Aurora Cunha

Aurora Cunha (* 31. Mai 1959 in Ronfe bei Guimarães) ist eine ehemalige portugiesische Langstreckenläuferin.

Anfang der 80er Jahre war sie Portugals beste Bahnläuferin und wurde Sechste im 3000-Meter-Lauf der Olympischen Spiele 1984 in Los Angeles mit dem portugiesischen Rekord von 8:46,37. Auch die Landesrekorde über 5000 m und 10.000 m verbesserte sie auf schließlich 15:06,96 (4. Juli 1985, Helsinki) bzw. 31:29.41 (5. Juli 1986, Oslo). [1]

Ab Mitte der 80er Jahre konzentrierte sie sich auf den Straßenlauf und holte zweimal Gold (1985 und 1986) und einmal Bronze (1989) bei der 15-km-Weltmeisterschaft. [2]

1988 gewann sie den Paris-Marathon. 1989 stellte sie als Dritte des London-Marathons ihre Marathon-Bestzeit mit 2:28:11 auf. Im selben Jahr wurde sie Zweite beim Tokyo International Women's Marathon, den sie im Jahr zuvor gewonnen hatte.

1990 gewann sie den Chicago-Marathon, 1991 wurde sie Zweite beim Nagoya-Marathon, und 1992 siegte sie beim Rotterdam-Marathon.

Weblinks

Fußnoten

  1. http://www.arrs.net/RP_PORT.htm
  2. http://www.arrs.net/HP_WCh15.htm

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aurora Cunha — (born May 31, 1959 in Ronfe, near Guimarães) is a retired long distance runner from Portugal, who represented her native country in three consecutive Summer Olympics, starting in 1984. She won several marathons during her career, including Paris… …   Wikipedia

  • Cunha — (port. Keil) ist der Name folgender Personen: Aurora Cunha (* 1959), portugiesische Langstreckenläuferin Brasílio Itiberê da Cunha (1846–1913), brasilianischer Komponist Brasílio Itiberê da Cunha Luz (1896–1967), brasilianischer Komponist Darlan… …   Deutsch Wikipedia

  • Aurora — most commonly refers to: *Aurora (astronomy), a glow in the sky seen at polar latitudes, commonly referred to as the northern lights or the southern lights *Aurora (mythology), the goddess of the dawn in Roman mythologyAurora may also… …   Wikipedia

  • Aurora (Vorname) — Aurora ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstage 3 Varianten 4 Bekannte Namensträgerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Cunha Porã —   Municipality and town   Country  Brazil Region South …   Wikipedia

  • Aurora Miranda — Saltar a navegación, búsqueda Aurora Miranda da Cunha (20 de abril de 1915 22 de diciembre de 2005) fue una showoman brasileña. Su hermana fue Carmen Miranda. Aurora Miranda comenzó su carrera a los 18 años en 1933. Apareció en distintas… …   Wikipedia Español

  • Aurora Miranda — Données clés Naissance 20 avril 1915 Rio de Janeiro Nationalité Brésilienne Décès 22 décembre 2005 Rio de Janeiro Profession chanteuse et actrice Films notables …   Wikipédia en Français

  • Aurora Miranda — da Cunha (20 April 1915 22 December 2005) was a Brazilian entertainer. Her sister was Carmen Miranda. Aurora Miranda began her career at the age of 18 in 1933. She appeared in several films, including The Three Caballeros , where she dances with… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Almond Blossom Cross Country — The race takes place in a touristic town in the Algarve Date Early March Location …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”