Bethlehemskirche (Berlin-Neukölln)
Die Bethlehemskirche

Die Bethlehemskirche in Böhmisch Rixdorf im Bezirk Neukölln von Berlin befindet sich auf dem Richardplatz 22. Diese Berliner Dorfkirche ist allgemein bekannt auch als die Rixdorfer Dorfkirche beziehungsweise Dorfkirche Rixdorf, den Namen Bethlehemskirche trägt sie erst seit 1912.

Bethlehemskirche

Die Kirche wurde 1481 als eine einfache Saalkirche aus Feldsteinquadern eingeweiht. Nachdem sie im 16. Jahrhundert durch einen Brand vollkommen zerstört wurde, wurde sie später neu erbaut und umgestaltet, wobei der Grundriss sowie einige übrig gebliebene Mauern übernommen wurden. Sie behielt ihre spätgotische Substanz, die letzten Umbauten erfolgten aber erst 1939 bis 1941,[1] als unter Paul Poser und Walter Peschke die Fachwerksakristei angebaut, die Vorhalle verbreitert und das Dach umgebaut wurde[2]. Der Innenraum der Kirche ist sehr einfach gehalten und besitzt eine ausgezeichnete Akustik, weshalb hier auch Konzerte stattfinden.

Nach 1737 wurde die Kirche durch die Lutheraner der „Evangelisch-böhmisch-lutherischen Bethlehemsgemeinde“ benutzt; es handelte sich um protestantische Siedler, die aus Böhmen flüchteten und sich in Böhmisch-Rixdorf ansiedelten. 1884 wurde sie vollständig an die Böhmisch-Lutherische Gemeinde übergeben und bekam von dieser 1912 ihren heutigen Namen.[2] Er geht auf die Bethlehemskapelle in Prag zurück, die für die Böhmischen Brüder eine wichtige Rolle spielt.

Der Altar der Kirche

Der ein- bis zweimal monatlich stattfindende Gottesdienst wird in Deutsch gehalten, verwendet jedoch die alte Liturgie. Die Kirchengemeinde ist in sozialen Bereichen tätig. Seit dem 1. Januar 2006 gehört die Bethlehemskirche zusammen mit der Magdalenenkirche, der Ananias-Kirche und der Tabea-Kirche zur Evangelischen Kirchengemeinde Rixdorf.[3]

Weblinks

 Commons: Bethlehemskirche (Berlin-Neukölln) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bethlehemskirche (Berlin-Neukölln). In: archINFORM. Abgerufen am 14. Dezember 2009
  2. a b Bethlehemskirche neukoelln-online.de
  3. Laut einem Daueraushang in der Kirche.
52.47415833333313.447527777778

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berlin-Neukölln — Neukölln Ortsteil von Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Richardplatz (Berlin-Neukölln) — Der Richardplatz Der Richardplatz im Berliner Bezirk Neukölln ist der zentrale Platz und Dorfanger des ehemaligen Dorfes Rixdorf, das nach 1737 in Deutsch Rixdorf und Böhmisch Rixdorf geteilt wurde. Er liegt in der Nähe des Karl Marx Platzes. Die …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmale in Berlin-Neukölln — Lage von Neukölln in Berlin In der Liste der Kulturdenkmale von Neukölln sind die Kulturdenkmale des Berliner Ortsteils Neukölln im Bezirk Neukölln aufgeführt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Bethlehemskirche (Neukölln) — Die Bethlehemskirche Die Bethlehemskirche in Böhmisch Rixdorf im Bezirk Neukölln von Berlin, allgemein bekannt als die Rixdorfer Dorfkirche, befindet sich auf dem Richardplatz 22 …   Deutsch Wikipedia

  • Bethlehemskirche — Der Stadt Betlehem, dem überlieferten Geburtsort Jesus, sind mehrere Kirchenbauten gewidmet: Bethlehemskirche (Berlin Neukölln) in Böhmisch Rixdorf, Berlin Neukölln Bethlehemskirche (Berlin Mitte) (zerstört) auf dem Bethlehemkirchplatz, Berlin… …   Deutsch Wikipedia

  • Gotteshäuser in Berlin — Es gibt in Berlin eine große Zahl von Kirchen und anderen Sakralbauten, es sollten deshalb hier nur diejenigen aufgenommen werden, die kirchengeschichtlich, stadtgeschichtlich oder architektonisch von besonderer Bedeutung sind. Es sei auch auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Kirchen in Berlin — Es gibt in Berlin eine große Zahl von Kirchen und anderen Sakralbauten, es sollten deshalb hier nur diejenigen aufgenommen werden, die kirchengeschichtlich, stadtgeschichtlich oder architektonisch von besonderer Bedeutung sind. Es sei auch auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sakralbauten in Berlin — Es gibt in Berlin eine große Zahl von Kirchen und anderen Sakralbauten, es sollten deshalb hier nur diejenigen aufgenommen werden, die kirchengeschichtlich, stadtgeschichtlich oder architektonisch von besonderer Bedeutung sind. Es sei auch auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Dorfkirchen in Berlin — Im Stadtgebiet Berlins gibt es über 50 Dorfkirchen, Kirchen von Dörfern, die in der Regel erst 1920 bei der Bildung Groß Berlins Teil Berlins wurden. Die ältesten Dorfkirchen stammen aus dem frühen 13. Jahrhundert. Alle haben ausnahmslos im… …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirk Neukölln — Neukölln Bezirk von Berlin …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”