Balian von Arsuf

Balian von Ibelin (* 1239; † 29. September 1277), war Herr von Arsuf, Konstabler von Jerusalem, Bailli von Jerusalem und Angehöriger der Adelsfamilie Ibelin.

Er war der Sohn von Johann von Ibelin, Herr von Arsuf, und der Alice von Haifa.

Im Frühjahr 1254 erhielt er von König Ludwig IX. von Frankreich in Akkon die Schwertleite. Im selben Jahr heiratete er Plaisance von Antiochia, die Ehe wurde 1258 annulliert.

1258 erbte Balian von seinem Vater die Herrschaft Arsuf. 1260 oder 1261 verkaufte er die Herrschaft an den Johanniterorden und zog nach Tripolis. 1265 wurde Arsuf von den Mamluken erobert.

1261 heiratete er in zweiter Ehe Lucia von Chenechy, die Tochter des Johann von Chenechy und der Stephanie de Brie.

Von 1268 bis zu seinem Tod war er, wie einst sein Vater, Konstabler von Jerusalem. König Hugo von Jerusalem und Zypern ernannte ihn im Oktober 1276 zum Bailli von Jerusalem. Balian war damit faktisch Regent des Königreiches Jerusalem. Dieses Amt wurde ihm 1277 von Karl von Anjou streitig gemacht, der sich zum König von Jerusalem ernannte und Roger von San Severino als seinen Bailli nach Akkon entsandte. Balian weigerte sich zunächst, Roger die Zitadelle der Stadt betreten zu lassen. Als Roger von Karl, Maria von Antiochia und Papst Johannes XXI. unterzeichnete Legitimationen vorlegte und der Johanniterorden sowie Johann von Versailles, Patriarch von Jerusalem eine Intervention ablehnten, gab er seinen Widerstand gegen Roger auf und überließ ihm kampflos Zitadelle und Stadt. Karl wurde zum König ausgerufen.

Balian starb im September 1277. Seine Witwe Lucia heiratete kurz nach seinem Tod Eudes Poilechien, den Befehlshaber der Truppen Karls von Anjou in Palästina.

Nachkommen

Mit Lucia von Chenechy hatte er einen Sohn und drei Töchter:

  • Emmeline von Ibelin, ∞ in Apulien
  • Johann von Ibelin († 1309), ∞ Isabella von Ibelin, Tochter des Balian von Ibelin (* 1240, † 1302) und der Alix von Lampron
  • Johanna von Ibelin, ∞ Balduin von Le Morf, Herr von Stambole
  • Nicole von Ibelin († 1300), ∞ Theobald von Bethsan

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Johann von Ibelin Herr von Arsuf
1258–1260
Johanniterorden
Wilhelm von Batrun Konstabler von Jerusalem
1268–1277
Richard von Neublans
Gottfried von Sargines Bailli von Jerusalem
1276–1277
Roger von San Severino

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Balian von Ibelin (Begriffsklärung) — Balian von Ibelin ist der Name folgender Adliger aus der Adelsfamilie Ibelin: Balian von Ibelin († 1150), Herr von Ibelin, Ramla und Mirabel, siehe Barisan von Ibelin; Balian von Ibelin († 1193), Herr von Ibelin und Nablus, später Herr von… …   Deutsch Wikipedia

  • Balian von Beirut — Balian von Ibelin (* 1209/10; † 4. September 1247 in Askalon) war Herr von Beirut und Angehöriger der Adelsfamilie Ibelin. Er war der Sohn von Johann von Ibelin, Herr von Beirut, und dessen zweiter Frau Melisende von Arsur. Während des Kreuzzugs… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann von Arsuf — Johann von Ibelin (* um 1211; † Dezember 1258), war Herr von Arsuf und zeitweise Bailli und Konstabler des Königreichs Jerusalem. Er war Angehöriger der Adelsfamilie Ibelin. Er war der Sohn von Johann von Ibelin, Herr von Beirut, und dessen… …   Deutsch Wikipedia

  • Balian — ist der Vorname folgender Personen: Balian von Arsuf (Balian von Ibelin; 1239–1277), Herr von Arsuf, Konstabler von Jerusalem, Bailli von Jerusalem und Angehöriger der Adelsfamilie Ibelin Balian von Beirut (* 1209/10; † 1247), Herr von Beirut und …   Deutsch Wikipedia

  • Arsuf — Reste der Kreuzfahrerfestung, 2007 Alternativname(n): Arsur …   Deutsch Wikipedia

  • Fürst von Tiberias — Das Königreich Jerusalem der Kreuzfahrer, das 1099 geschaffen wurde, war, dem westeuropäischen Feudalismus entsprechend, in eine Reihe kleinerer Herrschaften aufgeteilt. Nicht dazu gehörten die drei anderen Kreuzfahrerstaaten, das Fürstentum… …   Deutsch Wikipedia

  • Graf von Jaffa — Das Königreich Jerusalem der Kreuzfahrer, das 1099 geschaffen wurde, war, dem westeuropäischen Feudalismus entsprechend, in eine Reihe kleinerer Herrschaften aufgeteilt. Nicht dazu gehörten die drei anderen Kreuzfahrerstaaten, das Fürstentum… …   Deutsch Wikipedia

  • Connétable von Jerusalem — Im Königreich Jerusalem gab es sechs wesentliche Ämter: der Konstabler, der Marschall, der Seneschall, der Kämmerer, der Mundschenk und der Kanzler. Die ersten vier bildeten die großen Ämter. Zeitweise gab es noch Baillis, Vizegrafen, und… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm von Batrun — Wilhelm (II.) von Batrun (frz.: Guillaume de Botroun; † nach 1262) war Herr von Batrun in der Grafschaft Tripolis und Konstabler von Jerusalem. Er war der zweite Sohn von Isabella von Batrun und deren Gatten Bohemund von Antiochia. Nach seinem… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann von Ibelin — ist der Name folgender Personen: Johann I. von Beirut (der Alte: 1177–1236), Herr von Beirut, Statthalter seiner jüngeren Halbschwester Isabella I., Regent von Jerusalem Johann von Arsuf (1211–1258), Herr von Arsuf, Regent von Jerusalem, Sohn von …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”