Becherovka
Logo becherovka.jpg

Becherovka (ehemals Karlsbader Becher-Bitter) ist ein aus Karlsbad (tschechisch Karlovy Vary) in Tschechien stammender, grünlich-gelber Kräuterbitterschnaps, der ausschließlich vom Unternehmen Jan Becher hergestellt wird.

Becherovka enthält 38 % vol. Alkohol. Der Kräuterlikör wird entweder pur und eisgekühlt oder als Mischgetränk getrunken. Neben gängigen Long-Drinks mit Tonic, Cola, Kofola und anderen gibt es eine Vielzahl von Rezepten, beispielsweise mit Zitrone.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Werbung von Johann Becher (1908)
Becherovka

Die Geschichte dieses Kräuterlikörs reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Er wird nach einer bis heute streng geheim gehaltenen Rezeptur aus Kräutern, Ölen und Alkohol hergestellt. Laut Herstellerangabe produzierte Johann Becher aus Karlsbad diesen Magenbitter "nach einer englischen Rezeptur". Zeitweise wurde das Produkt auch als "Original Karlsbader Englisch-Bitter" bezeichnet.

Das Getränk wurde im Laufe des Jahrhunderts schnell populär. Als nach dem Ersten Weltkrieg die Tschechoslowakei gegründet wurde, entwickelte sich der Name Becherovka. Auf Grund der Popularität wurde der Becher-Bitter auch als 13. Karlsbader Heilquelle bezeichnet.

Der Becher-Bitter erhielt viele Prämien, unter anderem 1871 und 1881 in Eger, Wien 1873, Prag 1874 und 1891, Paris 1878, Teplitz 1879 und auf der Weltausstellung Paris 1900 den Grand Prix.[1]

Es gab auch eine slowakische Version von 1998 bis 2003. Zdeněk Hoffmann behauptete, dass Alfred Becher 1939 seinem Großvater das Rezept geschenkt hätte.[2] Im Jahr 2007 wurde er dafür vom Bezirksgericht Domažlice verurteilt.

Herstellung

Das genaue Rezept ist ein Betriebsgeheimnis. Er wird aus Kräutern, Ölen und Alkohol hergestellt. Die Zutaten werden nach wie vor einmal in der Woche in der sogenannten Drogikamr in der Fabrik zusammengestellt.

Um Karlsbader Becher-Bitter herzustellen, wird eine Kräutermischung in Stoffsäcke gefüllt und etwa eine Woche lang in einen Tank mit Alkohol getaucht. Danach wird der Extrakt mit Wasser und Zucker gemischt und in Eichenfässer gefüllt. Dort reift der Becherbitter zwei Monate lang. Danach wird der Kräuterschnaps in die typischen grünen, abgeflachten Flaschen abgefüllt. Diese sind in Größen von 5 cl bis zu 4,5 l Fassungsvermögen erhältlich. Die in Deutschland vertriebenen Flaschen fassen 0,7 l.

Mixgetränke mit Becherovka

Das in Tschechien bekannteste Mixgetränk mit Becherovka ist der sogenannte Beton, bestehend aus Becherovka und Tonic Water. Außerdem wird Becherovka auch gern mit Cola und Top Topic, einer tschechischen Traubenlimonade aus dem Hause Kofola, getrunken.

Einzelnachweise

  1. Johann Becher, Karlsbad. In: Jubiläums-Festnummer der kaiserlichen Wiener Zeitung 1703-1903. Beilage Kommerzieller Teil. Alfred von Lindheim. Druck und Verlag K. K. Hof- und Staatsdruckerei, Wien, 8. August 1903, S. 41, abgerufen am 30. April 2009 (deutsch).
  2. Peter Martos: Kräuterlikör Becherovka: Aufstieg statt Liquidierung. Die Presse, 20. August 2003, abgerufen am 9. Mai 2009 (deutsch, Der legendäre Kräuterlikör aus Karlsbad gehört nach einer wechselvollen Geschichte heute zu Europas größtem Getränkekonzern Pernod Ricard.).

Weblinks

 Commons: Becherovka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Becherovka — Audio|Cs Becherovka.ogg|listen is an herbal bitters made in Karlovy Vary in the Czech Republic, flavored with anise seeds, cinnamon, and approximately 32 other herbs, first sold in 1807. It is normally served cold, and is often used as an aid to… …   Wikipedia

  • Becherovka — La Becherovka est une boisson alcoolisée fabriquée à Karlovy Vary, en République tchèque. Obtenue par la macération à chaud d une vingtaine d herbes tenues secrètes (parmi lesquelles la cannelle, le clou de girofle et la mélisse) et la maturation …   Wikipédia en Français

  • Becherovka — Saltar a navegación, búsqueda Becherovka es un licor de 32 hierbas y raíces de sabor ligeramente amargo, fabricado en la ciudad norteña de Bohemia conocida como Karlovy Vary en República Checa, se ha fabricado desde 1807 creado por un… …   Wikipedia Español

  • Becherovka — Karlsbader Becher Bitter (veraltet) …   Universal-Lexikon

  • Karlsbader Becher-Bitter — Becherovka …   Universal-Lexikon

  • Karlsbader Becherbitter — Becherovka Unternehmensform Gründung 1807 Unternehmenssitz Prag …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Becher — 50.2303412.86698380 Koordinaten: 50° 13′ 49″ N, 12° 52′ 1″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Бехеровка — Бехеровка[1][2][3] …   Википедия

  • Limet — is a herbal bitters made in Karlovy Vary in the Czech Republic, flavored with anise seeds, cinnamon, various herbs, and a rich citrus flavor according to a recipe of the Becher family. It is normally served cold, and is often used as an aid to… …   Wikipedia

  • 1. Liga (Tschechien) — 1. národní hokejová liga Aktuelle Saison 2010/11 Sportart Eishockey Verband …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”