Berthold Bartosch

Berthold Bartosch (* 29. Dezember 1893 in Polaun in Böhmen (heute Ortsteil von Kořenov (Tschechien); † 13. November 1968 in Paris) war ein deutscher Animator und Filmregisseur.

Leben

Bartosch war wegen einer Kinderlähmung lebenslang gehbehindert. Er machte 1911 in Wien ein zweijähriges Praktikum als Zeichner bei einem Architekten. Von 1913 - 1917 studierte er Architektur und Kunst an der Akademie der bildenden Künste in Wien.[1] Bartosch kam 1920 nach Berlin und wurde Mitarbeiter der Silhouetten-Animationsfilmerin Lotte Reiniger, unter anderem bei Die Abenteuer des Prinzen Achmed und Doktor Dolittle und seine Tiere.

1930 wechselte Bartosch nach Paris. Dort schuf er den Film Die Idee, einen 30-minütigen Animationsfilm nach dem gleichnamigen Holzschnitt-Roman von Frans Masereel. Seine Figuren bestanden aus bemaltem Karton, die Hintergründe aus Lagen von Seidenpapier. Im Unterschied zu Lotte Reinigers Silhouettenfilmen arbeitete Bartosch mit verschiedenen Beleuchtungen, um auch die bemalte Vorderseite der Figuren zu zeigen. Rauch und Nebel erzeugte er mittels Seifenschaum auf Glasscheiben, den er von unten beleuchtete. Bemerkenswert ist sein Gebrauch eines Tricktisches aus mehreren Ebenen, mit dem er Disneys berühmte Multiplan-Kamera vorwegnahm (einen ähnlichen Aufbau hatte er bei Reiniger kennengelernt).

„Die Idee“ gilt allgemein als einer der ersten ernsthaften, gar tragischen Animationsfilme. Außerdem ist er der wahrscheinlich erste Film überhaupt, der für seine Musik ein elektronisches Instrument einsetzte: Arthur Honegger komponierte die Musik für Ondes Martenot.

1935 bis 1939 arbeitete Bartosch an dem Antikriegsfilm St. Franziskus oder Träume und Albträume, der jedoch während der deutschen Besetzung von Paris in der Cinémathèque Française verlorenging. 1948 arbeitete Bartosch für die UNESCO in Paris und unterrichtete unter anderem George Dunning (Yellow Submarine).

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.berthold-bartosch.de/lexikon_cinegraph01.htm

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berthold Bartosch — Berthold Bartosch, né le 29 décembre 1893 à Polaun en Bohême (Autriche Hongrie) et mort le 13 novembre 1968 à Paris, est un réalisateur allemand. Biographie Fils de cordonnier, il fait ses études à Vienne. Il est dans la même école d arts qu… …   Wikipédia en Français

  • Berthold Bartosch — (December 29 1893 November 13 1968), was a film maker, born in Bohemia (now Czech Republic).He moved to Berlin in 1920 and collaborated with Lotte Reiniger on her paper silhouette animations:*The Ornament of the Loving Heart *The Battle of… …   Wikipedia

  • Bartosch — ist der Familienname folgender Personen: Andy Bartosh (eigentlich Andreas Bartosch), österreichischer Gitarrist Berthold Bartosch (1893–1968), deutscher Animator und Regisseur Karl Bartosch (1880–1936), deutscher Beamter und SPD Politiker Michal… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Lotte Reiniger — Charlotte Lotte Reiniger (June 2, 1899 – June 19, 1981) was a German silhouette animator and film director. Contents 1 Biography 1.1 Early life 1.2 Adulthood and success 1 …   Wikipedia

  • List of compositions by Arthur Honegger — This is a list of compositions by Arthur Honegger.List of works by main categoriesOpus numbers originate from the complete catalogue by Harry Halbreich.Orchestral Music:Symphonies :::1930 : H 75 First Symphony in C ::1941 : H 153 Second Symphony… …   Wikipedia

  • Electronic music — Elektronische Musik bezeichnet Musik, die durch elektronische Klangerzeuger hergestellt und mit Hilfe von Lautsprechern wiedergegeben wird. Im deutschen Sprachgebrauch war es bis zum Ende der 40er Jahre üblich, alle Instrumente, an deren… …   Deutsch Wikipedia

  • Elektronenmusik — Elektronische Musik bezeichnet Musik, die durch elektronische Klangerzeuger hergestellt und mit Hilfe von Lautsprechern wiedergegeben wird. Im deutschen Sprachgebrauch war es bis zum Ende der 40er Jahre üblich, alle Instrumente, an deren… …   Deutsch Wikipedia

  • MEMI — Elektronische Musik bezeichnet Musik, die durch elektronische Klangerzeuger hergestellt und mit Hilfe von Lautsprechern wiedergegeben wird. Im deutschen Sprachgebrauch war es bis zum Ende der 40er Jahre üblich, alle Instrumente, an deren… …   Deutsch Wikipedia

  • Lotte Reiniger — Données clés Nom de naissance Charlotte Reiniger Naissance 2 juin 1889 Berlin (Allemagne) Nationalité Allemande …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”