Beef Jerky
Beef Jerky aus Rindfleisch

Beef Jerky ist ein Trockenfleisch der amerikanischen Küche aus mariniertem oder gesalzenem, in dünne Scheiben oder Streifen geschnittenem Rindfleisch. Der Name wird meist vom südamerikanischen Charqui oder Charque abgeleitet, es ist aber auch eine Kontamination mit Französisch: charcuter „zerhacken“, „metzeln“ vermutet worden.[1] Gegessen wird es üblicherweise direkt ohne weitere Verarbeitung als Imbiss. Wie andere Trockenfleischsorten dient es auch als Proviant.

Wird anderes Fleisch als Rind verwendet, dann ist die Bezeichnung dafür Jerky.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die nordamerikanischen Indianer stellten aus Büffelfleisch ein sehr ähnliches Produkt namens Pemmikan her. Die frühen europäischen Siedler in den USA übernahmen die Technik der Trockenfleischherstellung und führten den Begriff Jerky ein. Das in Streifen geschnittene Fleisch wurde mit Marinade oder Salz eingerieben, für etwa zwölf Stunden zusammengerollt und dann für einige Tage zum Trocknen in die Sonne gelegt oder aufgehängt. Das Trockenfleisch diente als Vorrat und als Proviant. Es konnte trocken gekaut werden, vorzugsweise wurde es vor dem Verzehr aber zwischen zwei Steinen weich geklopft und anschließend in Wasser gekocht.[2] [3]

Herstellung

Zur Herstellung von Beef Jerky wird das Fleisch heute in wenige Millimeter dünne Scheiben oder Streifen geschnitten, etwa einen Tag in einer Marinade aus verschiedenen Würzsaucen, Gewürzen und/oder in Salz eingelegt und schließlich auf Rosten ausgebreitet bei ca. 50 °C gelüftet, bis es trocken, aber noch nicht brüchig ist. Es gibt eine spezielle fertige Gewürzmischung für die Marinade, die in den USA und Jamaika als jerking spice bekannt ist. Je nach Marinade und verwendetem Fleischstück enthält Beef Jerky ungefähr 50% Eiweiß, 2-7% Fett und 2-25% Kohlenhydrate.

Beef Jerky wird heute vorwiegend industriell hergestellt. Die wichtigsten Produktionsländer sind Brasilien, Uruguay, Argentinien und die USA, in denen es etwa 20 unterschiedlich gewürzte Varianten gibt, die in nahezu jedem Supermarkt und den meisten Tankstellen erhältlich sind. Beef Nuggets bzw. Bites und Riegel aus getrocknetem Rindfleisch heißen aufgrund ihrer anderen Form nicht Beef Jerky, sind jedoch hinsichtlich Ursprung und Herstellung identisch.

Vertrieb

Inzwischen wird Beef Jerky auch von der deutschen Firma Gut Conow Landprodukte in Mecklenburg-Vorpommern industriell als Conower Jerky hergestellt. Weltmarktführer ist das Familienunternehmen Jack Link's aus den USA, dessen Europazentrale in Deutschland (Berlin) angesiedelt ist[4]. Die beliebtesten Geschmacksrichtungen sind die Barbecue-Variante „Original“, die süßlich-scharfe „Sweet & Hot“- sowie die asiatische „Teriyaki“-Variante. In Europa ist Beef Jerky seit einiger Zeit in diversen Supermärkten, Tankstellen, Asiashops und in Trekking- bzw. Freizeit-Läden erhältlich.

Einzelnachweise

  1. Etimología de CHARQUI. etimologias.dechile.net. Abgerufen am 18. August 2011.
  2. Sue Shepard, Pickled, Potted and Canned: How the Art and Science of Food Preserving changed the World, New York 2000, S. 34
  3. Reay Tannahill, Food in History, New York 1988, S. 228 f.
  4. http://www.jacklinks.info

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beef-Jerky — aus Rindfleisch Beef Jerky (der Name wird meist vom südamerikanischen Charqui oder Charque abgeleitet, es ist aber auch eine Kontamination mit französisch: charcuter zerhacken , metzeln vermutet worden)[1] ist ein Trockenfleisch der… …   Deutsch Wikipedia

  • beef jerky — /bif ˈdʒɜki/ (say beef jerkee) noun jerked beef. See jerk2. Also, jerky …   Australian English dictionary

  • beef jerky — noun strips of dried beef • Hypernyms: ↑jerky, ↑jerked meat, ↑jerk …   Useful english dictionary

  • beef jerky — noun jerked meat of bovine origin …   Wiktionary

  • jerky — jerk y, n. [Corrupted from Peruv. charqui dried beef.] Meat, especially beef, that has been cut in strips and dried; meat that has been jerked; see first {jerk}, v.; as, beef jerky [PJC] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Beef — For other uses, see Beef (disambiguation). An uncooked rib roast …   Wikipedia

  • Jerky (food) — Jerky is meat that has been cut into strips trimmed of fat, marinated in a spicy, salty or sweet liquid and then dried with low heat (usually under 70°C/160°F) or occasionally salted and sun dried. The result is a salty, stripped, semi sweet… …   Wikipedia

  • jerky — jerky1 [jʉr′kē] adj. jerkier, jerkiest 1. characterized or moving by jerks; making sudden starts and stops or spasmodic movements ☆ 2. Slang foolish, mean, contemptible, etc. jerkily adv. jerkiness n. ☆ jerky2 [jʉr′kē ] n. [ …   English World dictionary

  • jerky — Synonyms and related words: aspic, barbecue, beef, beef extract, beef tea, boiled meat, bouilli, bouillon, broken, broken off, bully, bully beef, capricious, careening, cataclysmic, catchy, changeable, changing, charqui, chipped beef, chopped off …   Moby Thesaurus

  • Jerky — Tiras condimentadas de jerky. El jerky (del quechua charqui, ‘quemar [carne]’)[1] [2] es …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”