Auf der Fährte des Adlers
Filmdaten
Deutscher Titel Auf der Fährte des Adlers
Originaltitel Sky Riders
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1976
Länge 91 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Douglas Hickox
Drehbuch Greg MacGillivray
Produktion Terry Morse Jr.
Musik Lalo Schifrin
Kamera Jim Freeman
Greg MacGillivray
Ousama Rawi
Schnitt Malcolm Cooke
Besetzung

Auf der Fährte des Adlers ist ein US-amerikanischer Actionfilm aus dem Jahr 1976 mit James Coburn.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die Ehefrau Ellen des Millionärs Jonas Bracken und seine zwei Kinder werden gewaltsam entführt, alle Hausangestellten werden erschossen. Die Kidnapper nehmen mit einem Funkgerät Kontakt zu Bracken auf und verlangen ein hohes Lösegeld, die Polizei ist von vorneherein eingeschaltet.

Bei der ersten Kontaktaufnahme per Funk versucht die Polizei, die Terroristen zu orten, die Spur führt sie zu einem Lieferwagen. Als dieser umzingelt ist und niemand herauskommt, öffnet der Neffe des Kommissars die Türe und der Wagen explodiert.

Jim McCabe, Ellens Ex-Ehemann und der Vater des älteren Kindes erfährt von der Entführung und sucht auf eigene Faust. Als die Kidnapper, die terroristische Ziele verfolgen, verlangen, dass Bracken von dem Geld Waffen besorgen soll und Fotos (Negative) der Geiseln schicken, fertigen Bracken und McCabe sofort Abzüge an. McCabe findet durch einen Sachverständigen heraus, dass ein im Hintergrund auf dem Foto sichtbares Bild in einem auf einem Berg gelegenen Kloster zu finden ist, zu dem nur eine einzige Straße führt. Daher kommt McCabe, der selbst in kriminelle Machenschaften verwickelt ist, auf die Idee, es über die Luft zu versuchen. Er trifft professionelle Drachenflieger, die ihm gegen Bezahlung helfen wollen.

Um nicht gesehen zu werden, fliegen sie und McCabe nachts mit ihren Flugdrachen zu dem Felsen, auf dem das Kloster steht. Bei Tagesanbruch befreien sie die Geiseln. Bei der Flucht werden sie entdeckt und es kommt zu einer Schießerei. Ein Drachenflieger stirbt im Kugelhagel.

Währenddessen ist die Polizei durch ein weiteres Gespräch der Entführer mit Bracken auf die zugeschickten Bilder aufmerksam geworden und findet ebenfalls den Standort des Verstecks heraus. Sie rücken sofort an und treffen während der beginnenden Schießerei ein. Der Anführer der Terroristen versucht schließlich, in einem Hubschrauber zu fliehen, McCabe kann sich an diesem festhalten. Schließlich muss er notlanden und der Anführer erschießt sich beim Eintreffen des Polizeihubschraubers selbst.

Kritiken

  • New York Times (27. März 1976): „Ein langer, langweiliger Absturz.“ „Die Dialoge und die Motive wirken wie aus Pappkarton.“ Die Darstellungen seien Bleiern.

Wissenswerte Trivia

  • Drehorte waren in Griechenland. Während der Dreharbeiten starb ein griechischer Handwerker bei einem Unfall, daraufhin wurden zwei Mitglieder der Filmcrew festgenommen. (Quelle)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Der Schatz Rackhams des Roten — (französischer Originaltitel: Le Trésor de Rackham le Rouge) ist ein Comic aus der Reihe Tim und Struppi des belgischen Zeichners Hergé, der erstmals vom 19. Februar 1943 bis zum 23. September 1943 in der Zeitung Le Soir veröffentlicht wurde.… …   Deutsch Wikipedia

  • Sky Riders — Filmdaten Deutscher Titel: Auf der Fährte des Adlers Originaltitel: Sky Riders Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1976 Länge: 91 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Aznavour — Charles Aznavour (2006) Charles Aznavour (  anhören?/i) eigentlich Schahnur Waghinak Asnawurjan (armenisch Շահնուր Վաղինակ Ազնավուրյան / Šahnowr Vałinak Aznavowryan), auch Charles Aznavourian (* 22. Mai …   Deutsch Wikipedia

  • The Fall Guy — Seriendaten Deutscher Titel: Ein Colt für alle Fälle Originaltitel: The Fall Guy Produktionsland: USA …   Deutsch Wikipedia

  • Werner Pochath — Werner Pochath, eigentlich Werner Pochlatko (* 29. September 1941 in Wien; † 18. April 1993 in Kempfenhausen, Bayern) war ein österreichischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Pochath — Werner Pochath (eigentlich Werner Pochlatko, * 29. September 1941 in Wien; † 18. April 1993 in Kempfenhausen) war ein österreichischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Filmografie (Auswahl) 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Aznavour — Aznavour 1988 Chartplatzierungen Erklärung der Daten Alben …   Deutsch Wikipedia

  • Lalo Schifrin — (2006) Lalo Schifrin (* 21. Juni 1932 in Buenos Aires; bürgerlicher Name: Boris Claudio Schifrin) ist ein argentinischer Pianist, Komponist, Arrangeur und Dirigent. Zu seinen bekanntesten Kompositionen zählen die Titelthemen der Serien Kobra,… …   Deutsch Wikipedia

  • Ein Colt für alle Fälle — Seriendaten Deutscher Titel Ein Colt für alle Fälle Originaltitel The Fall Guy …   Deutsch Wikipedia

  • James Coburn — (* 31. August 1928 in Laurel, Nebraska; † 18. November 2002 in Beverly Hills, Kalifornien) war ein US amerikanischer Filmschauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirkung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”