Cölibat

Cölibat nennt man den durch kirchliche Gesetze bestimmten ehelosen Stand der Geistlichen in der katholischen Kirche. Dieser Gebrauch schreibt sich von dem 4. Jahrhundert her, wo das Klosterwesen in Aufnahme kam, und namentlich mehrere Bischöfe sich entschlossen, unverheirathet zu bleiben. Im 11. Jahrhundert verordnete Gregor VII. den Cölibat der Geistlichen, um sie gleichsam zu einer großen, weit vergliederten Familie zu vereinigen; allein es verging beinahe noch ein Jahrhundert, ehe dies Gesetz namentlich in Deutschland volle Giltigkeit erlangte. Seit dieser Zeit aber wird es in der römischen Kirche mit aller Strenge beachtet. In der griechischen Kirche sind nur die Erzbischöfe, Bischöfe und Klostergeistlichen an den Cölibat gebunden.

–s–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cölibat — (v. lat.), 1) Ehelosigkeit; 2) bes. die Ehelosigkeit in Rücksicht auf eingegangene Verpflichtungen, wie die der Vestalinnen, u. bes. 3) die der [254] römisch catholischen Geistlichen. Gestützt auf die Worte Christi (Matth. 19,12) u. des Apostels… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cölibat — Cölibat, s. Zölibat …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cölibat — Cölibat, s. Zölibat …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Cölibat — Cölibat, s. Ehelosigkeit …   Herders Conversations-Lexikon

  • cølibat — cø|li|bat sb., et (seksuel afholdenhed); leve i cølibat …   Dansk ordbog

  • Cølibat — Ugifte, ugift stand, kønslig afholdenhed …   Danske encyklopædi

  • Ehelosigkeit — Ehelosigkeit, Cölibat, ist entweder ein durch die Verhältnisse aufgelegter Zwang und hat zunächst keine sittliche Bedeutung, oder sie ist ein freiwilliger, gewählter Zustand. Die Gründe, welche einen Mens chen bestimmen, den Ehestand zu meiden,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Römisch-Katholische Kirche — Römisch Katholische Kirche. Schon in den ersten christlichen Jahrhunderten sprachen die Kirchenväter von einer Katholischen Kirche u. dachten sich darunter im Gegensatz zu den häretischen Richtungen die große, allgemeine, auf den apostolischen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schreiber [2] — Schreiber, 1) Aloys Wilhelm, geb. 12. Oct. 1763 zu Kappel unter Windeck im Badischen; er studirte in Freiburg, wurde 1784 Professor der [423] Ästhetik am Gymnasium in Baden, ging 1788 nach Mainz als Hofmeister beim Grafen von Westfalen,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gallicanische Kirche — Gallicanische Kirche, Name der Katholischen Kirche in Frankreich, zur Bezeichnung ihrer früheren Gründung u. ihrer eigenthümlichen Rechte. I. Von der ältesten Zeit an bis zu Ludwig XIV. Die Gründung christlicher Gemeinden in Gallien ging… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”