Badische Bergstraße
Badische Bergstraße, Weinberg zwischen Schriesheim und Hirschberg an der Bergstraße

Der Bereich Badische Bergstraße ist der im Norden Baden-Württembergs gelegene Weinbaubereich des Weinbaugebietes Baden. Er ist Teil der Bergstraße im Rhein-Neckar-Kreis und gehört seit 1971 zum Weinbaugebiet Baden.

Bis 1971 bildete die Badische Bergstraße zusammen mit der Hessischen Bergstraße das Weinbaugebiet Bergstraße.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Badische Bergstraße zieht sich südlich von Heppenheim im Kreis Bergstraße in Hessen, am Westhang des Odenwaldes und der Oberrheinischen Tiefebene, von Laudenbach bis Wiesloch hin. Zusammen mit der Hessischen Bergstraße bildet sie die Bergstraße, die sich von Darmstadt in Hessen bis nach Wiesloch in Baden-Württemberg erstreckt.

Das bekannte milde Klima der Bergstraße, die auch als Riviera Deutschlands bezeichnet wird, ist für den Weinbau besonders förderlich. Hinzu kommen die für die Reben günstigen Böden. Das Gelände ist stark zerklüftet und hat viele Steillagen. Als blühender Garten zeigt sich die Bergstraße zum Frühlingsanfang, wenn Kirsch-, Pfirsich- und Mandelbäume aus dem Winterschlaf erwachen.

Geschichtliches

Der Weinbaubereich Badische Bergstraße ging 1971, durch Änderung des Weingesetzes, aus dem ehemaligen Weinbaugebiet Bergstraße hervor. Das Weinbaugebiet Bergstraße verlor den badischen Teil seines Anbaugebietes und heißt seitdem "Hessische Bergstraße". Knapp die Hälfte der ursprünglichen Anbaufläche ging an Baden. Durch Umstrukturierungsmaßnahmen in Baden wurde die Badische Bergstraße als einer von neun Weinbaubereichen dem Weinbaugebiet Baden angegliedert.

Mit dem Weinbau an der Bergstraße begannen vermutlich die Römer vor etwa 2.000 Jahren. Urkundlich wird der Weinbau erstmals im 8. Jahrhundert im Lorscher Codex (Codex Laureshamensis) erwähnt.[1]

Fläche und Ertrag

Die Ertragsrebfläche beträgt 396 Hektar (Stand 2004) und ist damit kleiner als die der benachbarten Hessischen Bergstraße. Schriesheim ist der größte Weinbauort an der Badischen Bergstraße.

Lagen und Rebsorten

Die Badische Bergstraße ist einer der nördlichsten Weinbaubereiche des Weinbaugebietes Baden. In der von Burgen geprägten Landschaft rund um Heidelberg sind es vor allem der Riesling und der Silvaner, die hier eine besondere Wertschätzung erfahren. Aber auch die weißen Burgundersorten Weißburgunder und Grauburgunder können wegen der vielen Sonnentage gut ausreifen und bringen so fruchtbetonte und finessenreiche Weine hervor.[2]

Der Weinbaubereich hat die Großlage Rittersberg mit 12 Lagen:

  • Laudenbacher Sonnberg, Hemsbacher Herrnwingert, Lützelsachsener Stephansberg, Hohensachsener Stephansberg, Großsachsener Sandrocken, Leutershausener Kahlberg, Leutershausener Staudenberg, Schriesheiner Madonnenberg, Schriesheimer Staudenberg, Schriesheimer Schlossberg, Schriesheimer Kuhberg, Dossenheimer Ölberg

Veranstaltungen

Am ersten Wochenende im März beginnt in Schriesheim traditionell der bekannte Schriesheimer Mathaise-Markt. Er ist das erste große Frühlings- und Weinfest an der Bergstraße. Bekannt wegen ihrer Weine und Sehenswürdigkeiten ist die Zwei-Burgen-Stadt Weinheim mit zahlreichen Veranstaltungen.

Einzelnachweise

  1. wein-ziele.de, Hessische Bergstraße, abgerufen am 16. Januar 2007
  2. Badischer Weinbauverband

Literatur

  • Bassauer, Fritz R.: Der Wein- und Obstbau an der Bergstraße. Seine wirtschafts- und kulturgeschichtliche Bedeutung. In: Badische Heimat. 48. Freiburg i.Br. 1968, S. 340-345.
  • Gängel, Adolf: Badische Bergstraße/Kraichgau. In: Fahrten durch das badische Weinland. 2. Auflage. Mannheim 1978, S. 282-289.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bereich Badische Bergstraße — Der Bereich Badische Bergstraße ist der im Norden Baden Württembergs gelegene Weinbaubereich des Weinbaugebietes Baden. Er ist Teil der Bergstraße im Rhein Neckar Kreis und gehört seit 1971 zum Weinbaugebiet Baden. Bis 1971 bildete die Badische… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergstraße — ( Mountain Road ) is the name of a mountain route, and the area around it, which stretches across the western edge of the Odenwald in southern Hesse and northern Baden Württemberg, Germany. The name Bergstraße also refers to the district Kreis… …   Wikipedia

  • Badische Weinstraße — Länge: etwa 200 km Bundesland: Baden Württemberg Region: Baden (Mittel und Südbaden) Verlaufsrichtung: Nord Süd Beginn: Baden Baden Verlauf …   Deutsch Wikipedia

  • badische Weine — badische Weine,   Weine aus dem Anbaugebiet Baden, dem am weitesten nach Süden reichenden deutschen Weinbaugebiet, das daher als einziges deutsches Weinbaugebiet zur EU Weinbauzone B gehört (in der höhere Ausgangsmostgewichte gelten als in der… …   Universal-Lexikon

  • Bergstraße — Blick über die Bergstraße nach Norden. Im Vordergrund Leutershausen, im Hintergrund der Melibokus, am linken Bildrand die Silhouette des Hohen Taunus Bergstraße ist der Name der Straße, die 68 Kilometer weit von Darmstadt nach Wiesloch am F …   Deutsch Wikipedia

  • Badische Weine — Badische Weine, die auf der badischen Bergstraße, im Main und Taubergrund, in der Ortenau, auf dem Kaiserstuhl, im Breisgau, im Markgrafentum und Seeland gewonnenen Weine, zum großen Teil vortreffliche weiße und rote Tafelweine und einige, die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Badische Weinkönigin — Die Badische Weinkönigin wird seit 1950 jährlich im Weinbaugebiet Baden gewählt. Im Folgejahr hat sie die Möglichkeit zur Wahl der Deutschen Weinkönigin teilzunehmen. Badische Weinköniginnen # Jahr Weinkönigin (in Klammern Ehenamen) Ort Deutsche… …   Deutsch Wikipedia

  • Weinbaugebiet Hessische Bergstraße — Die Weinlagen und Bereiche der Hessischen Bergstraße Blick von der Lage Stemmler in nördliche Richtung auf den Hemsberg Das …   Deutsch Wikipedia

  • Hessische Bergstraße — Die Weinlagen und Bereiche der Hessischen Bergstraße Blick von der Lage Stem …   Deutsch Wikipedia

  • Leutershausen an der Bergstraße — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”