Bay (Somalia)
Bay
Lage
Basisdaten
Staat Somalia
Hauptstadt BaidoaVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Fläche 35.156 km²
Einwohner 1.106.000 (Berechnung 2007)
Dichte 31,5 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 SO-BY

Bay (auch Baay geschrieben; arabisch ‏باي‎ Bāy) ist eine Region (gobolka) im Süden Somalias mit etwas über einer Million Einwohnern[1]. Ihre Hauptstadt ist Baidoa, das seit 2005 auch Sitz der Übergangsregierung Somalias ist.

Weitere Städte sind Buurhakaba und Dinsor, wo sich ein Gesundheitsposten für 650.000 Menschen in der Umgebung befindet. Die genannten Städte geben jeweils auch ihren Distrikten den Namen; weitere Distrikte sind Qasahdhere und Ufurow. Die Region liegt zwischen den beiden großen Flüssen Somalias, dem Jubba und dem Shabeelle, welche jedoch nicht durch Bay selbst fließen.

Bay gehört zu den dichter besiedelten Gebieten Somalias. Die Bewohner von Bay gehören größtenteils dem Somali-Clan der Rahanweyn an, daneben sind auch die Hawiye und kleinere Minderheiten vertreten. Wichtigste Lebensgrundlage der Bevölkerung ist Regenfeldbau, verbunden mit sesshafter Viehzucht (Agropastoralismus). Vorherrschende Sprache ist der Maay-Dialekt des Somali.

Geschichte

Im beginnenden somalischen Bürgerkrieg operierten Anfang der 1990er Jahre verschiedene Kriegsparteien in der Region. Dabei kam es zu Plünderungen und Übergriffen gegen die lokale Bevölkerung. Die bäuerlichen Rahanweyn in Bay waren von solchen Angriffen besonders stark betroffen, da sie traditionell von Teilen der übrigen Somali-Gesellschaft als minderwertig betrachtet werden und über verhältnismäßig wenige Waffen zur Gegenwehr verfügten. In der Folge gehörte Bay zu den am stärksten von der Hungersnot 1991–1993 betroffenen Gebieten; damals sollen in der Region um Baidoa etwa eine halbe Million Menschen verhungert sein[2].

1995 eroberte der Hawiye-Kriegsherr Mohammed Farah Aidid Baidoa und entmachtete die dortige Rahanweyn-Lokalverwaltung. Daraufhin wurde die Rahanweyn Resistance Army (RRA) gebildet, die weite Teile des Rahanweyn-Gebietes in Bay und im angrenzenden Bakool zurückeroberte und seither eine bedeutende politische Kraft in der Region ist. Weiterhin waren Baidoa und das übrige Bay zwischen verschiedenen Clans und Kriegsherren umkämpft. Nach anfänglicher Feindschaft schloss sich die RRA der 2000 gebildeten Übergangsregierung Somalias an, die seit 2005 ihren provisorischen Sitz in Baidoa hat.

2006 kam es in Bay zu heftigen Kämpfen zwischen Truppen der Übergangsregierung und Äthiopiens und der Union islamischer Gerichte. Die Union hatte die Übergangsregierung zwischenzeitlich auf ein kleines Gebiet um Baidoa zurückgedrängt, ehe sie ihrerseits Ende 2006 von vorrückenden äthiopischen Truppen verdrängt wurde.

Weblinks

Quellen

  1. bevölkerungsstatistik.de (2007)
  2. GEO 02/2003 S. 60 (Artikel „Die tägliche Apokalypse“ über Mogadischu)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bay (Somalia) — Saltar a navegación, búsqueda Situación de Bay en Somalia Bay (somalí: Bay; árabe: باي Bāy) es una región administrativa (gobolka) en el sur de Somalia. Su capital es Baidoa. Limita con las regiones somalís de …   Wikipedia Español

  • Bay, Somalia — Bay ( so. Baay) is an administrative region ( gobolka ) in southern Somalia. Its capital is Baidoa. It is bordered by the Somali regions of Bakool, Lower Shabele, Middle Juba, and Gedo. The Bay region is one of the most populated regions of… …   Wikipedia

  • Bay (Begriffsklärung) — Bay bezeichnet: ein Myrthengewächs, siehe Bay den IATA Code BAY für Baia Mare Airport in Rumänien Bay (Schatzmeister), altägyptischer Schatzmeister Bay (Toronto Subway), Station der Toronto Subway Bay heißen die Orte Bay (Haute Saône), Gemeinde… …   Deutsch Wikipedia

  • Bay (disambiguation) — A bay is an area of water bordered by land on three sides.Bay may also refer to: * Bay (horse), a color of the hair coats of horses * Bay leaf, the aromatic leaves of several species of the Laurel family * Bay, Arkansas * Bay, Somalia * Bay,… …   Wikipedia

  • Somalia — Somali Republic Jamhuuriyadda Soomaaliya جمهورية الصومال‎ Jumhūriyyat as Sūmāl‎ …   Wikipedia

  • Somalia — Somalian, adj., n. /soh mah lee euh, mahl yeuh/, n. an independent republic on the E coast of Africa, formed from the former British Somaliland and the former Italian Somaliland. 9,940,232; 246,198 sq. mi. (637,653 sq. km). Cap.: Mogadishu.… …   Universalium

  • Somalia — Flagge Wappen Staatsoberhaupt kein Staatoberhaupt Die internationale Gemeinscha …   Deutsch Wikipedia

  • Somalia — Soomaaliya الصومال As Sūmāl Somalia Somalia …   Wikipedia Español

  • Somalia — <p></p> <p></p> Introduction ::Somalia <p></p> Background: <p></p> Britain withdrew from British Somaliland in 1960 to allow its protectorate to join with Italian Somaliland and form the new nation… …   The World Factbook

  • Somalia Sudoccidental — Koonfur Galbeed Soomaaliya Somalia Sudoccidental …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”