Polterabend

Polterabend, der Vorabend vor der Hochzeit, ehemals nur von den Landleuten, und zwar unter manchen Nationen durch die seltsamsten Ceremonien, gefeiert, wird es jetzt auch in den höhern Ständen. Der Name kommt von dem dabei üblichen Poltern, durch das Zerwerfen von Scherben, alten Töpfen etc. vor der Thür des Hochzeithauses oder Zimmers, ein Gebrauch, dem der Aberglaube vor Alters die Kraft zuschrieb, den Eheteufel (Asmodi) oder mißgünstige Hexen zu bannen. Freunde und Bekannte erscheinen am Polterabende ungeladen und erfreuen das Brautpaar durch Darbringung von Geschenken, durch Tänze, Gesänge und kleine dramatische Aufführungen, zu welchem Zwecke die »Stundenblumen« der geist- und gemüthreichen Agnes Franz nicht genug empfohlen werden können. Beim Tanze am Polterabende ist der Hauptscherz, daß man der Braut zuletzt die Augen verbindet, sie wie beim Blindekuhspiel in einen Ringkreis junger Mädchen stellt und nun zusieht, wen sie erhasche. Es gilt dieß für ein Orakel, daß die Gefangene zunächst der Braut in den Ehestand folgen werde.

F.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Polterabend — Saltar a navegación, búsqueda Polterabend es un término usado para referirse a la costumbre nupcial alemana de romper porcelana para propiciar buena suerte en el matrimonio. La creencia en la efectividad de esta superstición se refleja en el… …   Wikipedia Español

  • Polterabend — is the term for a German wedding custom in which the couple to be married breaks porcelain to bring luck to their marriage. The belief in the effectiveness is expressed by the old adage: Shards bring luck . The expression is derived from a time… …   Wikipedia

  • Polterabend — Polterabend, der Abend vor dem Hochzeittage, weil an ihm in mehren Gegenden Deutschlands altes Geräth etc. mit Poltern zerschlagen wurde, um dem neuen Geräthe der jungen Eheleute Platz zu machen; s. u. Hochzeit S. 430 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Polterabend — (franz. Charivari), der Abend vor der Hochzeit, der gewöhnlich mit Schmausereien, Scherzen und Tanz, wohl auch mit kleinen dramatischen Spielen begangen wird, um damit die Überreichung von Hochzeitsgeschenken einzuleiten. Seinen Namen hat er von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Polterabend — Polterabend, der Abend vor der Hochzeit …   Herders Conversations-Lexikon

  • Polterabend — Sm Vorabend der Hochzeit, an dem von den Freunden des Brautpaars Geschirr u.ä. zerschlagen wird erw. reg. (16. Jh.) Stammwort. Auch pulternacht. Wahrscheinlich um Poltergeister o.ä. von dem jungen Paar fernzuhalten; deshalb vielleicht Klammerform …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Polterabend — Glück bringende Scherben Unter einem Polterabend versteht man in Deutschland, Schlesien und Hinterpommern einen Hochzeitsbrauch, einem Brautpaar vor dessen Heirat durch das Zerbrechen von Steingut und Porzellan ein Gelingen der Ehe zu wünschen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Polterabend — Pol|ter|abend [ pɔltɐ|a:bn̩t], der; s, e: Abend vor der Hochzeit, an dem nach einem alten Brauch Geschirr o. Ä. vor dem Haus der Braut zerschlagen wird: auf einen Polterabend gehen. * * * Pọl|ter|abend 〈m. 1〉 Vorabend der Hochzeit, an dem nach… …   Universal-Lexikon

  • Polterabend — Pọl·ter·abend der; der Abend vor der Hochzeit, den man meist mit Freunden feiert: Am Polterabend wird nach altem Brauch Geschirr zerschlagen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Polterabend — poltern: Das seit dem 15. Jh., zuerst in der Form »boldern« bezeugte Verb ist lautnachahmenden Ursprungs, vgl. mnd. bolderen, bulderen »poltern, lärmen«, niederl. bulderen »poltern; toben, tosen«, schwed. bullra »poltern, lärmen, rumoren«.… …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”