Auchel
Auchel
Wappen von Auchel
Auchel (Frankreich)
Auchel
Region Nord-Pas-de-Calais
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Béthune
Kanton Auchel
Koordinaten 50° 30′ N, 2° 28′ O50.5083333333332.473611111111185Koordinaten: 50° 30′ N, 2° 28′ O
Höhe 85 m (68–157 m)
Fläche 6,00 km²
Einwohner 11.219 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 1.870 Einw./km²
Postleitzahl 62260
INSEE-Code
Website http://www.auchel.fr/

Auchel ist eine französische Stadt im Kanton Auchel im Arrondissement Béthune, Département Pas de Calais mit 11.219 Einwohnern (Stand 1. Januar 2008) in der Kommune Auchel sowie rund 21.000 Einwohnern im Kanton Auchel. Sie ist Mitglied der Communauté d'agglomération de l'Artois.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Nordseeküste ist von Auchel sowohl in westlicher als auch in nördlicher Richtung 60 km entfernt. Nordöstlich in 32 km Entfernung verläuft die belgische Grenze. Die Autobahn E 15 von Calais nach Arras verläuft nördlich in 5 km Entfernung.

Geschichte

Im Jahr 1851 wurden in Auchel Kohlevorkommen entdeckt, deren Ausbeutung mit einem raschen Anwachsen der Bevölkerung verbunden waren. 1950 hatte die Stadt etwa 15.000 Einwohner. Nach dem Rückgang der Kohleförderung in den 1960er Jahren sank die Bevölkerungszahl wieder, trotz der Bemühungen, in der Stadt einen wirtschaftlichen Ausgleich für die weggefallenen Arbeitsplätze zu schaffen.

Bevölkerungsentwicklung Auchel
Jahr 1793 1856 1901 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 552 875 9.094 14.828 14.412 14.091 13.329 12.535 11.813 11.392 11.225

Politik

Bürgermeister ist seit 2001 Richard Jarrett. Er wurde 2008 für eine weitere Amtszeit bis 2014 wiedergewählt.

Sehenswürdigkeiten

In Auchel gibt es ein Bergbaumuseum und ein 2002 gegründetes Brieftaubenmuseum, das sich mit dem Hobby vieler Bergleute beschäftigt. Die Kirche Saint-Martin stammt aus dem 15. Jahrhundert. Das Rathaus befindet sich in einem Gebäude aus dem 16. Jahrhundert, das zuvor das Verwaltungsgebäude eines Mädchenpensionats war.

Partnerstädte

Von 1966 bis 1974 war Auchel Partnerstadt der ehemaligen Stadt Letmathe (Sauerland) und ist seit 1975, nach dem Zusammenschluss der Städte Letmathe und Iserlohn zu einer neuen Stadt Iserlohn, Partnerstadt von Iserlohn. Auchel ist auch Partnerstadt der englischen Stadt West Malling, die in der Grafschaft Kent liegt.

Söhne und Töchter der Stadt

Auchel ist Geburtsstadt von

  • Xavier Beauvois (* 1967), französischer Schauspieler, Regisseurs und Drehbuchautor
  • Pierre Laigle (* 1970), französischer Fußballspieler

Weblinks

 Commons: Auchel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auchel — Saltar a navegación, búsqueda Auchel País …   Wikipedia Español

  • Auchel — 50° 30′ 31″ N 2° 28′ 28″ E / 50.5086111111, 2.47444444444 …   Wikipédia en Français

  • Auchel — French commune name= Auchel region= departement= arrondissement=Béthune canton= Auchel (chef lieu) insee=62048 cp=62260 maire=Richard Jarrett mandat=2008 2014 intercomm=Communauté d agglomération de l Artois longitude=2.47444444444… …   Wikipedia

  • Auchel — Original name in latin Auchel Name in other language Auchel, Auchez, Oshel , Ushel, ou xie lei, Ошель, Ушел State code FR Continent/City Europe/Paris longitude 50.50345 latitude 2.47346 altitude 99 Population 11419 Date 2012 01 18 …   Cities with a population over 1000 database

  • Canton d'Auchel — Administration Pays France Région Nord Pas de Calais Département Pas de Calais Arrondissement Arrondissement de Béthune …   Wikipédia en Français

  • Kanton Auchel — Region Nord Pas de Calais Département Pas de Calais Arrondissement Béthune Hauptort Auchel Einwohner 21.614 (1. Jan. 2008) …   Deutsch Wikipedia

  • Musée de la colombophilie d'Auchel — Musée régional d Ethnologie Informations géographiques Pays  France Ville Auchel Adresse Boulevard de la Paix, Auchel …   Wikipédia en Français

  • Canton of Auchel — The Canton of Auchel is one of the 14 cantons of the arrondissement of Béthune, in the Pas de Calais department, in northern France …   Wikipedia

  • Terrils du Bassin minier du Nord-Pas-de-Calais — Dans le Bassin minier du Nord Pas de Calais, 340 terrils sont recensés. En 1969, les Houillères du Bassin Nord Pas de Calais ont attribué un numéro à chaque site dans le but de référencer ces terrils et de les exploiter. Les terrils sont… …   Wikipédia en Français

  • Fosse n° 2 bis — Fosse no 2 bis 2 ter des mines de Marles La fosse no 2 bis 2 ter vue depuis ses terrils après sa modernisation …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”