Bistum Debrecen-Nyíregyháza
Bistum Debrecen-Nyíregyháza
Karte Bistum Debrecen-Nyíregyháza
Basisdaten
Staat Ungarn
Kirchenprovinz Eger
Metropolitanbistum Erzbistum Eger
Diözesanbischof Nándor Bosák
Generalvikar József Váradi
Fläche 11.300 km²
Pfarreien 57 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 1.145.000 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 250.000 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 21,8 %
Diözesanpriester 90 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 4 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 2.660
Ordensbrüder 4 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 27 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Ungarisch
Kathedrale St. Anna
Website www.katolikus.hu/debrecen

Das in Ungarn gelegene Bistum Debrecen-Nyíregyháza (lat.: Dioecesis Debrecenensis-Nyiregyhazanus) wurde am 31. Mai 1993 aus Gebieten des Bistums Szeged-Csanád und des Erzbistums Eger, dessen Kirchenprovinz es auch angehört, begründet. Erster Bischof wurde Nándor Bosák.

Bischöfe

Siehe auch

Weblinks

Kathedrale St. Anna zu Debrecen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bistum Szeged-Csanád — Basisdaten Staat Ungarn …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Győr — Basisdaten Staat Ungarn …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Szombathely — Basisdaten Staat Ungarn …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Székesfehérvár — Basisdaten Staat Ungarn …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Pécs — Basisdaten Staat Ungarn …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Vác — Basisdaten Staat Ungarn …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Kaposvár — Basisdaten Staat Ungarn …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Csanád — Basisdaten Staat Ungarn Metropolitanbistum Erzbistum Kalocsa Kecskemét Diözesanbischof László Kiss Rigó …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Gyõr — Basisdaten Staat Ungarn Kirchenprovinz Esztergom Budapest Metropolitanbistum Erzbistum Esztergom Budapest …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Györ — Basisdaten Staat Ungarn Kirchenprovinz Esztergom Budapest Metropolitanbistum Erzbistum Esztergom Budapest …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”