Bam (Iran)
Bam
Bam (Iran)
Bam
Bam
Basisdaten
Staat: IranIran Iran
Provinz: Kerman
Koordinaten: 29° 6′ N, 58° 21′ O29.10833333333358.351059Koordinaten: 29° 6′ N, 58° 21′ O
Höhe: 1.059 m
Einwohner: 100.000 (2009)
Zeitzone: UTC+3:30

Bam (persisch ‏بم‎) ist eine Stadt in der Provinz Kerman im Südosten des Iran mit etwa 100.000 Einwohnern (Stand 2009).

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Bam liegt in der zentralen Hochebene Ostirans, die hauptsächlich aus Steppe und Sandwüste besteht. In den Oasen um die Stadt gedeihen Dattelpalmen und Zitrusfrüchte, deren Bewässerung durch Qanats erfolgt.

Geschichte

Arg-e Bam von Süden; es handelt sich um den größten Lehmbau der Welt
Restaurierter zentraler Teil der Stadt von der Stadtmauer am südlichen Tor. Beide Bilder vor dem Erdbeben 2003

Die von den Sassaniden an einer Oase gegründete Stadt wurde 642 von den Arabern besetzt. Um 650 wurde die Hazrat-e-Rasul-Moschee errichtet, im 10. Jahrhundert die Zitadelle Arg-é Bam. Als befestigter Grenzposten wurde die Stadt häufig von Afghanen, Belutschen und Sistani angegriffen. Im 18. Jahrhundert wurde es von den Afghanen kurzzeitig erobert (1719 und 1721) und Lotf Ali Khan, letzter Schah Persiens aus der Zanddynastie, unterlag im alten Bam seine letzte Schlacht.[1] Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die ummauerte Stadt verlassen und in zwei Kilometer Entfernung das heutige Bam gegründet. Die historische Stadt aus verputzten Lehmziegeln diente bis Anfang des 20. Jahrhunderts als Militärlager.

Erdbeben

Am 26. Dezember 2003 um 1:56 UTC (5:26 Lokalzeit) wurden die Zitadelle und ein Großteil der Stadt Bam durch ein Erdbeben verwüstet.[2] Seine Stärke betrug 6,6 auf der Momenten-Magnituden-Skala. 70 % der modernen Stadt Bam wurde zerstört. Es sind offiziell 30.000 Menschen durch das Erdbeben gestorben, nach Angaben der Einwohner Bams waren es 60.000 Menschen (Stand: 21. Juli 2004).

Am 21. Juli 2004 wurde die Stadt Bam erneut von einem Erdbeben der Raumwellenmagnitude mb=4,2 erschüttert. Bei diesem Erdbeben wurden auch Fertighäuser, die für Überlebende des Bebens vom 26. Dezember 2003 errichtet worden waren, wieder zerstört.

Zum Wiederaufbau sagte die internationale Gemeinschaft Bam 1,1 Mrd. US-Dollar zu.

Weltkulturerbe

Die Zitadelle wurde 2004 durch die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und gleichzeitig auf die Rote Liste des gefährdeten Welterbes gesetzt. Damit soll der Wiederaufbau der beim Erdbeben vollständig zerstörten Festungsanlage sichergestellt und unterstützt werden.

Panorama

Bam 2002

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Bam – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Denis Wright: Persien, Die Ruinen von Bam, S. 118, Atlantis Verlag, Zürich/Freiburg i. B. 1970
  2. Manuel Berberian: The 2003 Bam Urban Earthquake: A Predictable Seismotectonic Pattern Along the Western Margin of the Rigid Lut Block, South Eastern Iran. Earthquake Spectra, Bd. 21, Nr. 1, 2005, S. 35–99

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bam, Iran — Infobox World Heritage Site WHS = Bam and its Cultural Landscape State Party = Type = Cultural Criteria = ii, iii, iv, v ID = 1208 Region = Asia Pacific Year = 2004 Session = 28th Danger = 2004 mdash; Link = http://whc.unesco.org/en/list/1208Bam… …   Wikipedia

  • BAM — steht für: Bam (Iran), eine iranische Stadt Bam (Insel), eine Insel von Papua Neuguinea Bam Margera, Skateboarder und Schauspieler BAM steht für: BAM Portal, ein Online Recherche Seite über deutsche Bibliotheken, Archive und Museen BAM… …   Deutsch Wikipedia

  • BaM — steht für: Bam (Iran), eine iranische Stadt Bam (Insel), eine Insel von Papua Neuguinea Bam Margera, Skateboarder und Schauspieler BAM steht für: BAM Portal, ein Online Recherche Seite über deutsche Bibliotheken, Archive und Museen BAM… …   Deutsch Wikipedia

  • Bam — is commonly used as a onomatopoeia for a sound, mostly that of an impact or collision.Bam or BAM may also refer to:Places: *Bam, Iran *Bam Province, Burkina FasoPeople: *Bam Bam Bigelow, former American professional wrestler *Bam Margera,… …   Wikipedia

  • Bam — steht für: Bam (Iran), eine iranische Stadt Bam (Burkina Faso), Provinz in der Region Centre Nord Bam (Gemeinde Stuhlfelden), Ortschaft in der Gemeinde Stuhlfelden, Bezirk Zell am See, Salzburg Bam (Insel), eine Insel von Papua Neuguinea BAM… …   Deutsch Wikipedia

  • Bam Airport — Coordinates: 29°05′03.01″N 058°27′00.15″E / 29.0841694°N 58.4500417°E / 29.0841694; 58.4500417 …   Wikipedia

  • Bam — Saltar a navegación, búsqueda Bam y su paisaje cultural1 …   Wikipedia Español

  • Iran (République islamique d') — Iran جمهوری اسلامی ايران (fa) Jomhūrī ye Eslāmī ye Īrān (fa) République islamique d Iran …   Wikipédia en Français

  • bam — /bam/, n., v., bammed, bamming. n. 1. a loud thud, as that produced when two objects strike against each other with force. v.i. 2. to make or emit a bam. [imit.] * * * ▪ Iran       city in eastern Kermān province, Iran. The city, an agricultural… …   Universalium

  • Iran's Strongest Man — (also called Mardan Ahanin) (Persian: مردان آهنين قوى ترين مرد ايران) is the most famous and the only televised annual strongman event in Iran[1], presented during Nowruz by Channel 3. Reza Javdani is the main host of this program (except three… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”