Reederei

Eine Reederei ist ein Transport- und Schifffahrtsunternehmen im Bereich der See- und Binnenschifffahrt.

Inhaltsverzeichnis

Reeder

Ein Reeder ist laut HGB Eigentümer eines ihm zum Erwerb durch die Seefahrt dienenden Schiffes (vergl. § 484 HGB). Reeder kann eine Personengesellschaft oder juristische Person, aber auch ein Kaufmann im Sinne des HGB sein.

Abgrenzung zur Partenreederei

Das HGB kennt als Reederei nur die Partenreederei. Bei der Partenreederei handelt es sich um eine Gesellschaft, bei der mehrere Personen, Mitreeder genannt, immer ein ihnen gemeinschaftlich zustehendes Schiff zum Erwerb durch die Seefahrt betreibt. Die Partenreederei ist im HGB § 489 ff. definiert.

Abgrenzung zur Linienreederei

Als Linienreederei (auch Linienreeder) wird ein Unternehmen bezeichnet, das sich mit der Linienfahrt beschäftigt. Liniendienste gibt es heute insbesondere in der Containerfahrt, der Stückgutfahrt und für rollende Ladungen. Die Schiffe, die die Linienreederei einsetzt, müssen dem Unternehmen nicht gehören, eine Linienreederei ist also nicht zwingend auch Reeder. Vielmehr können die Schiffe auch gechartert, die Linienreederei also Charterer sein.

Zweck der Reederei

Die Reederei beschäftigt sich in erster Linie mit der Ausrüstung, Bemannung, Unterhaltung und dem Einsatz ihres Schiffes bzw. ihrer Schiffe. Diese zur Bereederung gehörenden Aufgaben können auch an ein anderes Unternehmen, dem sog. Vertragsreeder, abgegeben werden.

Neben der Bereederung kann sich die Reederei auch mit der Befrachtung beschäftigen. Dies kann auch durch einen beauftragten Schiffsmakler erledigt werden.

Siehe auch

Literatur

  • Herber, Rolf, Seehandelsrecht. Systematische Darstellung, Berlin 1999, Verlag: de Gruyter, ISBN 3-11-016311-X
  • ders., Seefrachtvertrag und Multimodalvertrag, RWS-Skript 170, 2.Aufl. 2000, Verlag: RWS, ISBN 3-8145-9170-4
  • Puttfarken, Hans-Jürgen: Seehandelsrecht, Verlag Recht und Wirtschaft, Heidelberg 1997, ISBN 3800511711.
  • Prüssmann, Heinz; Rabe, Dieter (Bearb.): Seehandelsrecht: fünftes Buch des Handelsgesetzbuches; mit Nebenvorschriften und internationalen Übereinkommen, Verlag C.H. Beck, München 2000 (4. Auflage), ISBN 3406455107.
  • Creifelds, Rechtswörterbuch, 19.Aufl. München 2007, Verlag C.H. Beck, ISBN 978-3-406-553929, Stichwort: Reeder

Weblinks

 Commons: Reedereien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Reederei — Ree|de|rei [re:də rai̮], die; , en: Unternehmen, das mit [eigenen] Schiffen Personen und Güter befördert. Zus.: Großreederei. * * * Ree|de|rei 〈f. 18〉 Schifffahrtsunternehmen * * * Ree|de|rei, die; , en: Schifffahrtsunternehmen,… …   Universal-Lexikon

  • Reederei — die Reederei, en (Mittelstufe) Schifffahrtsunternehmen, das sich mit Personen und Güterbeförderung auf eigenen Schiffen beschäftigt Beispiel: Das Schiff wartet auf die Anweisung von der Reederei …   Extremes Deutsch

  • Reederei — Reede »Ankerplatz vor dem Hafen«: Das im 17. Jh. aus dem Niederd. in die Schriftsprache übernommene Wort geht zurück auf mnd. rēde, reide »Ankerplatz«, vgl. gleichbed. niederl. ree, älter reede und schwed. redd. Die Herkunft der Bezeichnung des… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Reederei — Gesellschaftsform des Seerechts; Vereinigung mehrerer Personen (Mitreeder), die ein oder mehrere ihnen nach Bruchteilen gehorende(s) Schiff(e) auf gemeinschaftliche Rechnung verwendet(Schifffahrtsgesellschaft). Der Anteil eines Mitreeders sowohl… …   Maritimes Wörterbuch

  • Reederei — Ree·de·rei die; , en; das Geschäft eines Reeders …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Reederei — ⇡ Verkehrsbetrieb, der im Schiffsverkehr (Binnen , Küsten und/oder Seeschifffahrt) tätig ist. Vgl. auch ⇡ Partenreederei …   Lexikon der Economics

  • Reederei — Ree|de|rei (Schifffahrtsunternehmen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Reederei Peter Deilmann — Rechtsform GmbH Gründung 2010 (Neugründung); 1972 …   Deutsch Wikipedia

  • Reederei Claus-Peter Offen — Rechtsform Kommanditgesellschaft Gründung 9. Juni …   Deutsch Wikipedia

  • Reederei Johann M. K. Blumenthal — Rechtsform GmbH Co. KG Gründung 1901 Sitz Hamburg Branche Schifffahrt Website …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”