1-Propanol
Strukturformel
Strukturformel von 1-Propanol
Allgemeines
Name 1-Propanol
Andere Namen
  • n-Propanol
  • Propylalkohol
  • Propanol
  • Optal
  • IUPAC: Propan-1-ol
  • Terosol
  • 1-Hydroxypropan
Summenformel C3H8O
CAS-Nummer 71-23-8
PubChem 1031
Kurzbeschreibung

farblose, nach Alkohol riechende Flüssigkeit[1][2]

Eigenschaften
Molare Masse 60,10 g·mol−1
Aggregatzustand

flüssig

Dichte

0,80 g·cm (20 °C)−3[1]

Schmelzpunkt

−126 °C[1]

Siedepunkt

97 °C[1]

Dampfdruck

20 hPa (20 °C)[1]

Löslichkeit

mischbar mit Wasser[1], Ethanol und Diethylether[3]

Brechungsindex

1,385 (bei 20 °C)[4]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
02 – Leicht-/Hochentzündlich 05 – Ätzend 07 – Achtung

Gefahr

H- und P-Sätze H: 225-318-336
EUH: keine EUH-Sätze
P: 210-​233-​280-​305+351+338-​313 [1]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I [5]
Leichtentzündlich Reizend
Leicht-
entzündlich
Reizend
(F) (Xi)
R- und S-Sätze R: 11-41-67
S: (2)-7-16-24-26-39
LD50

1870 mg·kg−1 (Ratte, peroral)[3]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen. Brechungsindex: Na-D-Linie, 20 °C

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

1-Propanol (auch: n-Propanol, n-Propylalkohol, nach IUPAC Propan-1-ol), meist aber nur als Propanol bezeichnet, ist eine organische Verbindung aus der Stoffklasse der Alkohole.

Inhaltsverzeichnis

Vorkommen

1-Propanol ist Bestandteil der Fuselöle[3], also ein natürliches Abbauprodukt des Hefe-Stoffwechsels.

Gewinnung und Darstellung

1-Propanol wird durch katalytische Hydrierung von Propionaldehyd erzeugt:

Darstellung von 1-Propanol aus Propionaldehyd

Eigenschaften

Physikalische Eigenschaften

1-Propanol liegt bei Zimmertemperatur als dünnflüssige klare Flüssigkeit vor, die nach Ethanol riecht. Der Flammpunkt liegt bei 15 °C, die Zündtemperatur bei 360 °C. Die untere Explosionsgrenze liegt bei 2,1 Vol.-%, die obere bei OEG 13,5 Vol.-%. Der Brechungsindex bei 20 °C beträgt 1,385.

Chemische Eigenschaften

Aufgrund des längeren hydrophoben Restes, neigt 1-Propanol deutlich weniger zur Wasseraufnahme als die niedrigeren Alkohole. Von 1-Propanol gibt es genau ein Isomer, das verzweigte 2-Propanol (oder Isopropylalkohol). Durch Reaktion mit Alkalimetallen lassen sich Propanolate herstellen.

Verwendung

1-Propanol wird häufig als Lösungsmittel z. B. in der Farbherstellung verwendet. Weiterhin kann es in Reinigungs- und Desinfektionsmittel enthalten sein. Es dient als Ausgangsmaterial zur Herstellung von Insektiziden, Herbiziden und Arzneimitteln.

In einigen Anwendungen ersetzt es das giftige Methanol.

Weblinks

 Commons: 1-Propanol – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b c d e f g h Eintrag zu CAS-Nr. 71-23-8 in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 5. Januar 2008 (JavaScript erforderlich).
  2. Datenblatt 1-Propanol bei Carl Roth, abgerufen am 14. Dezember 2010.
  3. a b c Andrea Weber-Mußmann, Propanole, in: Roempp Online - Version 3.5, 2009, Georg Thieme Verlag, Stuttgart.
  4. chemikalienlexikon.de: Spezifikation 1-Propanol - Art.-Nr.: 10-0486
  5. Eintrag zu CAS-Nr. 71-23-8 im European chemical Substances Information System ESIS

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 1-Propanol — 1 Propanol …   Wikipedia

  • 1-propanol — Propan 1 ol propan 1 ol Structure du propan 1 ol …   Wikipédia en Français

  • 2-Methyl-1-propanol — Strukturformel Allgemeines Name 2 Methyl 1 propanol Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • 2-Methyl-1-Propanol — Strukturformel Allgemeines Name 2 Methyl 1 propanol Andere Namen i Butanol iso Butanol Isobutanol Isobutylalkohol …   Deutsch Wikipedia

  • Propanol — Saltar a navegación, búsqueda El nombre propanol corresponde a los alcoholes monoderivados del propano; y puede referise a: propan 1 ol, es el más comúnmente conocido como propanol. También se lo conoce como alcohol propílico o 1 propanol; propan …   Wikipedia Español

  • Propanol — ist die unspezifische Bezeichnung für die beiden isomeren Alkohole des Propans: 1 Propanol 2 Propanol Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begrif …   Deutsch Wikipedia

  • 1-Pentanol — 1 Pentanol …   Wikipedia

  • 1-Hexanol — IUPAC name …   Wikipedia

  • 1-Heptanol — IUPAC nam …   Wikipedia

  • 1-Tetradecanol — 1 Tetradecanol[1] …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”