Basionym

Das Basionym (griech. βάσις, básis „Grundlage“; ὄνυμα, ónyma „Name“: ursprünglicher Name) ist ein Begriff des Internationalen Codes der Botanischen Nomenklatur (ICBN). Ein Basionym ist dasjenige Synonym eines gültigen wissenschaftlichen Namens, von dem dieser abgeleitet ist. Ein Basionym kann der erste gültige wissenschaftliche Name sein, unter dem ein Taxon beschrieben wurde, allerdings ist das nicht immer der Fall (siehe Beispiele). Im Bereich der Zoologie wird auch im gleichen Zusammenhang von einem Protonym gesprochen.

Nach den Regeln des ICBN wird der Autor (genauer: sein Autorkürzel) des Basionyms bei Änderung der systematischen Einordnung des beschriebenen Taxons in runden Klammern hinter dem neuen Namen des Taxons aufgeführt, gefolgt vom Autor des neuen, korrekten Namens. Dieses Verfahren des Doppelzitats von Erstautor und aktuellem Autor wird in der Botanik und in der Bakteriologie sowohl für Übertragung z. B. einer Art in eine andere Gattung verwendet, als auch für Rangstufenänderungen, bei denen beispielsweise einem ursprünglich als Unterart beschriebenen Taxon Artstatus zugewiesen wird oder umgekehrt. Die geschilderte Praxis erlaubt es, ausgehend von der aktuellen Benennung eine historische Namenskombination trotz Umbenennung oder Übertragung zurückzuverfolgen.

Beispiele

  • Einordnung in eine neue Gattung (Namensübertragung, combinatio nova): das Basionym von Avicennia germinans (L.) Stearn 1958 ist Bontia germinans L. Die Baumart wurde ursprünglich durch Carl von Linné als Bontia germinans beschrieben und später von W. T. Stearn in die Gattung Avicennia eingeordnet.
  • Rangänderung (status novus): das Basionym von Achillea millefolium L. subsp. sudetica (Opiz) Weiß ist Achillea sudetica Opiz. Dieses Taxon wurde zunächst von P. M. Opiz benannt; Weiß degradierte es zur Unterart und vergab den neuen Namen.
  • Im folgenden Beispiel ist das Basionym nicht zwangsläufig der älteste gültige Name: Carl von Linné beschrieb 1753 die Baumart Adenanthera falcataria L. (1753). Je nach Bearbeiter wird die Art einer von zwei unterschiedlichen Gattungen zugeordnet:
  1. bei Einordnung in die Gattung Paraserianthes ist der korrekte Name Paraserianthes falcataria (L.) I. C. Nielsen; Adenanthera falcataria L. (1753) ist das Basionym.
  2. bei Einordnung in die Gattung Falcataria ist der korrekte Name Falcataria moluccana (Miq.) Barneby & J. W. Grimes; in diesem Fall ist Albizia moluccana Miq. (1855) das zugehörige Basionym, ohne der älteste gültige Name zu sein. Die Verwendung von Falcataria falcataria ist nicht zulässig (Tautonym).

Literatur

  • Gerhard Wagenitz: Wörterbuch der Botanik, Die Termini in ihrem historischen Zusammenhang. Jena 1996 (Gustav Fischer), ISBN 3-437-35180-X, Seite 53, Artikel "Basionym"
  • Gerhard Wagenitz: Wörterbuch der Botanik, Die Termini in ihrem historischen Zusammenhang. Jena 1996 (Gustav Fischer), ISBN 3-437-35180-X, Seite 306, Artikel "Protonym"

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Basionym – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Wiktionary Wiktionary: Protonym – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Basionym — (or base name ) is a taxonomic term used in botany to refer to a previously valid binomial name of a species that has since been renamed and from which the new name is partially derived.The basionym of Picea abies (the Norway Spruce), for example …   Wikipedia

  • basionym — noun An earlier valid scientific name of a species that has since been renamed and from which the new name is partially derived. The name, Arundinaria distans is the basionym of Colanthelia distans …   Wiktionary

  • basionym —   Combination of a name in the same rank as first validly published, e.g. genus and specific epithet in case of a species name, or genus name and infrageneric epithet in case of an infrageneric name; basionyms are cited only when there is a… …   Expanded glossary of Cycad terms

  • Basionym — …   Википедия

  • basionym — the original name of a taxon subsequently replaced by another using the same stem, as a result of a change in rank or position of the taxon …   Dictionary of ichthyology

  • basonym — basionym …   Dictionary of ichthyology

  • Drehfrucht — (Streptocarpus Hybride) Systematik Asteriden Euasteriden I …   Deutsch Wikipedia

  • Таксоны рода Ложнодождевик —  Приложение к статье Ложнодождевик  Описание инфрародовых таксонов и список видов грибов рода Ложнодождевик Scleroderma Pers. 1801 Биноминальное название Год Распространение Примечания Scleroderma albidum Pat. Trab. 1899 Scleroderma… …   Википедия

  • Michelia — × alba Scientific classification Kingdom: Plantae …   Wikipedia

  • Горец (растение) — У этого термина существуют и другие значения, см. Горец. ? Горец …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”