Osmazom

Osmazom

Osmazom, ein Bestandtheil des Fleisches, welchen jede Köchin, ohne es zu wissen, bereitet, indem sie Bouillon kocht. Diesem Stoffe verdankt die Fleischbrühe ihren Geruch und ihren Geschmack. In zusammenhängender Substanz wird O. gewonnen, wenn man Fleisch durch kaltes Wasser ausziehen läßt, dann das Wasser zum Theil verdampft und das mit ausgezogene Eiweiß auf diese Art abscheidet (indem es gerinnt und auf dem Filtrirpapier zurückbleibt), die durchgehende Flüssigkeit zur Syrupsdicke verkocht und mit Weingeist auszieht, diesen aber durch Verdampfung fortschafft. Dann stellt sich das Osmazom als gelblich-braune, nach Fleischbrühe riechende und schmeckende Substanz dar, welche sich im Wasser wie im Weingeist leicht auflöst. Obwohl man über die Nahrungsfähigkeit des Osmazom noch keine directe Versuche angestellt hat, so ist doch der berühmte Chemiker Berzelius der Meinung, daß es einer der wichtigsten Bestandtheile des Fleisches sei, weil die von demselben befreite Muskelfaser völlig geruch- und geschmacklos ist; beides also nur dem Osmazom zugeschrieben werden kann. In dieser Voraussetzung hat man einige Präparate gemacht, welche besonders nahrhaft sein sollen, wie eine Verbindung von Osmazom und Cacao, welche man Osmazomchocolade nennt, und dergl.

V.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Osmazōm — Osmazōm, die aus dem Fleisch durch Alkohol ausziehbare Substanz, ist ein Gemenge von verschiedenen stickstoffhaltigen organischen Substanzen u. Salzen, wurde sonst für einen eigenthümlichen Körper gehalten u. zu den sogenannten Extractivstoffen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Osmazōm — Osmazōm, veraltete Bezeichnung einer eigentümlich riechenden Substanz, die beim Auskochen von Fleisch mit Wasser, Fällen des Auszugs mit Alkohol und Verdampfen erhalten wird, ist ein Gemisch von Kreatin, Kreatinin, Inosinsäure, Milchsäure etc …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Osmazom — Osmazom, griech., alte Benennung für die im Wasser löslichen Stoffe, welche man aus thierischer Substanz, namentlich dem Fleische erhält, wenn sie gesotten, der Leim ausgeschieden und die Flüssigkeit abgedampft wird …   Herders Conversations-Lexikon

  • osmazom — os|ma|zom Mot Agut Nom masculí …   Diccionari Català-Català

  • Nahrungsmittel — Nahrungsmittel, Stoffe, welche dem Thier od. Pflanzenreiche entstammend, in den Magen u. Darmkanal gebracht Hunger u. Durst stillen u. hier derartigen Veränderungen unterworfen werden, daß sie ins Blut u. in die Gewebe übergehend deren… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Thiere — (Animalia), sind organische Naturproducte mit freiwilliger Bewegnug, welche empfinden u. sich der Empfindung bewußt werden. A) Unterscheidungsmerkmale. Wie die Mineralien auf die Weise entstehen, daß sich einzelne Theilchen (Molecüle) einander… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zomidin — (Zomodmon, v. gr.), so v.w. Osmazom …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”