Beiljoch

x

Beiljoch
Großer Trögler, Beilspitze und Beiljoch von Westen

Großer Trögler, Beilspitze und Beiljoch von Westen

Westen Osten
Passhöhe 2.672 m ü. A.
Bundesland Tirol
Talorte Dresdner Hütte Sulzenauhütte
Ausbau Alpine Route (Alpiner Übergang)
Gebirge Stubaier Alpen
Karte (Tirol)
Beiljoch (Tirol)
Beiljoch
Koordinaten 46° 59′ 32″ N, 11° 9′ 16″ O46.99222222222211.1544444444442672Koordinaten: 46° 59′ 32″ N, 11° 9′ 16″ O

Das Beiljoch (auch Peiljoch[1]) ist ein 2.672 m ü. A. hoher Übergang in den Stubaier Alpen in Tirol von der Dresdner Hütte zur Sulzenauhütte. Sie liegt zwischen der 2820 m hohen Beilspitze im Nordosten und dem vom Aperen Pfaff (3351 m) herabziehenden Aperen Pfaffengrat im Südwesten.

Der mit Drahtseilen versicherte Weg über das Beiljoch wurde 1910 von der Sektion Lübeck des Deutschen Alpenvereins errichtet und ist Bestandteil des „Lübecker Weges“ von der Dresdner Hütte auf den Wilden Freiger sowie des Stubaier Höhenweges.

Einzelnachweise

  1. Heinrich und Walter Klier: Alpenvereinsführer Stubaier Alpen. Rother Bergverlag, München 1980, ISBN 3-7633-1212-9, S. 133-134.
46.99222222222211.1544444444442672

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Großer Trögler — Blick über die Sulzenauhütte zum Großen und Kleinen Trögler Höhe …   Deutsch Wikipedia

  • Steinmanderl — Steinmandl im Wilder Kaiser Gebiet in den österr. Alpen Steinmandl auf der Westlichen Ödkarspitze, Karwendel …   Deutsch Wikipedia

  • Steinmännchen — Steinmandl im Wilder Kaiser Gebiet in den österr. Alpen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”