7. Konzert für drei Klaviere (Mozart)

Das 7. Konzert in F-Dur, KV 242, für drei bzw. zwei Klaviere und Orchester von Wolfgang Amadeus Mozart, das „Lodronkonzert“, zählt als einziges der Konzerte Mozarts zu denen, die sicher nicht für den Eigengebrauch bestimmt waren. Es entstand 1776 in Salzburg. Mozart komponierte dieses Konzert für die aus einer bekannten Salzburger Familie stammende Gräfin Antonia Lodron und ihre beiden Töchter, Aloisia und Josepha. Das Stück ist innerhalb der Komposition sehr einfach gehalten, da es auf die Fähigkeiten der Widmungsträgerinnen abgestimmt entwickelt wurde. Mozart arbeitete das Konzert später für zwei Klaviere um, ohne dabei die innere Struktur verändern zu müssen.

Satzbezeichnungen

  1. Allegro
  2. Adagio
  3. Rondo. Tempo di menuetto

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 7. Konzert für drei Klaviere F-Dur — Das 7. Konzert in F Dur, KV 242, für 3 bzw. 2 Klaviere und Orchester von Wolfgang Amadeus Mozart, das „Lodronkonzert“, zählt als einziges der Konzerte Mozarts zu denen, die sicher nicht für den Eigengebrauch bestimmt waren. Es entstand 1776 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Konzert Mozarts am 23. März 1783 — Das Konzert Mozarts am 23. März 1783 wurde im alten Wiener Burgtheater unter der Leitung und Mitwirkung Wolfgang Amadeus Mozarts gegeben. Es wurden eigene Kompositionen verschiedenen Gattungen gespielt, Mozart leitete das Konzert vom Klavier aus …   Deutsch Wikipedia

  • Piano Concerto No. 7 (Mozart) — In 1776, Wolfgang Amadeus Mozart composed three independent piano concertos, one of which was the Concerto in F for Three Pianos and Orchestra, No. 7, K. 242. He originally finished K. 242 for three pianos in February 1776. However, when he… …   Wikipedia

  • Ruth Laredo — Ruth Laredo, 1990, in New York City (Foto: Privatalbum Jennifer Laredo Watkins) Ruth Laredo (geborene Meckler), * 20. November 1937 in Detroit (Michigan); † 26. Mai 2005 in New York City (New York) war eine US amerikanische klassische Pianistin.… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Sebastian Bach — im Jahre 1746, mit Rätselkanon. Ölgemälde von Elias Gottlob Haußmann aus dem Jahre 1748[1] …   Deutsch Wikipedia

  • J. S. Bach — Johann Sebastian Bach im Jahre 1746, mit Rätselkanon. Ölgemälde von Elias Gottlob Haußmann …   Deutsch Wikipedia

  • JSB — Johann Sebastian Bach im Jahre 1746, mit Rätselkanon. Ölgemälde von Elias Gottlob Haußmann …   Deutsch Wikipedia

  • Helmut Heinrich Waldemar Schmidt — Helmut Schmidt im Sommer 1977 Helmut Heinrich Waldemar Schmidt (* 23. Dezember 1918 in Hamburg) ist ein deutscher Politiker (SPD) und war von 1974 bis 1982 der fünfte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. In seine Regierungszeit fielen… …   Deutsch Wikipedia

  • Helmut Schmidt — (1977) Unterschrift Helmut Schmidt …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Ladislav Dusik — Jan Ladislav Dusik, Lithografie von Alfred Lemoine aus dem Werk „Les Clavecinistes français, Paris, 1867 Jan Ladislav Dušík, deutsch: Johann Ludwig Dussek, auch Johann Ladislaus Dussek oder französisch: Jean Louis Dussek, (* 12. Februar 1760 in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”