Schirin

Schirin, die reizende Heldin der romantischen Poesie des Orients, das Ideal weiblicher Vollkommenheit in Schmerz und Liebe, im Widerstreite der Treue und Leidenschaft, duldend wie Genoveva zärtlich wie Heloise, muthig und entsagend gleich einer Johanna d'Arc. Sie war die Gemahlin des berühmten Chosru, der vom Ende des 6. Jahrhunderts an Persien beherrschte, und wurde bis zur Raserei von dem gefühlvollen Bildhauer Ferhad geliebt. Der Kampf der süßen Leidenschaft in dem gequälten Busen der keuschen Gattin und heimlich Liebenden, die Würde und das liebende Zutrauen des Königs, und gegenüber den in unseligem Liebeszauber zärtlich verschmachtenden Ferhad, – dieß ist der poetische Stoff, der von den größten Sängern des Orients zu dem reizendsten Gemälde von Rosen und Nachtigallklagen, von Zähren und Liebeslippen ausgesponnen wurde. Später fällt Chosru von der Hand seines Sohnes; – Schirin wird vor den Vatermörder Schiruä geschleppt, der durch ihre Schönheit entwaffnet, ihr seine Hand bietet. Sie nimmt sie scheinbar an, gibt sich aber selbst den Tod am Grabe ihres geliebten Gemahls. So glänzt »Chosru und Schirin« als eins der sieben treuen Liebespaare des Morgenlandes mit magischem Schimmer in der persischen Sagen- und Liederwelt.

–r.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schirin — (persisch ‏شیرین‎ Schīrīn bedeutet süß, ursprünglich: wie Milch (Shir: Milch, in: Endung für „wie“), also die „Süße“ [ʃiːˈriːn]; † 628) war die Lieblingsfrau des persischen Großkönigs Chosrau II. Leben Der persische Großkönig Chosrau II. (†… …   Deutsch Wikipedia

  • Schirin — Schirin, s. Scherihn …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schirin — Schirin, Heldin der pers. Sagenpoesie, Geliebte u. Gemahlin Khosroës II. (im 6. Jahrh. n. Chr.) …   Herders Conversations-Lexikon

  • Schirin — persischer Ursprung, Bedeutung: die Bezaubernde. Namensträgerin: Schirin Ebadi, iranische Juristin, Friedensnobelpreisträgerin …   Deutsch namen

  • Schirin Ebadi — bei einer Pressekonferenz des WSIS in Tunis 2005 Schirin Ebadi (persisch ‏شیرین عبادی‎ [ʃiːˈriːn ebɔːˈdiː]; * 21. Juni 1947 in Hamadan; auch Ibadi …   Deutsch Wikipedia

  • Schirin (Begriffsklärung) — Schirin bzw. Shirin ist der Name folgender Personen: Schirin († 628), Frau des persischen Großkönigs Chosrau II Schirin Ebadi (* 1947), iranische Anwältin und Frauenrechtlerin Shirin Neshat (* 1957), iranische Künstlerin Shirin Soraya (* 1976),… …   Deutsch Wikipedia

  • Chosrau und Schirin — oder auch Farhad und Schirin ist ein um 1200 entstandenes Epos des persischen Dichters Nezāmī. Die Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit und beschreibt die Liebe des persischen Großkönigs Chosrau II. zu der aus Khusistan stammenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Qasr-e Schirin — Qasr e Schirin …   Deutsch Wikipedia

  • Vertrag von Qasr-e Schirin — Der Vertrag von Qasr e Schirin oder auch der Vertrag von Zuhab wurde am 17. Mai 1639 zwischen den Safawiden und den Osmanen unterzeichnet. Es bildet bis auf wenige Details die Grenze zwischen dem Iran und den Nachfolgestaaten des osmanischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Takht-i-Schirin — Takht i Schirin, Palastruinen aus der Sassanidenzeit bei Bisutûn in Kurdistan …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”