Cosel, Gräfin von

Cosel, Gräfin von, Gräfin von, unter den vertrautern Freundinnen des verschwenderischen Königs August II. von Polen, Kurfürsten von Sachsen, diejenige, die am längsten und zugleich am einflußreichsten sich in dessen Gunst zu erhalten wußte, war eine geborne von Brocksdorf und hatte sich als Hofdame der Erbprinzessin von Braunschweig-Wolfenbüttel mit dem kursächsischen Cabinetsminister von Hoymb vermählt, der sie in der ersten Zeit seiner Ehe, fern vom Hofe, auf seinen Gütern hielt. August, der von der seltenen Schönheit und Liebenswürdigkeit derselben gehört hatte, fand bald Veranlassung, sie nach Dresden kommen zu lassen, wo sie sich unmittelbar nachher von ihrem Gemahl scheiden ließ, und den Namen von Cosel annahm, dem später auf des Königs Wunsch vom Kaiser der Grafentitel beigelegt ward. Sie gewann über ihren prachtliebenden Freund, der ihr einen glänzenden Palast einrichtete, den überwiegendsten Einfluß und eine Macht, die eben so groß war, als sie nur kurz sein sollte und mußte. Es konnte nicht fehlen, daß sie sich Feinde zuzog, denn die ersten und verdienstvollsten Staatsbeamten sahen sich ihrer Willkür überlassen. Trotz dem war der Zauber, den sie auf August ausübte, so gewaltig, daß dessen Abwesenheit in Warschau benutzt werden mußte, um ihn über den Mißbrauch ihrer Macht aufzuklären Sie ward 1716 gefangen genommen und nach dem Schlosse Stolpen gebracht, wo sie 1759 starb. Die Gräfin Cosel war unbestritten eine der schönsten Frauen ihrer Zeit und neben äußerer Anmuth geistreich und überaus liebenswürdig, dabei aber zugleich ehr- und herrschsüchtig bis zur unbegrenzten Leidenschaft, leichtsinnig und in der Wahl ihrer Mittel wenig gewissenhaft.

R.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gräfin von Cosel — Anna Constantia Reichsgräfin von Cosel, geb. von Brockdorff (* 17. Oktober 1680 auf Gut Depenau, heute Ortsteil von Stolpe (Holstein); † 31. März 1765 in Stolpen) war neben Aurora von Königsmarck die bekannteste Mätresse August des Starken …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Constantia Gräfin von Cosel — Anna Constantia Reichsgräfin von Cosel, geb. von Brockdorff (* 17. Oktober 1680 auf Gut Depenau, heute Ortsteil von Stolpe (Holstein); † 31. März 1765 in Stolpen) war neben Aurora von Königsmarck die bekannteste Mätresse August des Starken …   Deutsch Wikipedia

  • Cosel — Cosel, Gräfin von C., geb. von Brockdorf, geb. 1680 in Holstein; war Ehrendame bei der Prinzessin Johanna von Braunschweig Wolfenbüttel u. heirathete den sächsischen Cabinetsminister von Hoymb, welcher sie, um sie vor der Verführung des Hofes zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cosel — Cosel, Gräfin von, geb. von Brocksdorf, Holsteinerin, geb. 1681, zuerst Weib des sächs. Minister Hoymbs, dann Mätresse Augusts II. von Sachsen und Polen, von dem sie 1 Sohn u. 2 Töchter gebar und Millionen geschenkt erhielt; 1716 gestürzt und in… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Cosel — Cosel, 1) (Cossell) Anna Konstanze, Gräfin von, Geliebte Augusts des Starken, geb. 17. Okt. 1680 auf Deppenau im Holsteinischen als Tochter des dänischen Obersten v. Brockdorf, gest. 31. März 1765, vermählte sich 1699 zu Wolfenbüttel mit dem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cosel [2] — Cosel, auch Cossell, Anna Konstanze, Gräfin von, Geliebte Augusts II. von Sachsen, Tochter des dän. Obersten von Brockdorf, geb. 17. Okt. 1680 zu Deppenau in Holstein, 1699 vermählt mit dem sächs. Kabinettsminister von Hoymb, von dem sie sich… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gräfin Cosel (1968) — Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen unter Angabe von Verbesserungsvorschlägen eingetragen. Beteilige Dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gräfin Cosel — Anna Constantia Reichsgräfin von Cosel, geb. von Brockdorff (* 17. Oktober 1680 auf Gut Depenau, heute Ortsteil von Stolpe (Holstein); † 31. März 1765 in Stolpen) war neben Aurora von Königsmarck die bekannteste Mätresse August des Starken …   Deutsch Wikipedia

  • Constantia von Cosel — Anna Constantia Reichsgräfin von Cosel, geb. von Brockdorff (* 17. Oktober 1680 auf Gut Depenau, heute Ortsteil von Stolpe (Holstein); † 31. März 1765 in Stolpen) war neben Aurora von Königsmarck die bekannteste Mätresse Augusts des Starken. Anna …   Deutsch Wikipedia

  • August II. der Starke von Polen — Friedrich August I., häufig genannt August der Starke (* 12. Mai 1670 in Dresden; † 1. Februar 1733 in Warschau); aus der albertinischen Linie des Fürstengeschlechts der Wettiner stammender Kurfürst von Sachsen (als Friedrich August I.) sowie… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”