Bismarckturm (Langenberg)
Bismarckturm Langenberg am Abend nach Schneefall
Bismarckturm Langenberg

Der Bismarckturm auf dem Hordtberg im Stadtteil Langenberg von Velbert wurde am 1. April 1906 eingeweiht und ist 28,4 m hoch.

Die Errichtung eines Bismarckturms war im Jahre 1902 vom Verschönerungs-Verein zu Langenberg/Rheinland unter Vorsitz des Seidenfabrikanten Lucas Colsman angeregt worden. Der Entwurf des Turms stammte vom Architekten Arno Eugen Fritsche aus Elberfeld. Als Baumaterial wurden Ziegel und Phonolith verwendet.

Am Fuße des Turms wurde später eine Gaststätte errichtet, über die das Treppenhaus des Turms betreten werden kann.

Unweit entfernt befindet sich der Rundfunksender Langenberg.

Geschichte

Im Zweiten Weltkrieg nutzten die Nationalsozialisten den Bismarckturm als Funkstation, da der Turm sehr hoch gelegen ist, um die Radiowellen gut zu verteilen. Um eine ausreichende Kommunikation für die Truppen zu unterbinden, nahm die damalige 9. Division der US-amerikanischen Armee den Turm ein und nutzte ihn für eigene Zwecke.

Weblinks

51.3522222222227.1286111111111

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bismarckturm — Ein Bismarckturm ist eine besondere Form des Bismarckdenkmals. Von 240 Bismarcktürmen sind heute noch 173 vorhanden. In der Bundesrepublik Deutschland sind noch 146 von ehemals 184 Türmen erhalten. Einige, u. a. alle 47 Türme nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Langenberg (Rheinland) — Langenberg Stadt Velbert Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Velbert-Langenberg — Blick vom Bismarckturm auf Langenberg Langenberg ist ein Stadtteil von Velbert im Kreis Mettmann im Bundesland Nordrhein Westfalen. Langenberg hat gegenwärtig 16.155 Einwohner (Stand: 01. Juli 2008). Inhaltsverzeichnis 1 Ge …   Deutsch Wikipedia

  • Velbert - Langenberg (Rheinland) — Blick vom Bismarckturm auf Langenberg Langenberg ist ein Stadtteil von Velbert im Kreis Mettmann im Bundesland Nordrhein Westfalen. Langenberg hat gegenwärtig 16.155 Einwohner (Stand: 01. Juli 2008). Inhaltsverzeichnis 1 Ge …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Velbert-Langenberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarck-Denkmal — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarck-Turm — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Bismarcksäule — Bismarckdenkmäler wurden seit 1868 zu Ehren des 1890 entlassenen ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck an vielen Orten des damaligen Deutschlands (heute teilweise Frankreich, Polen und Russland), in den ehemaligen Kolonien sowie …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Aussichtstürmen — Die folgende Liste von Aussichtstürmen enthält Bauwerke, welche über für den Publikumsverkehr zugängliche Aussichtsplattformen verfügen. Sie umfasst Fernsehtürme, Wassertürme, Hochhäuser, stationäre Fahrgeschäfte und sonstige für den… …   Deutsch Wikipedia

  • Losenburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”