Bernie Nicholls
KanadaKanada Bernie Nicholls
Bernie Nicholls
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 24. Juni 1961
Geburtsort Haliburton, Ontario, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #9
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1980, 4. Runde, 73. Position
Los Angeles Kings
Spielerkarriere
1978–1979 North York Rangers
1979–1981 Kingston Canadians
1981–1990 Los Angeles Kings
1990–1991 New York Rangers
1991–1993 Edmonton Oilers
1993–1994 New Jersey Devils
1994–1996 Chicago Blackhawks
1996–1999 San Jose Sharks

Bernie Irvine Nicholls (* 24. Juni 1961 in Haliburton, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der von 1981 bis 1999 für die Los Angeles Kings, New York Rangers, Edmonton Oilers, New Jersey Devils, Chicago Blackhawks und San Jose Sharks in der National Hockey League spielte.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Nach einer ordentlichen Saison mit den Kingston Canadians wurde Nicholls von den Los Angeles Kings im NHL Entry Draft 1980 in der vierten Runde als 73. gedraftet. Er blieb ein weiteres Jahr in Kingston in der Ontario Hockey League.

Im darauffolgenden Jahr holten die Kings ihn in ihren Kader, aber er begann die Saison in der American Hockey League mit den New Haven Nighthawks. Dort konnte er überzeugen und wurde zum Ende der Saison in die NHL geholt. Mit 32 Punkten in den verbleibenden 22 Spielen hinterließ er einen bleibenden Eindruck. Seine erste komplette Saison in der NHL war dann nicht so überragend wie man sich erhofft hatte, doch Nicholls kam zur darauffolgenden Saison 1983/84 auf einem hervorragenden Niveau zurück. 95 Punkte standen am Saisonende zu Buche und in den beiden folgenden Spielzeiten konnte er diesen Wert mit 100 und 97 noch einmal steigern. Die Verpflichtung von Wayne Gretzky brachte Nicholls noch einmal auf eine höhere Ebene. In der Saison 1988/89 erzielte er 70 Tore, ein bis heute immer noch gültiger Teamrekord. Schon ein Jahr zuvor hatte er am 1. Dezember 1988 ein herausragendes Spiel, mit acht Scorerpunkten und sechs Assists. Doch als Center wie Gretzky passte er nicht in das Konzept der Kings und wurde im Laufe der folgenden Saison für die Flügelstürmer Tony Granato und Tomas Sandström an die New York Rangers abgegeben.

Auch bei den Rangers war Nicholls als Scorer erfolgreich und schaffte im Schnitt mehr als einen Scorerpunkt pro Spiel. Doch auch hier war ein ehemaliger großer Oiler Grund für einen erneuten Wechsel zu Beginn der Saison 1991/92. Die Rangers holten Mark Messier und Nicholls musste dafür zu den Edmonton Oilers. In Edmonton wollte man in der folgenden Saison das Team umbauen und so ging seine Reise weiter zu den New Jersey Devils. Der Rhythmus blieb beibehalten und nach eineinhalb Jahren ging die Reise nach Chicago. In seinen beiden Spieljahren mit den Chicago Blackhawks schaffte er wieder das, was man von ihm erwartet hatte. Er hielt seinen Schnitt von mehr als einem Punkt pro Spiel.

Als Routinier verpflichteten die San Jose Sharks Bernie Nicholls zur Saison 1996/97. Nach drei Spielzeiten beendete Nicholls im Alter von 37 Jahren seine Karriere.

NHL-Statistik

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 18 1.127 475 734 1.209 1.292
Playoffs 13 118 42 72 114 164

Sportliche Erfolge

Persönliche Auszeichnungen

Team-Rekorde

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernie Nicholls — Pour les articles homonymes, voir Nicholls. Bernie Nicholls …   Wikipédia en Français

  • Bernie Nicholls — Infobox Ice Hockey Player played for = Los Angeles Kings New York Rangers Edmonton Oilers New Jersey Devils Chicago Blackhawks San Jose Sharks position = Centre shoots = Right height ft = 6 height in = 0 weight lb = 185 nationality = CAN birth… …   Wikipedia

  • Nicholls — ist der Familienname folgender Personen: Bernie Nicholls (* 1961), kanadischer Eishockeyspieler Craig Nicholls (* 1977), australischer Musiker David Nicholls (* 1966), britischer Schriftsteller David G. Nicholls, britischer Biochemiker Douglas… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernie — ist eine Kurzform von Bernhard und der Vorname von Bernie Brillstein (1931–2008), US amerikanischer Film und Fernsehproduzent Bernie Ecclestone (* 1930), britischer Unternehmer Bernie Federko (* 1956), kanadischer Eishockeyspieler Bernie… …   Deutsch Wikipedia

  • Nicholls (name) — Not to be confused with Nichols (surname). Nicholls is a surname of English origin, and may refer to several people: Adrian Nicholls, English Agnes Nicholls, English soprano Andy Nicholls, English soccer hooligan Ashley Nicholls, English… …   Wikipedia

  • Nicholls — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronymie Arthur Nicholls (1911 1944), général britannique Arthur Bell Nicholls (1819 1906), mari de Charlotte Brontë Bernie Nicholls (né en 1961),… …   Wikipédia en Français

  • John Nicholls (footballer) — For other people named John Nicholls, see John Nicholls (disambiguation). John Nicholls Personal information Full name John Nicholls …   Wikipedia

  • LA Kings — Los Angeles Kings Gründung 9. Februar 1966 Geschichte Los Angeles Kings seit 1967 Stadion Staples Cente …   Deutsch Wikipedia

  • Los Angeles Kings — Gründung 9. Februar 1966 Geschichte Los Angeles Kings seit 1967 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • List of NHL statistical leaders — This is a list of National Hockey League (NHL) statistical leaders through the end of the 2010–11 NHL season. Most of these records are dominated by Canadian players, due to the traditional popularity of ice hockey in Canada. In the past, most… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”