Reiste
Reiste
Wappen von Reiste
Koordinaten: 51° 16′ N, 8° 15′ O51.2658.2427777777778Koordinaten: 51° 15′ 54″ N, 8° 14′ 34″ O
Einwohner: 758 (31. Dez. 2010)
Eingemeindung: 1. Jan. 1975
Postleitzahl: 59889
Vorwahl: 02973
Karte

Reiste

Reiste ist ein Ortsteil der Gemeinde Eslohe (Sauerland) im nordrhein-westfälischem Hochsauerlandkreis, Deutschland. Bis Ende 1974 bildete sie mit den umliegenden Orten eine eigenständige Gemeinde im Amt Eslohe.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Lage

Reiste liegt geographisch gesehen, im Osten der Gemeinde Eslohe, rund 4,5 km östlich von Eslohe. Durch den Ort fließt in südwestlicher Richtung die Reismecke, ein rechter Nebenfluss der Wenne. Die Bundesstraße "B 55" bildet die Hauptverkehrsachse und verläuft mittig durch den Ort. Im Nordwesten des Ortes erhebt sich der Höhenzug Reister Berge (bis 495 m).

Nachbarorte

Nächste größere Ortschaften im Umkreis von Reiste sind Bremke, das etwa 2,5 km südwestlich liegt, und Eslohe. Kleinere Ortschaften sind Herhagen im Nordosten, Landenbeck im Osten, Beisinghausen im Südwesten, Büemke in Nordwesten sowie Büenfeld und Erflinghausen im Norden.

Geschichte

Am 1. Januar 1975 wurde Reiste nach Eslohe (Sauerland) eingemeindet.[1]

Wappen

Wappen der ehemaligen Gemeinde Reiste

Blasonierung: In Rot mit silberne Pferdekopf. Beschreibung: Der Pferdekopf soll an den alten Pferdemarkt in Reiste erinnern. Die amtliche Genehmigung erfolgte am 9. Januar 1967.[2]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke

Pfarrkirche St. Pankratius

Die unter Denkmalschutz stehende neugotische Kirche stammt aus dem Jahr 1852. Teile der Orgel stammen aus dem Jahr 1633. Ein Holzrelief stammt vermutlich aus dem 16. Jahrhundert.

Bienenstockkapelle auf dem Lohof

Die aus dem Jahr 1840 stammende Kapelle auf dem Lohof wurde der heiligen Elisabeth von Thüringen geweiht. Erbaut wurde sie unter der Maßgabe, Bienenwachs für kirchliche Zwecke zu erzeugen. Die Imkerei wurde aber mittlerweile eingestellt.

Naturdenkmäler

Naturdenkmal „Adam und Eva“

Zwei uralte Buchen am Reister Berg, etwa 1 km westlich von Reiste.

Regelmäßige Veranstaltungen

Überregional bekannt ist der jährlich im August stattfindende Reister Markt mit der Tierschau und einem Volksfest.

Einzelnachweise

  1. Martin Bünermann, Heinz Köstering: Die Gemeinden und Kreise nach der kommunalen Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1975, ISBN 3-555-30092-X.
  2. Eduard Belke, Alfred Bruns, Helmut Müller: Kommunale Wappen des Herzogtums Westfalen, Arnsberg 1986, S. 179 ISBN 3-87793-017-4

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Reiste — Reiste, so v.w. Kante …   Pierer's Universal-Lexikon

  • reiste — [Wichtig (Rating 3200 5600)] Auch: • reisten • reistest Bsp.: • Wir fuhren um 6:15 Uhr los und reisten von zu Hause zum Flughafen von Manchester …   Deutsch Wörterbuch

  • Reiste — Reis|te1 〈f. 19; bair.〉 = Riese2 Reis|te2 〈f. 19〉 = Riste * * * Reis|te, die; , n [H. u.] (schweiz.): Holzrutsche …   Universal-Lexikon

  • Reiste — Reis|te, die; , n (schweizerisch für Holzrutsche, 2Riese) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Reiste, die — Die Reiste, plur. die n, in der Land und Hauswirthschaft, ein kleines Bund gehechelten Flachses, welches derb zusammen gedrehet, und von oben zugeschlungen ist, welches in andern Gegenden eine Kaute, in Nieder Sachsen aber eine Knocke heißt.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bolle reiste jüngst zu Pfingsten — ist eines der bekanntesten Volkslieder aus dem Berliner Raum im Berliner Dialekt. Laut der Einschätzung des Musikwissenschaftlers Lukas Richter handelt es sich hierbei um ein Schwanklied auf den Prototyp des unbekümmerten „rüdigen“ Berliners.[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • St. Pankratius (Reiste) —  Bild gesucht  Die Wikipedia wünscht sich an dieser Stelle ein Bild vom hier behandelten Ort. Falls du dabei helfen möchtest, erklärt die Anleitung, wie das geht …   Deutsch Wikipedia

  • Marc Chagall — im Juli 1941 Fotografie von Carl van Vechten, aus der Van Vechten Collection der Library of Congress Marc Chagall (* 24. Junijul./ 6. Juli 1887greg …   Deutsch Wikipedia

  • Moishe Zakharovich Shagalov — Marc Chagall im Juli 1941 Fotografie von Carl van Vechten, aus der Van Vechten Collection der Library of Congress Marc Chagall (* 25. Junijul./ 7. Juli 1887greg. in Peskowatik …   Deutsch Wikipedia

  • Shagalov — Marc Chagall im Juli 1941 Fotografie von Carl van Vechten, aus der Van Vechten Collection der Library of Congress Marc Chagall (* 25. Junijul./ 7. Juli 1887greg. in Peskowatik …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”