Giulio Romano

Giulio Romano, mit seinem Familiennamen eigentlich Giulio Pippi, ein berühmter Maler und Architekt, wurde 1492 in Rom geboren. Er war des großen Rafael liebster und begabtester Schüler; erst nach dessen Tode folgte er seiner Neigung zum Schrecklichen und Grotesken, wodurch er den Grund zu einer Manier legte, welche seine Schüler leider annahmen und die noch lange hinterher auf die Kunst nachtheilig einwirkte. Er malte für Clemens VII. den noch jetzt berühmten Saal, deßgleichen decorirte er in Mantua mehrere Paläste. Nach Sangella's Tode wurde ihm der Bau der Peterskirche zur Vollendung übertragen; aber er starb während desselben 1546. Die Zahl seiner Werke ist groß; zu den vorzüglichsten gehören: Adam, Noah's Arche, die Taufe Kaiser Constantin's, der Sturz der Giganten etc. Die meisten derselben findet man in deutschen Gallerien copirt; auch sind sie durch den Grabstichel vervielfältigt worden. Oehlenschläger hat in seinem Künstlerdrama »Correggio« den Giulio Romano redend und handelnd eingeführt. Er bildet in seiner milden, schonenden Weise einen Gegensatz zu Michel Angelo's redlichem, aber rauhem und schroffem Charakter.

–b–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Giulio Romano — Giulio Romano, grabado a partir de un autorretrato …   Wikipedia Español

  • Giulio Romano — • A famous architect and painter, the best known of Raphael s pupils, and the unique representative of the so called Roman School ; b. at Rome in 1492; d. at Mantua in 1546 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Giulio Romano      …   Catholic encyclopedia

  • Giulio Romano — (c. 1499 ndash; November 1, 1546) was an Italian painter and architect. A prominent pupil of Raphael, his stylistic deviations from high Renaissance classicism help define the 16th century style known as Mannerism. Giulio s drawings have long… …   Wikipedia

  • Giulĭo Romāno — (spr. dschu ), eigentlich Giulio Pippi, ital. Maler und Architekt, geb. 1492 in Rom, gest. 1. Nov. 1546 in Mantua, war der hervorragendste von Raffaels Schülern, dem jedoch die Grazie und Keuschheit seines Lehrers fehlte. Er war derber angelegt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Giulio Romano —   [ dʒuːli̯o ], Giulio Pịppi, eigentlich Giulio di Pietro Gianụzzi, italienischer Maler und Baumeister, * Rom 1499, ✝ Mantua 1. 11. 1546; bevorzugter Schüler und enger Mitarbeiter Raffaels (Loggien des Vatikans, Villa Farnesina). Nach Raffaels… …   Universal-Lexikon

  • Giulio Romāno — (spr. Dschulio, Jul. Romanus), eigentlich G. Pippi, geb. 1492 in Rom; Maler u. Baumeister, Lieblingsschüler Rafaels, Vollender vieler von diesem unbeendet gelassener Werke, ging nach Rafaels Tode zu Herzog Friedrich II. Gonzaga nach Mantua, wo er …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Giulio Romano — Giulĭo Romāno (spr. dschu ), eigentlich Giulio Pippi, ital. Maler und Architekt, talentvollster Schüler Raffaels, geb. 1492 in Rom, gest. 1. Nov. 1546 in Mantua; mittätig an den Raffaelschen Fresken im Vatikan und in der Farnesina; seit 1524 in… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Giulio Romano — Giulio Romano, eigentlich Giulio Pippi, berühmter italien. Maler und Baumeister, geb. 1492 zu Rom, der beste Schüler Rafaels, arbeitete viel in Gemeinschaft mit seinem Meister, so an den Fresken im Vatikan, und vollendete mehre von demselben… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Giulio Romano — (izg. đúlio romȃno) (1492/99 1546) DEFINICIJA talijanski kasnorenesansni, maniristički slikar i arhitekt, Rafaelov učenik i suradnik …   Hrvatski jezični portal

  • Giulio Romano — Medaillon von Giulio Romano an der Kunsthalle Hamburg …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”