Arucas
Gemeinde Arucas
Blick auf Arucas
Blick auf Arucas
Wappen Karte der Kanarischen Inseln
Wappen von Arucas
Arucas (Kanarische Inseln)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kanarische Inseln
Provinz: Las Palmas
Insel: Gran Canaria
Koordinaten 28° 7′ N, 15° 31′ W28.116666666667-15.516666666667240Koordinaten: 28° 7′ N, 15° 31′ W
Höhe: 240 msnm
Fläche: 33,01 km²
Einwohner: 36.745 (1. Jan. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 1.113,15 Einw./km²
Postleitzahl: E–35401 bis E–35405
E–35407
E–35409 bis E–35419
Gemeindenummer (INE): 35006
Verwaltung
Bürgermeister: Juan Francisco Padrón (Coalicion Canaria) (Stand 2009)
Adresse der Gemeindeverwaltung: C/ Alcalde Suarez Franchy, 11
35400 - Arucas
Webpräsenz der Gemeinde
Lage der Gemeinde
GC Arucas.png

Arucas ist die viertgrößte Gemeinde auf der Kanarischen Insel Gran Canaria. Arucas hat 36.745 Einwohner (1. Januar 2010) auf einer Fläche von 33,01 km².

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Arucas liegt westlich von Las Palmas de Gran Canaria. Nachbargemeinden sind Firgas und Moya im Westen und Teror im Südwesten.

Sehenswürdigkeiten

Kirche San Juan Bautista
Portal der Kirche
  • Kirche San Juan Bautista: Wahrzeichen und eine der Hauptattraktionen der Stadt ist die aus dunklem Basaltstein erbaute Kirche San Juan Bautista (Johannes der Täufer). Sie wurde von 1909 bis 1917 von dem Katalanischen Architekten Manuel Vega y March, im neugotischen Stil erbaut und wird oft fälschlich als Kathedrale bezeichnet, obgleich es das notwendige Kriterium "Bischofskirche" nicht erfüllt. Das Baumaterial, der dunkle Aruca-Basalt (sehr langsam erkaltete Lava), ist sehr witterungsbeständig und wird noch von einigen Steinmetzen der Stadt verwendet und in örtlichen Steinbrüchen (canterías) gebrochen.
  • Rumfabrik (Destilería Arehucas): Weithin bekannt ist auch die Rumfabrik (Destilería Arehucas) an der Straße Richtung Firgas. Besucher können sich in dem angegliederten Rummuseum (Museo de Ron) über Produktion und Lagerung informieren (Führungen). Einige ausgestellte Eichenfässer tragen die Autogramme berühmter Besucher, wie u. a. des spanischen Königs, Plácido Domingos, Julio Iglesias´, Anatoli Karpows, Willy Brandts und Walter Scheels. Die Fabrik produziert auch interessante Rum-Mixturen wie Bananenrum oder "Honigrum". Zuckerrohr wird allerdings nur noch in geringen Mengen hier angebaut, sondern kommt aus Spanien oder Übersee.
  • Stadtpark (Parque Municipal): der Stadtpark ist, mit vielen kanarisch-endemischen und exotischen Pflanzen und Bäumen, eine weitere Attraktion des Ortes.
  • Stadtmuseum: das kleine Stadtmuseum am Eingang des Stadtparks informiert über die Geschichte von Arucas
  • Kegelberg "Montaña de Arucas:" vom nahen, vulkanischen Kegelberg "Montaña de Arucas" mit Restaurant hat man einen großartigen Blick bis nach Las Palmas

Einwohnerentwicklung

Jahr Einwohner Bevölkerungsdichte
1991 26.974 -
1996 29.179 -
2001 32.466 983,8 Ew./km²
2003 33.419 1013,3 Ew./km²
2005 34.245 1037,4 Ew./km²
2007 35.280 1068,8 Ew./km²
2008 35.542 1076,7 Ew./km²

Quellen

  1. Population Figures referring to 01/01/2010. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística.

Weblinks

 Commons: Arucas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arucas — Saltar a navegación, búsqueda Arucas Bandera …   Wikipedia Español

  • Arucas — Drapeau Blason …   Wikipédia en Français

  • Arucas — es un municipio canario perteneciente a la provincia de Las Palmas. Está situado en el norte de la isla de Gran Canaria. Tiene una extensión de 33,01 km² y una población de 33.701 habitantes (ISTAC, 2004). Su altitud media es 240 metros sobre el… …   Enciclopedia Universal

  • Arucas — Original name in latin Arucas Name in other language Arucas, Arukas, Арукас State code ES Continent/City Atlantic/Canary longitude 28.11983 latitude 15.52325 altitude 280 Population 36259 Date 2012 03 04 …   Cities with a population over 1000 database

  • Arucas — Sp Arùkasas Ap Arucas L Ispanija (Kanarų ss.) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Arucas — Arụcas,   drittgrößte Stadt der Kanareninsel Gran Canaria, Spanien, 18 km westlich von Las Palmas, 28 500 Einwohner; in fruchtbarem Tal   Wirtschaft:   (Bananen, Zuckerrohr); Rumfabrikation.   Stadtbild:   Neugotische Kirche (1909) …   Universal-Lexikon

  • Arucas, Las Palmas — Arucas   Municipality   …   Wikipedia

  • Jardín Botánico de la Marquesa de Arucas — Vista de un paseo en el jardín botánico de la marquesa de Arucas. El Jardín Botánico de la Marquesa de Arucas, es un jardín botánico de 5.000 m² de extensión que se encuentra en el municipio de Arucas en la isla de Gran Canaria, comunidad… …   Wikipedia Español

  • Marquesado de Arucas — Corona marquesal Primer titular Ramón Madán y Uriondo Concesión Alfonso XIII …   Wikipedia Español

  • Bandera de Arucas — Saltar a navegación, búsqueda La bandera del municipio grancanario de Arucas está dividida verticalmente en dos mitades, la del asta amarilla, con el escudo municipal, y la del batiente, verde. El amarillo simboliza la riqueza generada por el… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”