Arthur Briggs

Arthur Briggs (* 9. April 1899 in Charleston (South Carolina); † 15. Juli 1991 in Paris) war ein US-amerikanischer Trompeter, Orchesterleiter und Jazzmusiker.

Briggs wuchs im Waisenhaus auf und spielte zunächst in dessen Orchester, der Jenkins Orphanage Band, mit dem er auch auf Tournee ging. In den USA gelang es ihm allerdings nicht eine große Karriere als Jazzmusiker zu machen. Aus diesem Grund entschied er sich 1927 nach Europa zu gehen und gründete in Berlin sein Savoy Syncop's Orchestra. Er leitete somit eine der ersten richtigen deutschen Jazzkapellen, etwa drei Jahre nachdem der deutsche Jazzpionier Eric Borchard seine ersten Aufnahmen mit international gemischter Besetzung gemacht hatte. Briggs war außerdem der erste Orchesterleiter, der weiße Musiker in seinem Orchester beschäftigte und ungeachtet seiner Hautfarbe auch in einigen deutschen Kapellen der 20er Jahre ungehindert auftreten konnte. Diese Möglichkeit hatte er, da in Europa die Rassentrennung und Vorurteile gegenüber Schwarzen weniger verbreitet waren, wie in den USA. Schwarze wurden in Europa dennoch nicht als seriöse Musiker wahrgenommen wurden, sondern als „exotischer Zusatz“.

Briggs war nicht der erste schwarze Orchesterleiter, der in Deutschland arbeitete. Knapp zwei Jahre vor ihm gab bereits das Orchester von Sam Wooding ein Gastspiel in Europa und machte in Berlin einige Schallplattenaufnahmen. Arthur Briggs arbeitete in Berlin für die Plattenmarken Clausophon und später für die Deutsche Grammophon. Die frühen Clausophon-Aufnahmen wurden vermutlich auch in Polen auf der dort führenden Plattenmarke Syrena" herausgebracht. Interessant ist, dass sie nicht unter Briggs' Namen veröffentlicht wurden, sondern der Name Henryk Gold auf den Etiketten auftauchte. Gold war zu dieser Zeit der bekannteste polnische Salonorchesterleiter, vergleichbar mit deutschen Kapellmeistern wie Paul Godwin oder Dajos Béla. Briggs arbeitete in seiner Berliner Zeit für viele führende deutsche Tanzkapellen. Man hört ihn z.B. bei der Aufnahme Crazy words – crazy tune vom Marek Weber Orchester als Solisten.

Briggs ging wenige Jahre später nach Frankreich, wo er zu einem der führenden Musiker der Pariser Jazzszene aufstieg, u.a. durch seine Aufnahmen für das Label Swing.

Er starb im Alter von 92 Jahren in Paris.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arthur Briggs — (b. April 9, 1899; d. July 15, 1991 in Paris) was a black American Jazz trumpeter and orchestra leader who performed in Europe.Briggs played with Will Marion Cook at the end of the 1910s. In the early 1920s, he emigrated to Europe. In 1927, he… …   Wikipedia

  • Briggs — ist der Familienname folgender Personen: Anne Briggs (* 1944), englische Folk Sängerin Ansel Briggs (1806–1881), US amerikanischer Politiker Arthur Briggs (1899–1991), US amerikanischer Trompeter, Orchesterleiter und Jazzmusiker Asa Briggs, Baron …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Shaw — (Arthur Briggs „Art“ Shaw; * 28. April 1886 in Joliet, Illinois; † 18. Juli 1955 in Altadena, Kalifornien) war ein US amerikanischer Hürdenläufer. Bei den Olympischen Spielen 1908 in London gewann er Bronze im 110 Meter Hürdenlauf. 1908 und 1911… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Shaw — Arthur Briggs Shaw (April 28, 1886 July 18, 1955) was an American athlete. He won the bronze medal in the men s 110 metres hurdles race at the 1908 Summer Olympics in London. He was a graduate of Dartmouth College …   Wikipedia

  • Briggs — could refer to: Briggs cliff, a fictional place in Fullmetal Alchemist manga Briggs (crater), a lunar crater Briggs Initiative, either of two pieces of Californian legislation sponsored by John Briggs Briggs Islet, Tasmania, Australia Briggs,… …   Wikipedia

  • Arthur Mold — Mold delivering the ball Personal information Full name Arthur Webb Mold Born 27 May 1863 …   Wikipedia

  • Arthur Albert Link — Arthur Link Arthur Albert Link (* 24. Mai 1914 in Alexander, North Dakota) ist ein US amerikanischer Politiker. Er war zwischen 1973 und 1981 der 27. Gouverneur von North Dakota. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Gustav Sorlie — Arthur Gustave Sorlie (* 26. April 1874 im Freeborn County, Minnesota; † 28. August 1928 in Bismarck, North Dakota) war ein US amerikanischer Politiker und von 1925 bis 1928 der 14. Gouverneur von North Dakota. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Mullard — Saltar a navegación, búsqueda Arthur Mullard Nombre real Arthur Ernest Mullard Nacimiento 19 de septiembre de 1910 Islington, Londres …   Wikipedia Español

  • Arthur E. Briggs — (April 26, 1881 July 25, 1969) served as Los Angeles City Councilman for the 5th district, 1939 to 1940 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”