Psychiater

Psychiater (aus griechisch ψυχή psychē „Seele, Leben“ und ἰατρός iatros „Arzt“) ist der Titel eines Arztes mit psychiatrischer Facharztausbildung. Als solcher beschäftigt er sich mit der Diagnose, Behandlung und Erforschung von Erkrankungen oder Störungen des Geistes oder der Seele des Menschen.

Das Fachgebiet des Psychiaters ist die Psychiatrie und Psychotherapie und überschneidet sich inhaltlich mit einigen Teilgebieten der Psychologie, insbesondere der Klinischen Psychologie und dem Tätigkeitsfeld des Psychologischen Psychotherapeuten, sowie mit anderen medizinischen Fachgebieten wie der Psychosomatik, der Neurologie und der allgemeinen Medizin.

Im Unterschied zum (nichtärztlichen) Psychologischen Psychotherapeuten kann der Psychiater als Arzt auch mögliche körperliche Ursachen von scheinbar psychischen Erkrankungen erfassen. Nach Bedarf kann er auch z. B. eine entsprechende Abklärung in die Wege leiten und kann auch Medikamente verordnen. Der Psychiater kann also ärztlich oder psychotherapeutisch behandeln, oder auch beides kombinieren, man spricht dann von der integrativen psychiatrisch-psychotherapeutischen Behandlung.

Ein Teilgebiet der Psychiatrie wie der Rechtsmedizin ist die forensische Psychiatrie, die sich mit dem Grenzgebiet von Psychiatrie und Recht befasst. Dazu gehören juristische Fragen wie die Beurteilung der Schuldfähigkeit von Straftätern, aber auch Gutachten im Hinblick auf die Unterbringung in geschlossenen Anstalten oder die Betreuung von (mutmaßlich) psychisch Kranken.

Historisch gesehen werden auch Ärzte, die sich vor allem mit psychisch Kranken beschäftigt haben, als Psychiater bezeichnet (William Battie, Philippe Pinel, Vincenzo Chiarugi).

Inhaltsverzeichnis

Berufsvoraussetzungen in Deutschland

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Medizin,
  • die Approbation als Arzt,
  • eine mindestens vierjährige Facharztweiterbildung in einer Krankenhausfachabteilung für Psychiatrie und Psychotherapie nach der Approbation,
  • eine mindestens einjährige Ausbildung in einer Krankenhausfachabteilung für Neurologie,
  • erfolgreiches Ablegen der Facharztprüfung für Psychiatrie und Psychotherapie

In Deutschland gab es bisher die anerkannten Berufe des Facharztes für Psychiatrie und des Facharztes für Psychiatrie und Neurologie. Nach der (Muster-)Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer von 2003 gibt es nur noch die Bezeichnungen Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie.

Berühmte Psychiater

Sigmund Freud

Psychiater, die auf anderen Gebieten (z. B. in der Politik) bekannt wurden

  • Radovan Karadžić (* 1945; vom UN-Tribunal in Den Haag wegen Völkermordes angeklagt)
  • John Karl Friedrich Rittmeister (1898–1943), hingerichtet im Strafgefängnis Berlin-Plötzensee, als einziger deutscher Psychiater und Therapeut wegen seiner aktiven Widerstandstätigkeit gegen die Nationalsozialisten
  • Hoimar von Ditfurth (1921–1989), Professor für Psychiatrie und Fernsehjournalist (Querschnitte mit dem Physiker Volker Arzt), Autor zahlreicher populärwissenschaftlicher Bestseller (Am Anfang war der Wasserstoff u. v. a. m.)

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Psychiater – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Psychiater — Sm erw. fach. (19. Jh.) Neoklassische Bildung. Neubildung zu gr. psӯchḗ Seele und gr. iātrós Arzt . Abstraktum: Psychiatrie.    Ebenso nndl. psychiater, ne. psychiatrist, nfrz. psychiatre, nschw. psykiater, nnorw. psykiater. ✎ Cottez (1980), 353 …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Psychiāter — (v. gr.), Seelenarzt. Psychiatrie (Psychiatrik), Seelenheilkunde …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Psychiater — (griech.), der Irrenarzt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Psychiater — Psychiāter (grch.), Irrenarzt; Psychiatrīe, Seelen oder Irrenheilkunde, Lehre von den Geisteskrankheiten (s.d.) und ihrer Behandlung. (S. auch Irrenanstalten.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Psychiater — Klapsdoktor (scherzhaft) (umgangssprachlich); Seelenklempner (umgangssprachlich); Nervenarzt * * * Psy|chi|a|ter [psy çi̯a:tɐ], der; s, , Psy|chi|a|te|rin [psy çi̯a:tərɪn], die; , nen: Facharzt, Fachärztin für psychische Störungen und… …   Universal-Lexikon

  • Psychiater — der Psychiater, (Mittelstufe) Arzt, der sich mit Psychiatrie beschäftigt Beispiel: Er arbeitet als Psychiater in einer Fachklinik …   Extremes Deutsch

  • Psychiater — Psy·chi·a·ter [psy çi̯aːtɐ] der; s, ; ein Arzt, der Krankheiten der Psyche feststellt und behandelt <zu einem Psychiater gehen>: Das Gericht forderte das Gutachten eines Psychiaters an …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Psychiater — Psyche »Seele; Seelenleben; Wesen, Eigenart«: Das seit dem 17. Jh. – zunächst als Name eines schönen jungen Mädchens der griechischen Mythologie – bezeugte, seit dem Anfang des 19. Jh.s dann fachsprachlich und gemeinsprachlich gebräuchliche Wort… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Psychiater — ↑ Psychiaterin Nervenarzt, Nervenärztin; (ugs.): Seelenarzt, Seelenärztin; (scherzh.): Seelenklempner, Seelenklempnerin. * * * PsychiaterNervenarzt,Psychiatriefacharzt;ugs.:Seelenarzt,Seelenklempner …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Psychiater — Psych|i|a|ter auch: Psy|chi|a|ter 〈m.; Gen.: s, Pl.: ; Med.〉 Facharzt für Psychiatrie [Etym.: <Psyche + …iater] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”