Silsersee


Silsersee
Silsersee
Silsersee, Blick Richtung Maloja
Silsersee, Blick Richtung Maloja
Geographische Lage Oberengadin
Zuflüsse Inn, Aua da Fedoz
Abfluss Inn, bis zum Silvaplaner See
genannt Sela
Orte am Ufer Maloja, Sils Maria
Daten
Koordinaten (776207 / 143164)46.4166666666679.73083333333331796.61Koordinaten: 46° 25′ 0″ N, 9° 43′ 51″ O; CH1903: (776207 / 143164)
Silsersee (Schweiz)
Silsersee
Höhe über Meeresspiegel 1'796,61 m ü. M.
Fläche 4,1 km²dep1f5
Volumen 137 Mio. m³dep1f8
Maximale Tiefe 71 mf10
Karte Silsersee.png
Silsersee

Der Silsersee oder Lej da Segl (rät.) – benannt nach der Ortschaft Sils im Engadin/Segl – ist der südwestlichste der drei im Oberengadin gelegenen Seen der Engadiner Seenplatte.

Inhaltsverzeichnis

Freizeit und Verkehr

Besonders beliebt ist er bei Windsurfern, da vom Malojapass her ein zuverlässiger Wind weht.

Der See ist der höchstgelegene in Europa, auf dem kommerzieller Schiffsbetrieb stattfindet.[1]

Friedrich Nietzsche

Der deutsche Philosoph Friedrich Nietzsche kam im Juli 1881 erstmals an den See und verbrachte bis 1888 insgesamt sieben Sommer in Sils Maria, wo er im Haus der Familie Durisch ein Zimmer im ersten Stock als Mieter bewohnte und zahlreiche seiner Werke ausarbeitete, unter anderem den zweiten Teil von Also sprach Zarathustra. Er hatte hier in einer nach eigenen Worten «blutsverwandten» Landschaft einen Ort gefunden, der ihm Möglichkeit zu Konzentration und Ruhe in bestem Klima bot. In seinem damaligen Wohnhaus, dem Nietzsche-Haus, ist heute ein Museum untergebracht, in dem unter anderem Originalschriften, Briefe und Erstausgaben besichtigt werden können.

Weblinks

 Commons: Silsersee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Bilder

Einzelnachweise

  1. litra.ch Informationsdienst für den öffentlichen Verkehr

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lai da Segl — Silsersee (Lej da Segl) Daten Lage: Oberengadin Fläche: 4,1 km² …   Deutsch Wikipedia

  • Lake Sils — Silsersee (Lej da Segl) Daten Lage: Oberengadin Fläche: 4,1 km² …   Deutsch Wikipedia

  • Silser See — Silsersee (Lej da Segl) Daten Lage: Oberengadin Fläche: 4,1 km² …   Deutsch Wikipedia

  • Maloggia — Maloja und der Silsersee um 1900 Maloja mit Torre Belvedere, Blick Richtung Nordosten, links die Wände des Malojer «Hausb …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Oberengadin — Der Kreis Oberengadin ist einer von insgesamt 39 Kreisen des Kantons Graubünden in der Schweiz. Er umfasst den grössten Teil des Oberengadins. Zusammen mit dem Kreis Bergell bildet er den Gerichts und Verwaltungsbezirk Maloja. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • Engadina — Oberengadin, Blick von unterhalb des Bergeller Gipfels Motta Salacina nach Nordosten Richtung Sils, im Vordergrund Maloja Das Engadin (rätoroman. Engiadina, ital. Engadina, abgeleitet vom rätorom. Namen des Flusses Inn: En) ist ein Hochtal im… …   Deutsch Wikipedia

  • Engiadin'Ota — Oberengadin, Blick von unterhalb des Bergeller Gipfels Motta Salacina nach Nordosten Richtung Sils, im Vordergrund Maloja Das Engadin (rätoroman. Engiadina, ital. Engadina, abgeleitet vom rätorom. Namen des Flusses Inn: En) ist ein Hochtal im… …   Deutsch Wikipedia

  • Engiadina — Oberengadin, Blick von unterhalb des Bergeller Gipfels Motta Salacina nach Nordosten Richtung Sils, im Vordergrund Maloja Das Engadin (rätoroman. Engiadina, ital. Engadina, abgeleitet vom rätorom. Namen des Flusses Inn: En) ist ein Hochtal im… …   Deutsch Wikipedia

  • Engiadina Bassa — Oberengadin, Blick von unterhalb des Bergeller Gipfels Motta Salacina nach Nordosten Richtung Sils, im Vordergrund Maloja Das Engadin (rätoroman. Engiadina, ital. Engadina, abgeleitet vom rätorom. Namen des Flusses Inn: En) ist ein Hochtal im… …   Deutsch Wikipedia

  • Maloja — und der Silsersee um 1900 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.