Jürgen Prochnow


Jürgen Prochnow
Jürgen Prochnow auf der Berlinale 2010

Jürgen Prochnow (* 10. Juni 1941 in Berlin) ist ein deutscher Theater-, Film- und Fernsehschauspieler. Er hat es als einer von wenigen deutschen Schauspielern zu einer konstanten Karriere in Hollywood gebracht. Seit 2003 ist er auch US-Staatsbürger.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Theater

Jürgen Prochnow kam als Sohn eines Fernmelde-Ingenieurs zur Welt und wuchs nach dem Umzug der Familie 1952 in Düsseldorf auf. Er besuchte das Jacobi-Gymnasium und wirkte bereits während der Schulzeit in Laienspielgruppen mit. Auf Wunsch der Eltern begann Prochnow zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Nebenbei betätigte er sich als Statist und Beleuchter am Düsseldorfer Schauspielhaus. Nach Abschluss seiner Lehre absolvierte er von 1963 bis 1966 ein Schauspielstudium an der Folkwanghochschule und erhielt sein erstes Engagement an den Städtischen Bühnen Osnabrück. Weitere Engagements führten ihn ans Theater Aachen, wo er von 1968 bis 1970 wirkte, und 1971 an das Theater der Stadt Heidelberg. Von 1971 bis 1976 war er Ensemblemitglied am Schauspielhaus Bochum unter Intendant Peter Zadek. In den folgenden Jahren arbeitete er als freischaffender Künstler und nahm Gastengagements an verschiedenen Bühnen, unter anderem am Deutschen Schauspielhaus Hamburg und am Düsseldorfer Schauspielhaus, wahr. Im Jahr 1979 nahm er zudem an einem Schauspiel-Seminar von Lee Strasberg teil.

Erst im Oktober 2004 kehrte Prochnow auf die Theaterbühne zurück. Im Rahmen eines Gastspiels an der Komödie am Kurfürstendamm wirkte er in dem Stück Brisante Erinnerung von Ben Elton mit.

Film und Fernsehen

Erste Schritte

Seit den 1970er Jahren trat Prochnow vermehrt im Fernsehen auf. Sein Fernsehdebüt gab er 1970 in Der Unternehmer. Sein Filmdebüt gab Prochnow 1971 in Zoff von Eberhard Pieper. Unter der Regie von Wolfgang Petersen trat er 1973 in der Tatort-Episode Jagdrevier auf und spielte im gleichen Jahr in dessen erstem Kinofilm Einer von uns beiden. Anschließend verkörperte er 1974 unter der Regie von Reinhard Hauff die Titelrolle in dem Film Die Verrohung des Franz Blum, 1975 war er dann in Volker Schlöndorffs Film Die verlorene Ehre der Katharina Blum zu sehen. Zu einer weiteren Zusammenarbeit mit Petersen kam es 1977 bei dem Skandalfilm Die Konsequenz, in dem Prochnow einen Homosexuellen verkörperte.

Hollywood

Jürgen Prochnow während der Eröffnung der Berlinale 2009

Prochnow schaffte 1981 seinen internationalen Durchbruch mit der Hauptrolle des U-Boot-Kapitäns in Petersens Das Boot, eine fiktive Person, die auf Heinrich Lehmann-Willenbrock basierte, Kommandant von U-96 im Zweiten Weltkrieg. Daraufhin folgten weitere Rollen in Hollywood-Produktionen. So übernahm er unter anderem 1984 in David Lynchs Der Wüstenplanet die Rolle des Herzogs Leto Atreides, mimte 1987 in Beverly Hills Cop II den Bösewicht Maxwell Dent, spielte 1990 Charlie Dowd in Hurricane Smith, agierte 1993 neben Madonna in dem Erotik-Thriller Body of Evidence, war 1996 als Major Müller in Der englische Patient zu sehen und übernahm 1997, ein Mal mehr unter Petersens Regie, die Rolle des russischen Rebellengenerals Ivan Radek in Air Force One.

Sonstiges

Für die Filmsequenzen des SF-Computerspiels Wing Commander Privateer 2 – The Darkening schlüpfte Prochnow 1996 in die Rolle des Auftraggebers. Des Weiteren betätigte er sich als Synchronsprecher für Sylvester Stallone in Rocky, Rocky II und F.I.S.T.

Prochnow ist Mitwirkender des Rilke-Projekts.

In der achten Staffel der Fernsehserie 24 verkörpert er Bazhaev, den Anführer einer osteuropäischen Verbrecherbande und Gegenspieler von Jack Bauer.

Privates

Prochnow war Anfang der 1980er Jahre mit der österreichischen Schauspielerin Antonia Reininghaus liiert. Aus dieser Beziehung stammte Tochter Johanna, die von Reininghaus 1987 getötet wurde.[1][2][3] Von 1982 bis 1997 war Prochnow in erster Ehe mit Isabel Goslar verheiratet, aus der zwei Kinder stammen; eine Tochter, Mona, und ein Sohn, Roman. Seit 2004 ist er mit der Schauspielerin und Regisseurin Birgit Stein verheiratet. Jürgen Prochnow lebt in Los Angeles und München.

Der Schauspieler Dieter Prochnow ist sein Bruder.

Filmografie (Auszug)

Auszeichnungen

Literatur

  • Helmut Sorge: Ab nach Amerika! – Ausgewanderte erzählen. Collection Rolf Heyne 2009, ISBN 978-3-89910-438-7.

Weblinks

 Commons: Jürgen Prochnow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.moviepilot.de/people/juergen-prochnow
  2. http://www.bild.de/BTO/leute/aktuell/2006/11/09/juergen-prochnow-ex-tod-wohnung/juergen-prochnow-ex-tod-wohnung.html
  3. http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Die-arme-Millionaers-Tochter/43550

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jürgen Prochnow — à Berlin en 2009 Données clés Naissance 10 …   Wikipédia en Français

  • Jurgen Prochnow — Jürgen Prochnow Jürgen Prochnow est un acteur allemand né le 10 juin 1941. Ses rôles les plus connus à l échelle internationale sont celui du capitaine de sous marin Heinrich Lehmann Willenbrock dans Das Boot (1981), celui du Duc Leto Atreides… …   Wikipédia en Français

  • Jürgen Prochnow — Infobox actor name = Jürgen Prochnow caption = birthdate = birth date and age|1941|6|10 birthplace = Berlin, GermanyJürgen Prochnow ( [IPA: jʏɐgən pʀɔxnoː] ; born June 10, 1941) is a German actor. His most well known roles internationally have… …   Wikipedia

  • Prochnow — ist der Familienname folgender Personen: Christian Prochnow (* 1982), deutscher Triathlet Dieter Prochnow (* 1939), deutscher Schauspieler Jürgen Prochnow (* 1941), deutscher Schauspieler Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Jürgen — ist eine deutsche Nebenform des männlichen Vornamens Georg – Widmungen an den Heiligen Georg finden sich daher auch unter St. Jürgen. Inhaltsverzeichnis 1 Varianten 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Jürgen Goslar — (* 26. März 1927 in Oldenburg) ist ein deutscher Schauspieler und Regisseur. Nach dem Krieg studierte er Theaterwissenschaften und gab dann in Köln 1948 in Heinrich von Kleists Der zerbrochne Krug sein Bühnendebüt. Rasch avancierte Goslar am… …   Deutsch Wikipedia

  • Prochnow — Herkunftsname nach dem gleich lautenden Ortsnamen (ehem. Brandenburg/jetzt Polen). Bekannter Namensträger: Jürgen Prochnow, deutscher Filmschauspieler (20./21.Jh.) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Prochnow — Prọchnow   [ no], Jürgen, Schauspieler, * Berlin 10. 6. 1941; Bühnen (seit 1966), Fernseh (seit 1970) und Filmschauspieler (seit 1971); Durchbruch als Charakterdarsteller in dem Melodram »Die Konsequenz« (1977; Fernsehfilm).   Filme: Die… …   Universal-Lexikon

  • Hans-Jürgen — Jürgen ist eine deutsche Nebenform des männlichen Vornamens Georg – Widmungen an den Heiligen Georg finden sich daher auch unter St. Jürgen. Inhaltsverzeichnis 1 Varianten 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Zweiter Vorname und Doppelnamen …   Deutsch Wikipedia

  • Dieter Prochnow — (* 22. Mai 1939 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler. Er ist der ältere Bruder des Schauspielers Jürgen Prochnow. Filmographie (Auszug) 1971: Laß knacken, Ive – Regie: Karl Heinz Kraus 1978: Die Anstalt – Regie: Cornelia Schlingmann 1984:… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.