Bahnstrecke Verona–Bologna
Verona–Bologna
Strecke der Bahnstrecke Verona–Bologna
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Stromsystem: 3 kV =
Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
Legende
Strecke – geradeaus
SFS von Firenze
Bahnhof, Station
Bologna C
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
SFS nach Milano
Haltepunkt, Haltestelle
Bargellino (in Bau)
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
von Bologna San Donato (cintura merci)
Bahnhof ohne Personenverkehr
Tavernelle d’Emilia
Haltepunkt, Haltestelle
Osteria Nuova
Haltepunkt, Haltestelle
San Giovanni in Persiceto
A/D: Überleitstelle, CH: Spurwechsel
P.C. Persiceto Nord
Bahnhof, Station
Crevalcore
Haltepunkt, Haltestelle
Camposanto
Bahnhof, Station
San Felice sul Panaro
Bahnhof, Station
Mirandola
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
von Ferrara
Bahnhof, Station
Poggio Rusco
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Suzzara
Bahnhof ohne Personenverkehr
Revere Scalo
Haltepunkt, Haltestelle
Revere
Brücke (mittel)
(Po)
Bahnhof, Station
Ostiglia
Haltepunkt, Haltestelle
Roncanova Di Gazzo Veronese
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
von Monselice
Bahnhof, Station
Nogara
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Mantova
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
von Rovigo
Bahnhof, Station
Isola della Scala
Bahnhof, Station
Buttapietra
A/D: Überleitstelle, CH: Spurwechsel
Verona Ca’di David
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Gbf Verona Quadrante Europa und Milano
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Innsbruck
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
von Milano
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
von Innsbruck Hbf
Bahnhof, Station
Verona Porta Nuova
Strecke – geradeaus
nach Venezia

Die Bahnstrecke Verona–Bologna verbindet Bologna, die Hauptstadt der italienischen Region Emilia-Romagna, mit Verona, einem der wichtigsten Bahnknoten Norditaliens. Die Strecke ist zentraler Bestandteil der Eisenbahnachse Berlin–Palermo, war wegen ihrer Eingleisigkeit allerdings auch einer der kritischsten Abschnitte.

Ausbau

Um den hohen Anforderungen einer TEN-Achse gerecht zu werden, wurde die Strecke in den vergangenen Jahren ausgebaut. Durch den Ausbau sollte allerdings keine reine Hochgeschwindigkeitsstrecke entstehen, sondern vor allem die Leistungsfähigkeit der Strecke gesteigert werden, so dass eine Hochleistungsstrecke entsteht.

Die wichtigsten Maßnahmen waren:

  • Steigerung der Leistung von derzeit 90 auf zukünftig 210 Züge pro Tag
  • neue Höchstgeschwindigkeit 200 km/h, für Neigetechnikzüge 230 km/h
  • Ersetzung aller Bahnübergänge durch Unter- oder Überführungen

Bis Ende 2007 waren die Abschnitte Bologna–S. Felice und Nogara–Verona im Vollausbau in Betrieb. Die nächsten Inbetriebnahmen erfolgten am 26. Oktober 2008 (S. Felice–Poggio Rusco) und am 14. Dezember 2008 (Poggio Rusco–Nogara; auf einem Teilabschnitt bis Januar 2009 eingleisig). Am 26. Juni 2009 wurden die Ausbauarbeiten mit der Inbetriebnahme des zweiten Gleises im Bauabschschnitt Ostiglia - Poggio Rusco abgeschlossen.

Die Strecke ist auf den Abschnitten Bologna - S. Felice und Nogara - Verona mit der Führerstandsignalisierung RSC ausgestattet. Im mittleren Abschnitt S. Felice - Nogara kommt ein Achszähl-Block zur Anwendung. Durch eine neuartige vereinfachte Führerstandsignalisierung (Infill) kann auch auf diesem Streckenabschnitt mit 200 km/h gefahren werden.

Kritikpunkte sind, insbesondere auf dem zuletzt eröffneten mittleren Abschnitt, die extrem grossen Blockabstände von bis zu 15 km und die geringe Anzahl an Überleit- und Überholstellen. Dies fällt besonders durch den ausgeprägten Mischbetrieb mit Güter- und Nahverkehrszügen sowie Schnellzügen mit 200 km/h auf.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Verona-Bologna — Bahnstrecke Verona–Bologna Geografische Daten Kontinent Europa Land: Italien Region: Emilia Romagna, Venetien Streckendaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Mailand-Bologna — Bahnstrecke Mailand–Bologna Geografische Daten Kontinent Europa Land: Italien Region: Lombardei, Emilia Romagna Streckenbezogene Daten Streckenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Mailand–Bologna — Geografische Daten Kontinent Europa Land: Italien Region: Lombardei, Emilia Romagna Streckenbezogene Daten Streckenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Milano–Bologna — Mailand–Bologna Streckenlänge: 219 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 3 kV  …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bologna-Verona — Bahnstrecke Verona–Bologna Geografische Daten Kontinent Europa Land: Italien Region: Emilia Romagna, Venetien Streckendaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bologna–Verona — Bahnstrecke Verona–Bologna Geografische Daten Kontinent Europa Land: Italien Region: Emilia Romagna, Venetien Streckendaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bologna-Mailand — Bahnstrecke Mailand–Bologna Geografische Daten Kontinent Europa Land: Italien Region: Lombardei, Emilia Romagna Streckenbezogene Daten Streckenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Messina-Palermo — Bahnstrecke Palermo–Messina Geografische Daten Kontinent Europa Land: Italien Region: Sizilien Streckendaten Streckenlänge: 231,17 km …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Messina–Palermo — Bahnstrecke Palermo–Messina Geografische Daten Kontinent Europa Land: Italien Region: Sizilien Streckendaten Streckenlänge: 231,17 km …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Palermo-Messina — Bahnstrecke Palermo–Messina Geografische Daten Kontinent Europa Land: Italien Region: Sizilien Streckendaten Streckenlänge: 231,17 km …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”