Banharn Silapa-Archa
Banharn auf einem Wahlplakat zur Parlamentswahl 2007

Banharn Silapa-Archa (auch Silpa-Archa,Thai: บรรหาร ศิลปอาชา, Aussprache: [banhǎːn sìlápàʔaːʨʰaː]; * 19. Dezember/19. August[1]/20. Juli[2] 1932 in Suphanburi) ist ein thailändischer Politiker und war zwischen 1995 und 1996 Premierminister von Thailand.

Banharn war Sohn chinesischer Einwanderer und studierte ursprünglich am Bangkok Business College und arbeitete zunächst als Laufbote in Büros. Er ging 1974 für die Thai Volkspartei in die Politik als Mitglied der Stadtverordnetenversammlung von Suphanburi und baute ein Netzwerk lokaler Geschäftsleute auf. 1976 bereits wurde er stellvertretender Generalsekretär der Partei, Senator im Wuthisaphaund für die Provinz Suphanburi in das Repräsentantenhaus gewählt.

Seine politische Karriere war begleitet von Vorwürfen der Korruption und politischen Bearbeitung ("political fixer").

Regierungskarriere:

  • 1986 Minister für Verkehr und Kommunikation
  • 1988 Industrieminister
  • 1990 Innenminister
  • 1991 Finanzminister
  • 1992 erneut Minister für Verkehr und Kommunikation

Im Mai 1994 wurde Banharn zum Parteichef der Thai Volkspartei (Chart Thai, Thai Nation Party oder Thai National Party) gewählt, nachdem der Nachfolger des abtrünnigen Chatichai Choonhavan zurückgetreten war. Während der Regierungszeit von Chuan Leekpai war er gleichzeitig Oppositionsführer.

Am 19. Mai 1995 ernannte man Banharn als Premierminister, nachdem die Thai Volkspartei einen erdrutschartigen Wahlsieg davongetragen hatte.

Während seiner Regierungszeit fanden zahlreiche hochrangige Veranstaltungen statt: neben den Begräbnisfeierlichkeiten zu Ehren der verstorbenen Königinmutter und dem Goldenen Jubiläum (dem 50. Jahrestag) der Thronbesteigung von König Bhumibol Adulyadej (Rama IX.) wurden auch ASEAN-Gipfel (1995) und die 18. Southeast Asian Games (SEA Games) in Chiang Mai abgehalten. Außenminister seiner Regierung war Kasem S. Kasemsri (* 1931).

Nachdem die allgemeine Zustimmung nicht mehr gegeben war, insbesondere aufgrund schwerer Korruptionsvorwürfe, trat Banharn am 27. September 1996 von seinem Posten zurück.

Einzelnachweise

  1. http://en.wikipedia.org/wiki/Banharn_Silpa-Archa
  2. Michael Leifer: dictionary of the modern politics of South-East Asia. Lon: Routledge 1996. ISBN 0-415-13821-3.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Banharn Silpa-Archa — Banharn auf einem Wahlplakat zur Parlamentswahl 2007 Banharn Silapa Archa (auch Silpa Archa, * 19. Dezember 1932 in Suphanburi) ist ein thailändischer Politiker und war zwischen 1995 und 1996 Premierminister von Thailand. Ba …   Deutsch Wikipedia

  • Banharn Silpa-archa — บรรหาร ศิลปอาชา ThC PPh MPCh MWM 21st Prime Minister of Thailand …   Wikipedia

  • Leekpai — Chuan Leekpai 1999 Chuan Leekpai (Thai: ชวน หลีกภัย, Aussprache: [tɕʰuan lìːk.pʰai]; * 28. Juli 1938 in Trang) ist ein thailändischer Staatsmann und war zwischen 1992 und 2000 sechs Jahre lang …   Deutsch Wikipedia

  • Thailand — /tuy land , leuhnd/, n. 1. Formerly, Siam. a kingdom in SE Asia: official name of Siam 1939 45 and since 1949. 59,450,818; 198,242 sq. mi. (513,445 sq. km). Cap.: Bangkok. 2. Gulf of. Also called Gulf of Siam. an arm of the South China Sea, S of… …   Universalium

  • Sundaravej — Samak Sundaravej Samak Sundaravej, auch Samak Sunthornvej (thailändisch: สมัคร สุนทรเวช, Aussprache: [sà.màk sǔn.tʰá.rá.wêːt]; * 13. Juni 1935 in Bangkok, Thailand) ist thailändischer Politiker und Chef der im August 2007 neu gegründeten …   Deutsch Wikipedia

  • Vejjajiva — Abhisit Vejjajiva am 8. Februar 2009 Abhisit Vejjajiva (Thai: อภิสิทธิ์ เวชชาชีวะ,  Aussprache?/i: [à.pʰí.sit wê.tɕʰá.tɕʰi.wa]; * 3. August …   Deutsch Wikipedia

  • Abhayawongse — Kuang Aphayawong Kuang Aphayawong (Thai ควง อภัยวงศ์, auch: Kuang Abhayawongse, * 17. Mai 1902 in Battambang (Kambodscha); † 15. März 1968) war zwischen 1944 und 1948 Premierminister von Thailand. Kuang wurde in Battambang, im heutigen Kambodscha …   Deutsch Wikipedia

  • Abhisit Vejjajiva — (2010) Abhisit Vejjajiva (Thai: อภิสิทธิ์ เวชชาชีวะ …   Deutsch Wikipedia

  • Banomyong — Pridi Phanomyong Pridi Phanomyong (Thai: ปรีดี พนมยงค์, auch: Luang Pradisot Manutham หลวงประดิษฐมนูธรรม; * 11. Mai 1900 in Ayutthaya; † 2. Mai 1983 in Paris) war zwischen März und August 1946 Premierminist …   Deutsch Wikipedia

  • Boonyaket — Thawi Bunyaket (Thai: ทวี บุณยเกตุ, engl. Schreibweise: Tawee Boonyaket, auch: Tawee Punyaketu, * 10. November 1904 in Bangkok; † 3. November 1971) war Landwirtschaftsminister und im Jahr 1945 Premierminister von Thailand. Thawi Bunyaket, wurde… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”