Asher Ben-Natan
Asher Ben-Natan

Asher Ben-Natan (hebräisch ‏אשר בן נתן‎‎; * 15. Februar 1921 in Wien als Artur Piernikarz) war erster israelischer Botschafter in Deutschland.

Als Jude musste er 1938 aus Wien fliehen, kehrte aber unmittelbar nach Kriegsende wieder nach Österreich zurück. Als Leiter der Beriha (Bricha) in Österreich half der gebürtige Österreicher Asher Ben-Natan zahlreichen Juden zur Flucht.

Für den neu gegründeten Staat Israel war er zwischen 1956 und 1959 Beauftragter des Verteidigungsministeriums in Europa und Leiter der Einkaufskommission in Frankreich und schließlich von 1959 bis 1965 Generaldirektor des israelischen Verteidigungsministeriums. 1965 wurde er zum ersten israelischen Botschafter in Deutschland ernannt. Danach wurde er von 1970 bis 1974 israelischer Botschafter in Frankreich.

Seine Memoiren hat er in dem Buch Brücken bauen, aber nicht vergessen niedergeschrieben.

Asher Ben-Natan lebt und arbeitet heute in Tel Aviv.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BEN-NATAN, ASHER — (1921– ), Israeli diplomat. Ben Natan was born in Vienna and immigrated to Ereẓ Israel as an illegal immigrant in 1938. He was one of the founders of the group which established kibbutz dobrath (Dovrat). In 1944 Ben Natan joined the Aliyah… …   Encyclopedia of Judaism

  • Ascher Ben Natan — Asher Ben Natan Asher Ben Natan (hebräisch ‏אשר בן נתן‎‎; * 15. Februar 1921 in Wien als Artur Piernikarz) war erster israelischer Botschafter in Deutschland. Als Jude musste er 1938 aus Wien fliehen, kehrte aber unmittelb …   Deutsch Wikipedia

  • Asher — bezeichnet als Vorname: Asher Ben Natan (* 1921), israelischer Botschafter Asher Book (* 1988), US amerikanischer Schauspieler Asher Brown Durand (1796–1886), US amerikanischer Maler Asher Peres (1934–2005), israelischer Physiker Asher Robbins… …   Deutsch Wikipedia

  • Ben — bezeichnet: Big Ben, die Glocke im Turm des Londoner Parlamentsgebäudes Big Ben (Vulkan), einen australischen Vulkan Ben (Album), ein Album von Michael Jackson Ben (Lied), eine aus diesem Album ausgekoppelte Single Ben – Nichts ist wie es scheint …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ben — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Eliashiv Ben-Horin — (* 4. September 1921 in Sosnowiec, Polen[1]) ist ehemaliger israelischer Diplomat. Ben Horin studierte Rechtswissenschaft an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Von 1942 bis 1946 diente er in der britischen Armee. Danach studierte er an der …   Deutsch Wikipedia

  • JUNGREIS (Jungreisz), ASHER ANSHEL — (1806–1872), Hungarian rabbi. Jungreis studied under Meir Eisenstadter and Jacob Koppel Altenkundstadt (Kunstadt) of Verbo, For 40 years he served as rabbi of Csenger and gained a widespread reputation for his piety, to the extent that from all… …   Encyclopedia of Judaism

  • Judah ben Barzillai — (Albargeloni) [In Arabic, this means from Barcelona . In Hebrew, the name is rendered ha Bartseloni .] was a Spanish Talmudist of the end of the 11th and the beginning of the 12th century. Almost nothing is known of his life. He came of a very… …   Wikipedia

  • VITAL, ḤAYYIM BEN JOSEPH — (1542–1620), one of the greatest kabbalists. Vital was born in Ereẓ Israel, apparently in Safed. His father, Joseph Vital Calabrese, whose name indicates his origin from Calabria, South Italy, was a well known scribe in Safed (see responsa of… …   Encyclopedia of Judaism

  • Bericha — Bricha (auch: Beriha, Brichah etc.; hebr. בריחה Flucht ) war die Bezeichnung für eine organisierte Untergrundbewegung, die zwischen 1944 und 1948 Juden aus Polen, Ungarn, der Tschechoslowakei, Rumänien, Jugoslawien und der Sowjetunion die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”