Bengta Bischoff

Bengta Bischoff (* 4. April 1909 in Hamburg; † 3. April 1987 in Kaltenkirchen, Kreis Segeberg) war eine Hausfrau (Hamburger Kapitänswitwe) und Laienerzählerin, die als Romanautorin bekannt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Bischoffs Debütroman 6 Richtige wurde von Kritikern sehr gelobt, was sie zum Verfassen weiterer Schriften animierte. Näheres über ihre Person blieb unbekannt, fest steht nur, dass sie nicht unter Pseudonym veröffentlichte.

6 Richtige wurde von Peter Rühmkorf entdeckt[1], der Roman wurde 1966 als Handschrift von Rowohlt veröffentlicht. Die große Wunscherfüllung eines Lottohauptgewinnes ist sein Thema, und ihre Verbindung von Hausfrauenträumen mit authentischer Milieuschilderung mit starken Zügen mündlicher Überlieferung ergab eine besondere Mischung. Der Erfolg ermutigte sie zu ihrem zweiten Roman in gleicher Art, Das gelbe Haus am Pinnasberg oder Die 36 Eros-Brüder von St. Pauli, über einen Männerpuff (das „gelbe Haus“), damals außerhalb der Pornographie ein unerhörtes Thema, der auch verfilmt wurde. Nach ihrem dritten Roman verstummte sie literarisch.

Publikationen

  • 6 Richtige, Rowohlt, Reinbek 1963.
  • Das gelbe Haus am Pinnasberg oder Die 36 Eros-Brüder von St. Pauli, Erstausgabe Konkret-Verlag, Hamburg 1970; 3. Auflage, Luebbe Verlagsgruppe, Bergisch-Gladbach 1986, ISBN 3404104889.
  • Das verliebte Lenchen. Roman, Lübbe Verlagsgruppe, Bergisch-Gladbach 1986, ISBN 340410501X.

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Der Briefwechsel befindet sich in dessen Nachlass in Marbach.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bischoff (Familienname) — Bischoff ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bin–Biz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Das gelbe Haus am Pinnasberg — Filmdaten Deutscher Titel Das gelbe Haus am Pinnasberg Produktionsland Bundesrepublik Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Callboy — Als männliche Prostitution bezeichnet man die Ausübung sexueller Handlungen durch einen Mann gegen Entgelt. Zu unterscheiden ist: die homo /homosexuelle Prostitution (der Prostituierte und der männliche Kundenkreis sind homosexuell) die homo… …   Deutsch Wikipedia

  • Fugenjunge — Als männliche Prostitution bezeichnet man die Ausübung sexueller Handlungen durch einen Mann gegen Entgelt. Zu unterscheiden ist: die homo /homosexuelle Prostitution (der Prostituierte und der männliche Kundenkreis sind homosexuell) die homo… …   Deutsch Wikipedia

  • Prostituierter — Als männliche Prostitution bezeichnet man die Ausübung sexueller Handlungen durch einen Mann gegen Entgelt. Zu unterscheiden ist: die homo /homosexuelle Prostitution (der Prostituierte und der männliche Kundenkreis sind homosexuell) die homo… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwulenstrich — Als männliche Prostitution bezeichnet man die Ausübung sexueller Handlungen durch einen Mann gegen Entgelt. Zu unterscheiden ist: die homo /homosexuelle Prostitution (der Prostituierte und der männliche Kundenkreis sind homosexuell) die homo… …   Deutsch Wikipedia

  • Stricher — Als männliche Prostitution bezeichnet man die Ausübung sexueller Handlungen durch einen Mann gegen Entgelt. Zu unterscheiden ist: die homo /homosexuelle Prostitution (der Prostituierte und der männliche Kundenkreis sind homosexuell) die homo… …   Deutsch Wikipedia

  • Strichjunge — Als männliche Prostitution bezeichnet man die Ausübung sexueller Handlungen durch einen Mann gegen Entgelt. Zu unterscheiden ist: die homo /homosexuelle Prostitution (der Prostituierte und der männliche Kundenkreis sind homosexuell) die homo… …   Deutsch Wikipedia

  • Männliche Prostitution — Als männliche Prostitution bezeichnet man die Ausübung sexueller Handlungen durch einen Mann gegen Entgelt. Zu unterscheiden ist: die homo /homosexuelle Prostitution, bei der der Prostituierte und der männliche Kundenkreis homosexuell sind; die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”