Bartels-Langness
Bartels-Langness
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1892
Sitz Kiel
Mitarbeiter 10.000
Umsatz 2,1 Mrd. Euro (2005)
Branche Einzelhandel und Großhandel
Website www.bela.de

Die Bartels-Langness Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, kurz auch Bela, ist ein deutsches Einzel- und Großhandelsunternehmen mit Hauptsitz in Kiel. Das Unternehmen zählt mit etwa 2,1 Milliarden Euro Jahresumsatz (2005) zu den 15 größten Lebensmittelhändlern (Stand 2008) und den letzten großen Mittelständlern der Branche in Deutschland. Das Unternehmen hat im Jahr 2008 etwa 10.000 Mitarbeiter und ist Mitglied im Markant-Verbund.

Geschäftsführer sind Volker Kock und Sönke Kasch.

Tochtergesellschaften und Beteiligungen

Zur Unternehmensgruppe Bartels-Langness gehören:

  • famila ist ein Einzelhandelsunternehmen mit 81 SB-Warenhäusern in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg mit etwa 1,3 Milliarden Euro Jahresumsatz (2005) und der bedeutendste Teil der Unternehmensgruppe, daneben zählen die Markant-Märkte in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern (Fritz Feldmann GmbH & Co.) zu dieser Sparte.
  • Steiskal ist ein traditionelles Bäckereiunternehmen mit 40 Bäckerfilialen in und um Kiel. In der Produktionsstätte in Kiel-Neumeimersdorf werden etwa 150 verschiedene Artikel hergestellt. Hierzu gehören unter anderem 30 verschiedene Brotsorten und noch einmal genauso viele verschiedene Brötchen.
  • Beteiligung an "Das Futterhaus" Franchise GmbH & Co. (Heimtiernahrungs-Discounter; über 200 Standorte in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Berlin, Hessen und Nordrhein-Westfalen; Stand 2010);
  • Beteiligung an MCS - Marketing und Convenience-Shop System GmbH, Offenburg, versorgt bundesweit kleinflächige Convenience-Verkaufsstellen (Tankstellen, Kioske, u. ä.);
  • P. Schneekloth Söhne GmbH ist ein Weinimporthaus. 1816 gegründet, ist dies das älteste Unternehmen im Verbund. Im Jahre 1950 wurde es durch die Firma Bartels-Langness übernommen.Der bekannte Einkaufsführer "Feinschmecker" hat die Produkte der Firma P. Schneekloth bereits mehrfach mit dem "F" für besondere Qualität ausgezeichnet.
  • Kieler Spirituosen Manufaktur, eine eigene Spirituosenproduktion („Kieler Sprotte“ Aquavit);
  • Logistik: Lagerhäuser in Neumünster (40.000 m²; mit FFZ Fleischzentrale), Wittenhagen (26.000 m²) und Gleschendorf (Frischelager mit über 2.000 Artikeln im Bereich der Molkereiprodukte und Käsespezialitäten in Norddeutschland führend, 8.000 m²) sowie über 100 eigene LKW.

Geschichte

Gegründet wurde das Unternehmen 1892 vom Bäckermeister Hermann D. Langness als Kommissionierungsservice und Großhandel für Bäckereien. 1928 schloss Langness sich mit dem Großhändler Paul Bartels zur Bartels-Langness AG zusammen. Des Weiteren entstand die Firma „Holsteinisches Nudel- und Makkaroniwerk GmbH“, die ab 1930 unter dem Namen „Fritz Feldmann“ geführt wurde und im Jahr 2008 30 in Eigenregie geführte Markant-Supermärkte betreute.

1944 schied die Familie Bartels aus der Unternehmensführung aus und übernahm nach Realteilung die Lübecker Konservenfabrik „Paul Erasmi & Co. GmbH“ (heute Erasco). 1950 wurde das 1816 gegründete Weinimporthaus „P. Schneekloth Söhne“ akquiriert. 1954 war „Bela“ einer der Gründer des Unternehmensverbundes „A & O Zentralkontor GmbH“ (heute „Ihre Kette“/Frey & Kissel), ein Vorläuferunternehmen der Markant AG.

1974 wurde das erste Warenhaus in Eutin eröffnet. 1982 gehörte „Bartels & Langness“ zu den Gründungsmitgliedern der Einkaufskooperation „BBB & R“, welche heute als Untergruppe unter dem Dach der Markant AG zu den zehn größten Warenabnehmern Deutschlands zählt.

Kurz nach der Wiedervereinigung, 1990, gehörten bereits 21 „famila“-Standorte zur Unternehmensgruppe, außerdem nach der Wende erworbene Einzelhandelsflächen in Mecklenburg-Vorpommern. Heute zählen 13 Famila-Warenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg dazu. Bartels-Langness stieg bei „May & Co.“ ein, einem Hamburger Bäckereigroßhandelsunternehmen. Außer in Hamburg besitzt dieser Zweig heute auch Lagerhäuser in Hannover und Wittenhagen.

1995 wurde ein Frischelager für Molkereiprodukte und Käse in Gleschendorf bei Lübeck eröffnet. Zwei Jahre später beteiligte sich Bartels-Langness als Gesellschafter an dem zur Markant AG gehörenden Conveniencestore-Belieferer MCS (u. a. Belieferung von mehr als 250 norddeutschen Tankstellen). 1996 kam die Kieler Bäckereikette Steiskal zur Unternehmensgruppe hinzu.

Seit 1999 hielt die Unternehmensgruppe eine Beteiligung am Heimtierfutter-Discounter „Das Futterhaus Franchise GmbH“. Zum 1. Mai 2000 wurden von der Unternehmensgruppe Tengelmann 25 „Magnet“-Märkte in Norddeutschland erworben und bis 2002 zu „famila“ bzw. „Markant“ umgeflaggt. 2001 stieg Bartels-Langness bei der „Logipet Großhandelsgesellschaft für Heimtierbedarf“ ein. Außerdem wurde zusammen mit der Unternehmensgruppe „Citti“ (Unternehmensverbund „GV-Partner“) und „co op“ die Firma „BCC GmbH & Co. KG“ als Joint Venture für den Einkauf von Strom, Fernwärme, Heizöl und Wasser gegründet. Des Weiteren war Bartels-Langness im selben Jahr auch Mitgründer der Handelskooperation „ZOOkonzept GmbH & Co. KG“ für den Heimtiermarkt (beteiligte Unternehmen sind neben Bartels-Langness: Das Futterhaus, Logipet und Sagaflor).

Im April 2002 wurden 10 „Magnet“-Warenhäuser umfirmiert zu „famila“. Im selben Jahr wurde, bundesweit ein einmaliges Modell, ein Ausbildungsgang zum sogenannten famila-Wirtschaftskaufmann ins Leben gerufen. 2004 wurden die drei Spar-Märkte Eurospar Flensburg, Intermarché Wedel und Intermarché Mölln übernommen und zu famila-Märkten umgerüstet; außerdem wurde der Verkauf von Veranstaltungstickets über CTS eingeführt. 2006 wurde das 80. famila-Warenhaus in Kiel-Neumeimersdorf und 2007 das 81. in Buchholz eröffnet.

2011 übernahm Famila zwei weitere Märkte der Firma Ratio GmbH & Co KG in Löhne/Gohfeld und Bielefeld. Damit ist die Marktanzahl auf 83 Märkte angewachsen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • famila — ist eine SB Warenhaus oder Hypermarktkette in Deutschland und Italien, die unter demselben Logo firmiert. Die Kette wird räumlich aufgeteilt von mehreren eigenständigen Unternehmen betrieben, die sich gleichzeitig auch weitere… …   Deutsch Wikipedia

  • Holstein Kiel — Voller Name Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900 e.V. Gegründet 7. Oktober 1900 …   Deutsch Wikipedia

  • Belá — Bela beziehungsweise Béla bezeichnet: Bela (Kartenspiel), ein kroatisches Kartenspiel Bela (Volk), eine Volksgruppe in Liberia Bela B., den Schlagzeuger der Berliner Punk Rockband Die Ärzte Bartels Langness, ein Lebensmittel… …   Deutsch Wikipedia

  • Bělá — Bela beziehungsweise Béla bezeichnet: Bela (Kartenspiel), ein kroatisches Kartenspiel Bela (Volk), eine Volksgruppe in Liberia Bela B., den Schlagzeuger der Berliner Punk Rockband Die Ärzte Bartels Langness, ein Lebensmittel… …   Deutsch Wikipedia

  • Famila — Logo famila ist eine SB Warenhaus oder Hypermarktkette in Deutschland und Italien, die unter demselben Logo firmiert. Die Kette ist räumlich aufgeteilt in mehrere eigenständige Unternehmen und gleichzeitig teilen sich diese Unternehmen auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Gift Card — Eine Geschenkkarte, auch als Gift Card, elektronische Gutscheinkarte oder auch als Shoppingcard bezeichnet, ist eine spezielle Form der Guthabenkarte, die im Einzelhandel verwendet wird. Geschenkkarten sind als Ersatz für papierhafte Gutscheine… …   Deutsch Wikipedia

  • Giftcard — Eine Geschenkkarte, auch als Gift Card, elektronische Gutscheinkarte oder auch als Shoppingcard bezeichnet, ist eine spezielle Form der Guthabenkarte, die im Einzelhandel verwendet wird. Geschenkkarten sind als Ersatz für papierhafte Gutscheine… …   Deutsch Wikipedia

  • Isema — Die Markant Handels und Industriewaren Vermittlungs AG ist ein unabhängiger Kooperationsverbund selbstständiger mittelständischer europäischer (hauptsächlich deutscher) Groß und Einzelhandelsunternehmen verschiedenster Vertriebsschienen im… …   Deutsch Wikipedia

  • Lebensmitteleinzelhandel — Warenpräsentation in einem Supermarkt Der Sammelbegriff Lebensmitteleinzelhandel (LEH) bezeichnet Handelsunternehmen im Einzelhandel mit einem Sortiment, das überwiegend aus Lebensmitteln besteht (institutionelle Sicht), sowie synonym auch die… …   Deutsch Wikipedia

  • MCS - Marketing und Convenience-Shop System GmbH — Die MCS oder Marketing und Convenience Shop System GmbH ist ein Kooperationsverbund zehn selbstständiger mittelständischer Lebensmittel Großhandelsunternehmen zur gemeinsamen Bearbeitung des Convenience Marktes. Sie wurde 1997 gegründet und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”