Bernhard Hombach

Bernhard Hombach, span. Bernardo Hombach, (* 12. September 1933 in Krefeld) ist römisch-katholischer Bischof von Granada in Nicaragua.

Leben

Hombach wuchs in Hohenhain, Freudenberg, auf. Er besuchte zunächst das Städtische Gymnasium in Olpe, bevor er mit 15 Jahren auf die Ordensschule der Weißen Väter in Rietberg, Hanau, wechselte, wo er sein Abitur ablegte. Anschließend studierte er katholische Theologie und Philosophie an der Katholischen Universität Löwen. Hier empfing er 1961 die Priesterweihe.

Nach kurzer seelsorgerischer Tätigkeit als Vikar in Castrop-Rauxel und als Spanienseelsorger in Siegen und in Dahlbruch, Hilchenbach, ging er nach Argentinien. Wegen der unsicheren politischen Situation dort verließ er das Land und war dann in Peru, Kolumbien, Nigeria und Venezuela tätig. 1987 wechselte er nach Nicaragua, wo er zunächst als Pfarrer in Juigalpa wirkte und später zum Generalvikar der Diözese berufen wurde. Einige Jahre war er hier auch als Diözesanadministrator tätig.

Von 1992 bis 1995 leitete Hombach als Direktor die Caritas in Nicaragua. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit war ein umfangreiches Alphabetisierungsprogramm. Für sein Engagement überreichte ihm 1994 der deutsche Botschafter Helmut Schöps in Managua das Bundesverdienstkreuz am Bande.

1995 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum dritten Bischof des Bistums Juigalpa. Die Bischofsweihe spendete ihm am 22. April 1995 in Juigalpa der damalige Erzbischof von Managua, Miguel Kardinal Obando Bravo SVD; Mitkonsekratoren waren der Paderborner Erzbischof Johannes Joachim Degenhardt und César Bosco Vivas Robelo, Bischof von León in Nicaragua.

Am 15. Dezember 2003 wurde er zum fünften Bischof des Bistums Granada ernannt und übernahm die Diözese am 7. Februar 2004. Seit 2002 ist Hombach Präsident der Caritas von Nicaragua; seit 2005 ist er zudem Vizepräsident der Bischofskonferenz von Nicaragua (CEN).

Im September 2008 lehnte er eine allgemeine Amnestie für die ehemaligen Präsidenten Arnoldo Alemán und Enrique Bolaños Geyer sowie des ehemaligen Ministers Eduardo Montealegre wegen aufgetretenen Unregelmäßigkeiten in deren Amtszeiten von 2002 bis 2007 ab; er forderte eine rechtliche Aufklärung.[1]

Einzelnachweise

  1. „Monseñor Hombach rechaza amnistías políticas“, La Prensa, 13. September 2008

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Leovigildo López Fitoria Bischof von Granada
20032010
Jorge Solórzano Pérez
Vorgänger Amt Nachfolger
Pablo Antonio Vega Mantilla Bischof von Juigalpa
19952003
René Sócrates Sándigo Jiron

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hombach — ist der Name folgender Orte: Hombach (Eitorf), Ortsteil der Gemeinde Eitorf in Nordrhein Westfalen Hombach (Neustadt), Ortsteil der Gemeinde Neustadt (Wied) in Rheinland Pfalz Hombach ist der Name folgender Gewässer: Hombach (Fluss),… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernardo Hombach — Bernhard Hombach, span. Bernardo Hombach, (* 12. September 1933 in Krefeld) ist römisch katholischer Bischof von Granada in Nicaragua. Leben Hombach wuchs in Hohenhain, Freudenberg, auf. Er besuchte zunächst das Städtische Gymnasium in Olpe,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernardo Hombach Lütkermeier — Bernhard Hombach, span. Bernardo Hombach, (* 12. September 1933 in Krefeld) ist römisch katholischer Bischof von Granada in Nicaragua. Leben Hombach wuchs in Hohenhain, Freudenberg, auf. Er besuchte zunächst das Städtische Gymnasium in Olpe,… …   Deutsch Wikipedia

  • Klaus Sachs-Hombach — (* 1957 in Hattingen/Ruhr) ist Professor für Philosophie an der TU Chemnitz. Seine Forschungsschwerpunkte sind Philosophische Bildtheorien (Bildwissenschaft), Semiotik, Kommunikationstheorie, Kulturphilosophie, Medientheorie. Zudem… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hom–Hoq — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Angehörigen der Katholieke Universiteit Leuven — In dieser Liste finden sich bekannte ehemalige und gegenwärtige Angehörige der Katholieke Universiteit Leuven. Persönlichkeiten aus der Zeit vor der Spaltung der Universität Löwen im Jahr 1968 werden auch als ehemalige Angehörige der Université… …   Deutsch Wikipedia

  • Pablo Antonio Vega Mantilla — (* 17. August 1919 in Nagarote, Departement León, Nicaragua; † 14. November 2007) war Bischof von Juigalpa im Departement Chontales in Nicaragua. Leben Vega Mantilla empfing am 26. Mai 1945 das Sakrament der Priesterweihe. 1970 wurde er von Papst …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Persönlichkeiten der Universität Löwen — In dieser Liste finden sich bekannte ehemalige und gegenwärtige Angehörige der Universität Löwen. Die Universität Löwen wurde im Jahre 1425 als studium generale und erste Hochschule auf brabantisch niederländischem Gebiet gegründet. Sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas de Maiziere — Thomas de Maizière bei einer Rede an der Technischen Universität Dresden im Dezember 2007 Karl Ernst Thomas de Maizière [də mɛˈzjɛʀ] (* 21. Januar 1954 in Bonn) ist ein deutscher Politiker …   Deutsch Wikipedia

  • Frank-Walter Steinmeier — Frank Walter Steinmeier, en 2011. Mandats …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”