Artur Fischer

Artur Fischer (* 31. Dezember 1919 in Tumlingen), ältester Sohn eines Schneiders, ist gelernter Bauschlosser, Unternehmer und Erfinder.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Artur Fischer hatte bis Ende 2008 insgesamt 1121 Patente und Gebrauchsmuster angemeldet und gilt als einer der erfolgreichsten Erfinder weltweit. In Deutschland wurden bisher 570 Patente erteilt. Er steht damit in einer Reihe mit Thomas Alva Edison. Allerdings ist die Zahl deutscher Patent- und Gebrauchsmusteranmeldungen mit Edisons US-Patenten aufgrund der unterschiedlichen Patentgesetze grundsätzlich nicht vergleichbar.

Zu den bekanntesten Erfindungen Fischers zählt der 1958 von ihm entworfene Fischer-Dübel aus Polyamid, das „fischertechnik“-Baukastensystem und ein Blitzlichtgerät für Fotoapparate mit synchroner Auslösung (1949). Eine weitere Erfindung war beispielsweise ein Dübel zum Fixieren von Knochenbrüchen. Eine seiner neuesten Ideen – ein kompostierbares und essbares Kinderspielzeug aus Kartoffelstärke – wurde als fischer TiP umgesetzt. Fischers Vorbild war schon früh der deutsche Ingenieur und Schriftsteller Max Eyth, dessen Ansichten über das Erfinden ihn stark beeindruckt und geprägt haben.

Die von ihm 1948 gegründete Firma Fischerwerke GmbH & Co. KG übergab er 1980 an seinen Sohn Klaus Fischer. 2008 erzielte die Unternehmensgruppe einen weltweiten Umsatz von ca. 560 Millionen Euro, den Hauptteil davon immer noch mit Befestigungstechnik (Dübel etc.). Allein im Werk Waldachtal-Tumlingen werden täglich mehr als zehn Millionen Dübel produziert.

Im Jahre 1990 wurde Artur Fischer mit dem Werner-von-Siemens-Ring ausgezeichnet. Im Jahr 2001 rief er die Stiftung „Artur Fischer Erfinderpreis“ zusammen mit der Baden-Württemberg Stiftung ins Leben. Sie ist mit 711.000 Euro Kapital ausgestattet und widmet sich nach eigenen Angaben die Förderung von Wissenschaft, Forschung und Bildung. Alle zwei Jahre vergibt die Stiftung den "Artur Fischer Erfinderpreis Baden-Württemberg", 2011 wurden insgesamt 32.250 Euro Preissumme vergeben.

Seit 1999 läuft ein Streit mit der Tochter Margot Fischer-Weber, die ihrem Vater vorwirft, sie unter Ausnutzung ihrer Gutgläubigkeit und Hörbehinderung zu einem Erb- und Pflichtteilsverzicht veranlasst zu haben. Artur Fischer verklagte seine Tochter und erwirkte vor Gericht die Unterlassung diverser Aussagen.[1]

Auszeichnungen

Filme

  • Wer sucht, erfindet. Dokumentarfilm über das Familienunternehmen fischerwerke, Deutschland, 2001/2002, 90 Min., Buch und Regie: Sabine Willmann, Reihe „Junger Dokumentarfilm“,

in Koproduktion mit dem SWR, Produktion: floff pictures GmbH

  • Ein Leben als "Aufgabenlöser". Erfinder Artur Fischer wird 90. Dokumentation, Deutschland, 2009, 25 Min., Regie: David Globig, Produktion: Bayern 2, Erstsendung: 22. Dezember 2009, Inhaltsangabe von Bayern 2
  • Artur Fischer - Der Dübelkönig aus dem Schwarzwald. (Alternativtitel: Der Dübelkönig - Artur Fischer.) Dokumentarfilm, Deutschland, 2010, 45 Min., Buch und Regie: Hanspeter Michel, Produktion: SWR, Erstsendung: 8. April 2010, Inhaltsangabe von 3sat

Literatur

Weblinks

Quellen

  1. Carsten Dierig: „Der Dübel-König siegt über seine Tochter.“ In: Die Welt, 5. Juli 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Artur Fischer (inventor) — Artur Fischer (born on December 31, 1919 in Tumlingen, Black Forest, Germany) is an inventor. He registered his first patent in 1949 for a Photo Flash Light, with syncronised trigger. From 1957 he concentrated more on fixing elements. His most… …   Wikipedia

  • Artur — Artur, auch Arthur geschrieben, ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 5 Fiktion …   Deutsch Wikipedia

  • Fischer (Name) — Fischer ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist abgeleitet von der Berufsbezeichnung des Fischers. Der Name Fischer ist der vierthäufigste deutsche Familienname. (Siehe: Liste der häufigsten Familiennamen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Artur Schweriner — (* 31. März 1882 in Czarnikau; † 30. Oktober 1941 in Miami, Florida) war ein deutscher Schriftsteller und Journalist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Li …   Deutsch Wikipedia

  • Fischer (Familienname) — Fischer ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist abgeleitet von der Berufsbezeichnung des Fischers. Der Name Fischer ist der vierthäufigste deutsche Familienname. (Siehe: Liste der häufigsten Familiennamen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Fischer Technik — Logo der eingetragenen Bild /Wortmarke Bild eines mit fischertechnik gebauten fahrbaren Bergungsroboters …   Deutsch Wikipedia

  • Fischer — Not to be confused with Fisher PeopleFischer is a surname may refer to:A E * Abraham Fischer (1850–1913) South African public official * Ádám Fischer * Alfred Fischer (judge) (1919–2004), German judge * Alfred Fischer (architect) (1881–1950),… …   Wikipedia

  • Fischer-Dübel — Als Dübel wird meist ein Bauelement bezeichnet, welches zur Befestigung einer Schraube oder eines Gegenstandes an einer Mauer, einer (Raum ) Decke, einem (Fuß ) Boden oder auch an sonstigen Flächen – z. B. im Freien – verwendet wird. Daneben wird …   Deutsch Wikipedia

  • Artur Phleps — A. Phleps as an SS Obergruppenführer Born 29 November 1881(1881 11 29) …   Wikipedia

  • Artur Axmann — bei einem Verhör in Nürnberg, 16. Oktober 1947 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”