Teutoburger Wald

Teutoburger Wald. »O Varus, Varus, gib mir meine Legionen wieder!« Mit diesem schmerzlichen Ausrufe stürzte der Kaiser Augustus von seinem Sessel auf. Eben hatte er die Nachricht erhalten von dem großen Siege, welchen im fernen Norden im T. Walde, jener Bergkette im jetzigen Lippe-Detmold'schen, der Cheruskerfürst Hermann im 9. Jahre nach Chr. über den römischen Feldherrn Varus davon getragen Nur mythisch sind die Nachrichten über diesen Riesenkampf der deutschen Titanen gegen Roms gewaltige Kriegskunst; nur die Wahrscheinlichkeit bezeichnet als die Gegend des Schlachtfeldes das Winnefeld bei Pyrmont. Noch führt ein einzelner, 2 Stunden westlich von Pyrmont gelegener Berg im Munde des Volks den Namen Hermannsberg; nicht fern davon liegt der Varusbusch, ein Hügel, wo der Sage nach das Zelt des Varus gestanden haben soll; weiterhin der Kriegsbusch, der Siegeshof, das Streitholz, der Heldenbach etc., und viele Grabhügel, Schanzen und Gräben, welche wenigstens ein tragisches Zeugniß geben von einer hier geschlagenen Schlacht. Auf dem Berge Teut, an dessen Fuße Detmold liegt, hat wahrscheinlich die Teutoburg gestanden, welche dem ganzen, acht Stunden langen Gebirgszuge zwischen Paderborn und Detmold den Namen gab. Jetzt nennt man ihn auch den Osning oder Lippischen Wald.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Teutoburger Wald — Teutoburger Wạld,   Ọsning, lang gestreckter Höhenzug in Nordrhein Westfalen und Niedersachsen, ein Schichtrippengebirge, das die Westfälische Bucht nach Nordosten begrenzt, 110 km lang, 7 15 km breit; zieht sich als Fortsetzung der Egge… …   Universal-Lexikon

  • Teutoburger Wald — Teutoburger Wald, Waldgebirge in Nordwestdeutschland, schließt sich in der Gegend seines höchsten Punktes, des Völmerstod (468 m), an die Egge (s. d.) und erstreckt sich in einer Länge von 115 km bei der geringen Breite von 3–10 km von SO. nach… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Teutoburger Wald — (Teutoburgicus saltus), 1) (a. Geogr.), Waldgebirg in Deutschland, zwischen der Lippe u. Ems; es hatte hohe u. steile Berge, war von vielen Thälern durchschnitten u. ist berühmt durch die Schlacht der Germanen unter Hermann gegen die Römer unter… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Teutoburger Wald — Teutoburger Wald, lat. saltus Teutoburgiensis, bei Tacitus das Waldgebirge, in welchem Armin die Legionen des Varus vernichtete; gegenwärtig nennt man so das Gebirge, welches die Ems u. Lippe von dem Gebiet der Weser scheidet. Der Kampfplatz läßt …   Herders Conversations-Lexikon

  • Teutoburger Wald — dep1f1dep2 Teutoburger Wald (Osning) Karte des Niedersächsischen Berglandes mit Teutoburger Wald …   Deutsch Wikipedia

  • Teutoburger Wald — Forêt de Teutberg 51°53′44″N 8°48′49″E / 51.89556, 8.81361 …   Wikipédia en Français

  • Teutoburger Wald — Sp Tèutoburgo Miškas Ap Teutoburger Wald L kk. Š Vokietijoje …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Teutoburger Wald — noun a battle in 9 AD in which the Germans under Arminius annihilated three Roman Legions • Syn: ↑battle of Teutoburger Wald • Regions: ↑Germany, ↑Federal Republic of Germany, ↑Deutschland, ↑FRG • Instance Hypernyms: ↑ …   Useful english dictionary

  • Teutoburger Wald — geographical name see Teutoburg Forest …   New Collegiate Dictionary

  • Teutoburger Wald — /toy toh boordd geuhrdd vahlt / a chain of wooded hills in Germany, in Westphalia: Romans defeated by German tribes A.D. 9. * * * …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”