BMW N46
BMW N46B20

Der BMW N46 ist ein Reihenvierzylinder-Ottomotor des Automobilhersteller BMW, er löst den N42 ab. Der N46 hatte 2003 sein Debüt im 3er (BMW E46) und wurde im selben Jahr im E87 120i angeboten. Bei der Überarbeitung des N42-Motors lag der Schwerpunkt in der Feinabstimmung des Triebwerks. Der ab März 2004 eingesetzte N46-Motor weist an folgenden Bauteilen Änderungen gegenüber den Motoren N42 auf:

  • Ausgleichswellen
  • Pleuel
  • Zündkerzen
  • Vakuumpumpe
  • Rollenschlepphebel
  • Zylinderkopfhaube
  • Einsatz der DME Bosch MEV 9.2 mit integriertem Valvetronic-Steuergerät

Ab 2006 wurde der N46 nochmals modifiziert (u.a. mit der DME Bosch MV17.4.6[1]) und als N46N angeboten. Dieser wird auf einigen Absatzmärkten verkauft, in denen eine erhöhte Schwefelkonzentration im Kraftstoff den Einsatz des N43 unmöglich macht.

Außerdem wird der Motor ohne Valvetronic als N45 angeboten

Daten[2]

Motortyp Hubraum Hub × Bohrung Leistung bei (1/min) Drehmoment bei (1/min) Bauzeit
N46B18 1,8 L (1796 cm³) 81 × 84 mm 85 kW (115 PS) bei 5500 175 Nm bei 3750 2003–2005
N46B20 2,0 L (1995 cm³) 90 × 84 mm 95 kW (129 PS) bei 5750 180 Nm bei 3250 2004–2007
105 kW (143 PS) bei 6000 200 Nm bei 3750 2004–2005
110 kW (150 PS) bei 6200 200 Nm bei 3600 2004–2008
110 kW (150 PS) bei 6200 200 Nm bei 3750* 2005–heute
N46NB20 105 kW (143 PS) bei 6000 190 Nm bei 4500 2006–heute
N46NB20 125 kW (170 PS) bei 6400 210 Nm bei 4100 2006–heute

Einsatz

N46B18

  • 1,8 Liter (1796 cm³), 85 kW (115 PS), 175 Nm.
    • E46 316i/316ti

N46B20

  • 2,0 Liter (1995 cm³).
  • 95 kW (129 PS), 180 Nm
  • 105 kW (143 PS), 200 Nm
    • E46 318i/318Ci/318ti (bis 03/2005)
  • 110 kW (150 PS), 200 Nm

N46NB20 (nur auf einigen Absatzmärkten.)

  • 105 kW (143 PS), 190 Nm

N46NB20 (nur auf einigen Absatzmärkten.)

  • 125 kW (170 PS), 210 Nm

Einzelnachweise

  1. http://de.bmwfans.info/parts/catalog/E60N/Sedan/Europe/520i-N46N/LHD/N/2006/april/browse/engine_electrical_system/
  2. http://www.auto-treff.com/bmw/vb/forumdisplay.php?f=72&order=desc&page=4


Vorgänger Amt Nachfolger
BMW N42 BMW N46
2004–
BMW N43

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BMW N46 — Saltar a navegación, búsqueda El N46 es un moderno motor a gasolina de cuatro cilindros en linea desarrollado por el fabricante alemàn BMW, es un poco mas grande que su similar el N45. Realizò su debut en el 316i y 316i en la versión 1.8L, y en… …   Wikipedia Español

  • BMW N46 — Infobox Automobile name=BMW N46 engine manufacturer=BMW production=2004 ndash; predecessor=BMW N42 class=Straight 4 engine=1.8 L (1796 cc/109 in³) 2.0 L (1995 cc/121 in³)The N46 is the larger of two modern straight 4 automobile piston engine… …   Wikipedia

  • BMW E91 — BMW BMW E90 (2005–2008) E90/E91/E92/E93 Hersteller: BMW Verkaufsbezeichnung: BMW 3er Produktionszeitraum …   Deutsch Wikipedia

  • BMW E92 — BMW BMW E90 (2005–2008) E90/E91/E92/E93 Hersteller: BMW Verkaufsbezeichnung: BMW 3er Produktionszeitraum …   Deutsch Wikipedia

  • BMW E93 — BMW BMW E90 (2005–2008) E90/E91/E92/E93 Hersteller: BMW Verkaufsbezeichnung: BMW 3er Produktionszeitraum …   Deutsch Wikipedia

  • BMW E81 — BMW BMW 1er (2004–2007) 1er Hersteller: Bayerische Motoren Werke AG Produktionszeitraum: seit 2004 Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • BMW E82 — BMW BMW 1er (2004–2007) 1er Hersteller: Bayerische Motoren Werke AG Produktionszeitraum: seit 2004 Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • BMW E88 — BMW BMW 1er (2004–2007) 1er Hersteller: Bayerische Motoren Werke AG Produktionszeitraum: seit 2004 Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • BMW Z4 — (рус. БМВ Зет4)  двухместный спортивный автомобиль классической компоновки выпускаемый германской компанией BMW. С открытым кузовом и мягким складывающимся верхом (E85) выпускался с 2002 года. В 2006 году появилась версия купе с жёсткой не… …   Википедия

  • N46 — may refer to : N46 (Long Island bus) BMW N46, a 2004 straight 4 automobile piston engine family roads  N46 road (Belgium) N46 road (France) N46 road (Netherlands), part of the Rijksweg 46 This disambiguation page lists articles… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”