Barkhausen (Detmold)
Barkhausen
Stadt Detmold
Koordinaten: 51° 58′ N, 8° 56′ O51.9747222222228.9327777777778197Koordinaten: 51° 58′ 29″ N, 8° 55′ 58″ O
Höhe: 197 m ü. NN
Fläche: 5,31 km²
Einwohner: 198 (1. Aug. 2006)
Eingemeindung: 1. Jan. 1970
Postleitzahl: 32758
Vorwahl: 05231
Karte

Lage von Barkhausen im Stadtgebiet

Barkhausen ist ein Ortsteil von Detmold und liegt etwa 6 km in nordöstlicher Richtung vom Stadtzentrum entfernt. Die benachbarten Detmolder Ortsteile sind Mosebeck, Brokhausen und Klüt. Die ehemaligen Bauernschaften Biesen, Oberhausen und Barkhausen haben sich vereinigt und bilden seit der Gebietsreform, die am 1. Januar 1970 in Kraft trat[1], den Detmolder Ortsteil Barkhausen.

Aus einer Urkunde von 1365 geht hervor, dass Biesen damals den Namen Biezenhausen trug. Obernhausen war ehemals ein Rittergut und gehörte einer Familie gleichen Namens. Die Bezeichnung Barkhausen deutet auf eine mit Birken bestandene Fläche hin. Durch den Ort fließt die Passade, an der die sehenswerte Ortmühle liegt. Die 1559 erbaute ehemalige Wassermühle beherbergt heute eine beliebte Gaststätte.

In Barkhausen wohnen auf einer Fläche von 5,0 km² insgesamt 198 Bürger (August 2006). Ortsbürgermeister ist derzeit Jobst Begemann (CDU), der Vertreter im Stadtrat ist Manfred Stölting (SPD).[2]

Einzelnachweise

  1. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970.
  2. Daten und Fakten aus der offiziellen Website der Stadt Detmold

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barkhausen — ist der Name: eines Ortsteils von Porta Westfalica, siehe Barkhausen (Porta Westfalica) eines Ortsteils von Bad Essen, siehe Barkhausen (Bad Essen) eines Ortsteils von Gnarrenburg eines Ortsteils von Detmold, siehe Barkhausen (Detmold) einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Barkhausen bei Detmold — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Detmold-Gesetz — Das „Gesetz zur Neugliederung des Kreises Detmold (Detmold Gesetz)“, das am 2. Dezember 1969 vom nordrhein westfälischen Landtag beschlossen wurde, umfasst die Gebietsreform für das Gebiet des damaligen Kreises Detmold und Teile des Kreises Lemgo …   Deutsch Wikipedia

  • Detmold — Saltar a navegación, búsqueda Armas Mapa …   Wikipedia Español

  • Detmold-Nord — Stadt Detmold Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Detmold-Süd — Stadt Detmold Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Detmold — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Herberhausen (Detmold) — Hakedahl Stadt Detmold Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Barkhausen — Infobox Scientist name = PAGENAME box width = image size =150px caption = PAGENAME birth date = December 2,1881 birth place = Bremen death date = February 20, 1956 death place = residence = |citizenship = nationality = German ethnicity = field =… …   Wikipedia

  • Klüt (Detmold) — Klüt Stadt Detmold Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”