Black Fork (Cheat River)
Black Fork
Einzugsgebiet des Monongahela Rivers mit dem Black Fork.

Einzugsgebiet des Monongahela Rivers mit dem Black Fork.

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage West Virginia, Vereinigte Staaten
Flusssystem Mississippi RiverVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_falsch
Abfluss über Cheat → Monongahela → Ohio → Mississippi → Golf von Mexiko
Quelle bei Hendricks, WV aus Dry Fork und Blackwater River (West Virginia)
39° 4′ 20″ N, 79° 37′ 45″ W39.072222222222-79.629166666667518
Quellhöhe 518 mVorlage:Infobox Fluss/HÖHENBEZUG-QUELLE_fehltVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Zusammenfluss Zusammenfluss mit Shavers Fork in Parsons, Tucker County zum Cheat River
39.110833333333-79.678888888889494

39° 6′ 39″ N, 79° 40′ 44″ W39.110833333333-79.678888888889494
Mündungshöhe 494 mVorlage:Infobox Fluss/HÖHENBEZUG-MÜNDUNG fehltVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 24 m
Länge 6,5 km[1]
Einzugsgebiet 1.295 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
AbflussmengeVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ: 537 m³/s
Kleinstädte Parsons, WV; Hendricks, WV
Entstehung des Black Fork durch den Zusammenlauf von Blackwater River (links) und Dry Fork (rechts) bei Hendricks, West Virginia.

Entstehung des Black Fork durch den Zusammenlauf von Blackwater River (links) und Dry Fork (rechts) bei Hendricks, West Virginia.

Der Black Fork ist ein nur 6 km langer Nebenfluss des Cheat River im Osten des US-Bundesstaates West Virginia. Er gehört zum Einzugsbereich des Mississippi River und entwässert ein Gebiet von 1295 km². Er entsteht durch den Zusammenlauf von Blackwater River und Dry Fork in Hendricks.[2] In Parsons fließt er der Black Fork dann mit dem Shavers Fork zusammen und bildet mit diesem den Cheat River.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Über Cheat River, Monongahela River und Ohio River gehört der Black Fork zum Einzugsgebiet des Mississippi Rivers und entwässert ein Gebiet von 1295 km².[3] Auf seiner kompletten Länge verlaut der Fluss innerhalb des Tucker Countys. Nachdem er bei Hendricks durch Dry Fork und Blackwater River gebildet wurde, fließt er in nordwestlicher Richtung über Hambleton nach Parsons, wo er sich mit dem Shavers Fork zum Cheat River vereinigt.[2]

Name

Der U.S. Board on Geographic Names hat 1930 den Namen des Wasserlaufes auf "Black Fork" festgelegt. Nach den Angaben im Geographic Names Information System war der Fluss historisch auch als "Blackwater Fork" bekannt und wurde auch als Teil des Blackwater Rivers bezeichnet.[4]

Siehe auch

  • Liste der Flüsse in West Virginia
  • Blackwater Canyon

Literaturnachweise

  • Julian, Norman. 2006. "Cheat River". The West Virginia Encyclopedia. Ken Sullivan (Herausgeber). Charleston, WV. West Virginia Humanities Council. ISBN 0-9778498-0-5.

Einzelnachweise

  1. The American Rivers Outstanding Rivers List, Second Edition, May 1991. Compiled and edited by Matthew H. Huntington and John D. Echeverria. Washington D. C. American Rivers, Inc.
  2. a b DeLorme (1997). West Virginia Atlas & Gazetteer. Yarmouth, Maine: DeLorme. ISBN 0-89933-246-3.
  3. West Virginia Department of Environmental Protection. Cheat River watershed. Summe der Einzugsgebiete von Dry Fork, Blackwater River, Glady Fork, Laurel Fork, Gandy Creek, and Red Creek. Abgerufen am 27. Januar 2008.
  4. Black Fork im Geographic Names Information System des United States Geological Survey

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Black Fork (Cheat River) — Geobox|River name = Black Fork native name = other name = other name1 = image size = 300 image caption = The Black Fork at Hendricks, West Virginia looking upstream. The confluence of the Blackwater River (left) and the Dry Fork (right) is… …   Wikipedia

  • Dry Fork (Cheat River) — Coordinates: 39°04′20″N 79°37′45″W / 39.07222°N 79.62917°W / 39.07222; 79.62917 …   Wikipedia

  • Laurel Fork (Cheat River) — Geobox|River name = Laurel Fork image size = image caption = Laurel Fork at Laurel Fork Recreation Area image first = country = United States country state state = West Virginia region type = County region = Randolph length = length imperial = 35 …   Wikipedia

  • Black Fork — ist der Name mehrerer Flüsse in den Vereinigten Staaten: Black Fork (Cheat River) in West Virginia Black Fork Mohican River in Ohio Black Fork (Wyoming) in Wyoming Ort in den Vereinigten Staaten: Black Fork (Arkansas) …   Deutsch Wikipedia

  • Black Fork — may refer to:*Black Fork (Cheat River) in West Virginia *Black Fork Mohican River in Ohio …   Wikipedia

  • Cheat River — Coordinates: 39°44′34″N 79°54′08″W / 39.74278°N 79.90222°W / 39.74278; 79.90222 …   Wikipedia

  • Cheat River — Karte des Einzugsgebietes des Monongahela Rivers mit dem Cheat River Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Cheat Mountain — Coordinates: 38°38′28″N 79°54′47″W / 38.64111°N 79.91306°W / 38.64111; 79.91306 …   Wikipedia

  • Blackwater River (West Virginia) — Little Blackwater River redirects here. For the river in Maryland, see Little Blackwater River (Maryland). Coordinates: 39°04′20″N 79°37′45″W / 39.07222°N …   Wikipedia

  • Potomac River — Coordinates: 37°59′57″N 76°14′59″W / 37.99917°N 76.24972°W / 37.99917; 76.24972 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”