die Welt nicht erklären in einer Stunde (Fernsehdokumentation über ihren Vater)
  • 1985: Anruf genügt (Fernsehen)
  • 1986: Die Lokomotive (Fernsehen)
  • 1987: Ein Mann nach meinem Herzen (Fernsehen)
  • 1987: Tatort – Voll auf Haß (Fernsehserie)
  • 1988: Die Schwarzwaldklinik – Die Erbschaft (Fernsehserie)
  • 1988: Tatort – Ausgeklinkt (Fernsehserie)
  • 1989-1991: Wie gut, dass es Maria gibt (Fernsehserie)
  • 1990: Praxis Bülowbogen
  • 1990: Unternehmen Jocotobi (Fernsehserie)
  • 1992: Unser Lehrer Doktor Specht (Fernsehserie)
  • 1992: Die Männer vom K3 – Zu hoch gepokert (Fernsehserie)
  • 1994: Klassen-Kampf (Fernsehserie Tatort)
  • 1996–2004: Schlosshotel Orth (Fernsehserie)
  • 1997: Tatort – Tod im All (Fernsehserie)
  • 1997: Liebling Kreuzberg – Der Verbieter (Fernsehserie)
  • 1998: Kommissar Rex – Mosers Tod (Fernsehserie)
  • 1998: Liebling Kreuzberg – Hirngespinste (Fernsehserie)
  • 1998: Liebling Kreuzberg – Der einzige Ehrliche (Fernsehserie)
  • 1998: Alle meine Töchter Eifersucht und Niedertracht (Fernsehserie)
  • 2000: Fast ein Gentleman – Der Papa (Fernsehserie)
  • 2001: Alle meine Töchter – Eine verrückte Gesellschaft (Fernsehserie)
  • 2001: Venus and Mars
  • 2001: Der Ermittler – Mord auf dem Golfplatz (Fernsehserie)
  • 2004: Die Rosenheim-Cops – Zoff im Kuhstall (Fernsehserie)
  • 2007: Kommissarin Lucas (Fernsehfilm)
  • 2009: Der Froschkönig (Fernsehfilm)
  • 2009: Der Bergdoktor (Fernsehserie, Episode)
  • 2009: SOKO Kitzbühel (Fernsehserie, Episode)
  • 2010: Lena - Liebe meines Lebens (Fernsehserie)

Fernsehserien

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Liebeneiner — ist der Name von Johanna Liebeneiner (* 1945), österreichische Schauspielerin Wolfgang Liebeneiner (1905–1987), deutscher Schauspieler und Regisseur Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit d …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Liebeneiner — Wolfgang Georg Louis Liebeneiner (* 6. Oktober 1905 in Liebau, Provinz Schlesien; † 28. November 1987 in Wien) war ein deutscher Schauspieler und Regisseur. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Liebeneiner — (October 6, 1905 November 28, 1987) was a German actor and film and theater director.In 1928, he was taught by Otto Falckenberg, the director of the Munich Kammerspiele, in acting and directing. In 1936, Liebeneiner became a member of the… …   Wikipedia

  • Wolfgang Liebeneiner — Wolfgang Georg Louis Liebeneiner, né le 6 octobre 1905 à Liebau en Basse Silésie (aujourd hui Lubawka en Pologne) mort le 28 novembre 1987 à Vienne (Autriche), est un acteur et réalisateur de cinéma allemand. Sommaire 1 Biographie 2 Filmographie… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Lie — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Schloßhotel Orth — Seriendaten Deutscher Titel: Schlosshotel Orth Originaltitel: Schlosshotel Orth Produktionsland: Deutschland / Österreich Produktionsjahr(e): 1996–2004 Episodenlänge: etwa 45 Minuten Episod …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schauspieler des deutschsprachigen Theaters — Hier sind berühmte Theaterschauspieler und schauspielerinnen des deutschsprachigen Theaters aufgelistet. Nach dem Aufkommen des Films wurden manche von ihnen auch Filmschauspieler. Wer sich ausschließlich für Filmschauspielerinnen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Theaterschauspieler — Hier sind berühmte Theaterschauspieler und schauspielerinnen des deutschsprachigen Theaters aufgelistet. Nach dem Aufkommen des Films wurden manche von ihnen auch Filmschauspieler. Wer sich ausschließlich für Filmschauspielerinnen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Theaterschauspieler — Hier sind berühmte Theaterschauspieler und schauspielerinnen des deutschsprachigen Theaters aufgelistet. Nach dem Aufkommen des Films wurden manche von ihnen auch Filmschauspieler. Wer sich ausschließlich für Filmschauspielerinnen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Antikenfestspiele Trier — Bühnenaufbau zu „Antigonae“ in den Kaiserthermen Szene aus „Rienzi“ im Amphitheater Trier Die Antikenfestspiele in Trier wurden 1998 vom damaligen Bürgermeister Dr. Jürgen Grabbe sowie dem ehemaligen Intendanten des …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»