Bismarck (North Dakota)
Bismarck
North Dakota State Capitol
North Dakota State Capitol
Lage in North Dakota
Bismarck (North Dakota)
Bismarck
Bismarck
Basisdaten
Gründung: 1872
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: North Dakota
County:

Burleigh County

Koordinaten: 46° 49′ N, 100° 47′ W46.813333333333-100.77888888889514Koordinaten: 46° 49′ N, 100° 47′ W
Zeitzone: Central Standard Time (UTC−6)
Einwohner:
– Metropolregion:
61.272 (Stand: 2010)
108.779 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 879,1 Einwohner je km²
Fläche: 71,0 km² (ca. 27 mi²)
davon 69,7 km² (ca. 27 mi²) Land
Höhe: 514 m
Postleitzahlen: 58501-58507
Vorwahl: +1 701
FIPS: 38-07200
GNIS-ID: 1035849
Webpräsenz: www.bismarck.org
Bürgermeister: John Warford

Bismarck ist die Hauptstadt des US-Bundesstaates North Dakota und des Verwaltungsdistrikts Burleigh County. Die Stadt am Missouri River ist die zweitgrößte des Bundesstaates. Sie ist Sitz eines katholischen Bistums und gilt als wichtiges Handelszentrum für Weizen und Vieh.

Bismarck, North Dakota
Klimadiagramm (Erklärung)
J F M A M J J A S O N D
 
 
11
 
-7
-19
 
 
11
 
-3
-15
 
 
20
 
4
-8
 
 
42
 
13
-1
 
 
55
 
20
6
 
 
69
 
25
11
 
 
54
 
29
14
 
 
44
 
28
12
 
 
38
 
22
6
 
 
23
 
15
0
 
 
12
 
4
-8
 
 
13
 
-4
-16
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: National Weather Service, US Dept of Commerce
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Bismarck, North Dakota
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) −6,6 −3,1 3,6 12,7 19,9 25,1 29,1 28,2 21,6 14,8 4,1 −4,2 Ø 12,1
Min. Temperatur (°C) −18,7 −14,9 −7,9 −0,6 5,7 10,9 13,6 12,2 6,2 0,3 −7,9 −15,9 Ø -1,4
Niederschlag (mm) 11,4 10,9 19,6 42,4 55,4 69,1 54,4 43,7 37,8 22,9 12,4 13,0 Σ 393
Regentage (d) 3,7 3,0 3,7 6,1 7,1 8,3 6,5 5,4 5,1 3,4 3,4 4,3 Σ 60
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
−6,6
−18,7
−3,1
−14,9
3,6
−7,9
12,7
−0,6
19,9
5,7
25,1
10,9
29,1
13,6
28,2
12,2
21,6
6,2
14,8
0,3
4,1
−7,9
−4,2
−15,9
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
11,4 10,9 19,6 42,4 55,4 69,1 54,4 43,7 37,8 22,9 12,4 13,0
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez


Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bevor die weißen Siedler das Gebiet um das heutige Bismarck erreichten, lebten hier Indianer des Stammes Mandan. Die Stadt wurde im Jahre 1872 als Edwinton gegründet. Der Name Edwinton geht auf Edwin Ferry Johnson (1803–1872) zurück, einen Oberingenieur der Eisenbahngesellschaft Northern Pacific Railway.

Das ehemalige Depot der Northern Pacific Railway aus dem Jahr 1901 in der Innenstadt Bismarcks.

Der heutige Name Bismarck, der 1873 von der Northern Pacific Railway eingeführt wurde, leitet sich vom damaligen deutschen Reichskanzler Otto von Bismarck ab. Man wollte damit den deutschen Kanzler ehren und hoffte, deutsche Einwanderer in die Stadt zu locken. Zu einer Einwanderungswelle kam es jedoch erst, als in der Nähe (Black Hills) 1874 Gold gefunden wurde. 1883 wurde Bismarck Hauptstadt des Dakota-Territoriums. 1889 wurde sie schließlich die Hauptstadt des Bundesstaates North Dakota.

Einwohnerentwicklung

Jahr Einwohner[1]
1980 44.485
1990 49.272
2000 55.532
2010 61.272

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Stadtbild

Der Gebäudekomplex North Dakota State Capitol befindet sich nördlich der Innenstadt Bismarcks. Sein zentrales Element ist das 19-stöckige State Capitol im Stil des Art déco, das mit seiner Höhe von 74 m das höchste Gebäude North Dakotas ist. Das State Capitol bestimmt das Bild des Stadtzentrums und kann bei gutem Wetter leicht aus einer Entfernung von 30 km gesehen werden. Daher erlangte dieses Hochhaus den Spitznamen Skyscraper on the Prairie[2]. Das Gebäude wurde im Jahr 1934, zur Zeit der Großen Depression, fertiggestellt und ersetzte das erste State Capitol, das 1930 bis auf die Grundmauern niedergebrannt war. Auf dem Gelände des North Dakota State Capitol befinden sich außerdem das North Dakota Heritage Center, die North Dakota State Library, der Wohnsitz des Gouverneurs von North Dakota, das State Office Building und das Liberty Memorial Building.

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Stadt

Namensvarianten

Die Stadt besitzt einige Bezeichnungsvarianten:

Einzelnachweise

  1. 1980 - 2010: Volkszählungsergebnisse des United States Census Bureau.
  2. North Dakota Fun Facts. North Dakota Tourism Division. Abgerufen am 4. Januar 2011.
  3. U.S. Geological Survey. Geographic Names Phase I data compilation (1976-1981). 31-Dec-1981. Primarily from U.S. Geological Survey 1:24,000-scale topographic maps (or 1:25K, Puerto Rico 1:20K) and from U.S. Board on Geographic Names files. In some instances, from 1:62,500 scale or 1:250,000 scale maps
  4. a b William, Mary Ann (Barnes). Origins of North Dakota Place Names. Washburn, N.D.: Bismarck Tribune, 1966. p.48

Weblinks

 Commons: Bismarck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bismarck, North Dakota — Infobox Settlement official name = City of Bismarck settlement type = City nickname = motto = imagesize = image caption = image mapsize = 250px map caption = Location of Bismarck in Burleigh County, North Dakota mapsize1 = map caption1 =… …   Wikipedia

  • Bismarck North Dakota Temple — The Bismarck North Dakota Temple is the 61st operating temple of The Church of Jesus Christ of Latter day Saints.Ground was broken for the Bismark Temple on October 17, 1998, despite inclement weather. The Bismarck North Dakota temple district… …   Wikipedia

  • Climate of Bismarck, North Dakota — Bismarck, North Dakota Climate chart (explanation) J F M A M J J A S O …   Wikipedia

  • Century High School (Bismarck, North Dakota) — Century High School Location Bismarck, North Dakota, USA Information Type Public Established 1976 Locale 1000 E Century Ave …   Wikipedia

  • Sertoma Park (Bismarck, North Dakota) — Sertoma Park is a park in Bismarck, North Dakota. Sertoma is on a three mile stretch of riverside plain on the Missouri River. The Lewis and Clark Riverboat docks at the park when it is not giving tours of the river where Lewis and Clark once… …   Wikipedia

  • History of Bismarck, North Dakota — Bismarck is the capital of the State of North Dakota, the county seat of Burleigh County, and the second most populous city in North Dakota after Fargo. The city was formed in 1872 as Edwinton after Edwin M. Johnson, a chief engineer for the… …   Wikipedia

  • North Dakota State Capitol — The North Dakota State Capitol is the house of government of the U.S. state of North Dakota. The Capitol, a 19 story tower, is located in Bismarck at 600 East Boulevard Avenue, on a 160 acre (0.6 km2) campus that is the site of many other… …   Wikipedia

  • North Dakota House of Representatives — North Dakota Legislative Assembly Type Type Lower house …   Wikipedia

  • North Dakota Army National Guard — North Dakota National Guard Active Country United States Branch United States Army National Guard Size 3,500+ Garrison/HQ …   Wikipedia

  • North Dakota Senate — North Dakota State Senate North Dakota Legislative Assembly Type Type Upper house …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”