Benno Friedrich Brand von Lindau

Benno Friedrich Brand von Lindau (* 1. November 1571 in Wiesenburg/Mark; † 25. Dezember 1625 ebenda) war ein Mitglied der Fruchtbringenden Gesellschaft.

Leben

Brand von Lindau war der Sohn des kursächsischen Amtshauptmanns Friedrich Brand von Lindau und dessen Ehefrau Maria von Pflug.

Nach kurzem Studium wurde Brand von Lindau zum Assessor am sächsischen Hofgericht zu Wittenberg berufen.

1591 wurde er über die Grenzen bekannt, als er, auch gerichtlich, gegen die Abschaffung des Exorzismus kämpft.

1593 heiratete er Maria von Brösicken. Mit ihr hat er zwei Töchter, Benigna Brand von Lindau und Christina Brand von Lindau. Am 4. September 1612 starb seine Ehefrau Maria. Nach reichlicher Trauerzeit heiratete Brand von Lindau 1614 Lucretia von Putlitz aus der märkischen Uradelsfamilie Gans zu Putlitz. Auch mit ihr hatte er zwei Töchter, Hippolyta Brand von Lindau und Maria Brand von Lindau. Seine vier Schwiegersöhne (Johann von Rohr, Kurt Dietrich aus dem Winckel, Joachim Christian von Metzsch, Augustus von Hanow) wurden später gleich ihm Mitglieder der Fruchtbringenden Gesellschaft.

Mit 50 Jahren wurde Brand von Lindau in die Fruchtbringende Gesellschaft aufgenommen. Fürst Ludwig I. von Anhalt-Köthen verlieh ihm den Gesellschaftsnamen der Steife und das Motto im Feuchten. Als Emblem wurde ihm ein Buchbaum (Fagus sylvatica oder Fagus f. atropurpurea) zugedacht. Im Köthener Gesellschaftsbuch findet sich Brand von Lindaus Eintrag unter der Nr. 36.

Auf Grund seines Vermögen und seiner Ländereien trug Brand von Lindau auch den Beinamen der Reiche. Im Alter von 54 Jahren starb Benno Friedrich Brand von Lindau am 25. Dezember 1625 in Wiesenburg.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grafen von Lindau — Die Grafschaft Lindau ist ein historisches Territorium in Anhalt und trägt den Namen des Ortes Lindau (Anhalt). Das Herrschaftswappen ist der silberne Adler in Rot, wie er auch im Wappen des Landkreises Anhalt Zerbst benutzt wird. Hauptsitz der… …   Deutsch Wikipedia

  • Brand (Familienname) — Brand ist ein deutscher Familienname. Er gehört zu den 200 häufigsten Familiennamen in Deutschland. Wie auch die Familiennamen Brandt und Brant ist er eine Ableitung der Vornamen Hildebrand oder Hadebrand. Diese Namen waren früher besonders in… …   Deutsch Wikipedia

  • Benno — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträger 3.1 Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • Lindau — ist der Name folgender Orte und Gebiete: Lindau (Bodensee), Stadt im Landkreis Lindau (Bodensee), Bayern Landkreis Lindau (Bodensee), ein Landkreis im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben Lindau (bei Kiel), Gemeinde im Kreis Rendsburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Grafschaft Lindau — Die Grafschaft Lindau ist ein historisches Territorium in Anhalt und trägt den Namen des Ortes Lindau. Das Herrschaftswappen ist der silberne Adler in Rot, wie er auch im Wappen des Landkreises Anhalt Zerbst benutzt wird. Hauptsitz der Familie… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann von Rohr — (* 19. November 1579; † 11. September 1624 in Magdeburg) war ein deutscher Kammerjunker und Hofbeamter. Leben Rohr war der Sohn des Amtshauptmanns in Ziesar Bernhard von Rohr und dessen Ehefrau Hedwig von Dannewitz. Als 1584 Bernhard von Rohr… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßennamen von Memmingen — Übersichtskarte der Stadt Memmingen Die Liste der Straßennamen von Memmingen listet alle Straßennamen von Memmingen und den Ortsteilen auf. Die erste Spalte benennt den Straßennamen. Bei der Stadt Memmingen wird zusätzlich in der zweiten Spalte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Persönlichkeiten Wittenberg — Hier sind alle Persönlichkeiten der Lutherstadt Wittenberg erfasst, deren Wirken eng mit der Lutherstadt und der Universität Wittenberg verbunden ist. Dies berührt ausschließlich Persönlichkeiten, bei denen der Bezug zu Wittenberg im Lebenslauf… …   Deutsch Wikipedia

  • Fruitbearing Society — The Fruitbearing Society (Die Fruchtbringende Gesellschaft, lat. societas fructifera ) was a German literary society founded in 1617 in Weimar by German scholars and nobility to emulate the idea of the Accademia della Crusca in Florence and… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”