Black and Blue (Jazz-Titel)

Black and Blue, eigentlich What Did I Do (to Be So Black and Blue)? ist der Titel eines antirassistischen Songs von Texter Andy Razaf aus dem Jahr 1929. Die Komposition stammt von Fats Waller und Harry Brooks. Sie ist in der Liedform AABA gehalten, umfasst 32 Takte und enthält Two Beat in der Melodie. Das Lied entstand für die Show Hot Chocolade. Der Songtext handelt von einer Afroamerikanerin, die von dem ebenfalls afroamerikanischen Mann, den sie begehrt, zurückgewiesen wird, weil der nur Frauen mit heller Haut liebt.[1]

Wirkungsgeschichte

Der Song verursachte bei der ersten Aufführung der Show einen Skandal.[2] Bekanntester Interpret ist Louis Armstrong, der das Lied 1929 mit dem Orchester von Carroll Dickerson aufnahm. Dabei änderte er den Text, um auf die rassistische Diskriminierung durch Weiße hinzuweisen , indem er die folgenden zwei Verse wegließ: „Brown and yellows all get fellows, gentleman prefer them light.“ Auf diese Weise konnte der den Song zur Klage eines schwarzen Mannes gegen die Rassendiskriminierung machen. So wurde das Lied auch in seiner weiteren Wirkungsgeschichte verstanden.[3]

Insbesondere durch Armstrongs zahlreiche Einspielungen, aber auch durch Interpretationen von Ethel Waters sowie von Sidney Bechet, Wild Bill Davison, Roy Eldridge, Earl Hines, Peanuts Hucko, Albert Nicholas, Muggsy Spanier, Clark Terry, Dinah Washington und Teddy Wilson wurde Black and Blue zu einem Jazz-Standard. Als Instrumentaltitel wurde es auch von Ruby Braff, Dave Brubeck, Humphrey Lyttelton, André Previn, Edmond Hall, Booker Ervin, Zoot Sims/Joe Pass und Ray Bryant interpretiert.

Das Lied, das mit dem gekürzten Text aufgeführt wurde, wurde in den letzten Jahrzehnten seltener gesungen, da aufgrund der Kürzung heute Zeilen wie „I'm white inside“ und „my only sin is my skin“ anstößig wirken. So als müsste man, wenn nicht außen, dann wenigstens innen weiß sein. Im Jahr 2000 nahm Rose Nabinger den Titel mit einem abgeänderten Text wieder auf. „I'm right inside“ und „there is no sin in the colour of a skin!“ heißt es bei ihr.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Songs 1900 - 1929
  2. Biographie Harry Brooks
  3. James Lincoln Collier Louis Armstrong. 1985, S. 241

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Black and Blue (Begriffsklärung) — Black and Blue (eng. schwarz und blau) steht für ein Album der britischen Rockband Rolling Stones; siehe Black and Blue ein antirassistischer Song aus dem Jahr 1929; siehe Black and Blue (Jazz Titel) ein Album der US amerikanischen Pop Gruppe… …   Deutsch Wikipedia

  • Black and Blue — Studioalbum von The Rolling Stones Veröffentlichung 20. April 1976 Label Europa: WEA Records USA …   Deutsch Wikipedia

  • Old New Borrowed and Blue — For the Roxx Gang album, see Old, New, Borrowed, and Blue. Old New Borrowed and Blue Studio album by Slade Release …   Wikipedia

  • Blue Skies (Lied) — Blue Skies ist ein Jazzstandard, der im Jahr 1926 von Irving Berlin komponiert und 1927 von Ben Selvins Knickerbockers zum Tophit gemacht wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Entstehungsgeschichte 2 Aufbau des Songs 3 Coverversionen …   Deutsch Wikipedia

  • Blue Moon (Lied) — Blue Moon ist ein von Richard Rodgers (Musik) und Lorenz Hart (Text) im Jahr 1933 verfasster Song, der sich stilübergreifend zum Evergreen und Jazzstandard entwickelt hat und in der Version der Marcels zum Millionenseller wurde. Es handelt sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Blue Yodeling — Als Blue Yodeling[1] (engl., sinngemäß ‚schwermütiges Jodeln‘) wird ein Musikstil bezeichnet, der im Wesentlichen aus einer Verbindung von Elementen des Blues und der Old Time Music besteht, die mit charakteristischen Jodlern angereichert ist.… …   Deutsch Wikipedia

  • Blue and Sentimental — Studioalbum von Ike Quebec Veröffentlichung 1962 Label Blue Note …   Deutsch Wikipedia

  • Blue Moods — Studioalbum von Miles Davis Veröffentlichung 1955 Label Debut Records, Original Jazz Classi …   Deutsch Wikipedia

  • Roy Newman and his Boys — Roy Newman (* 12. November 1899; † 23. Februar 1981) war ein US amerikanischer Country Musiker. Auch wenn er nicht einer der bekanntesten Vertreter war, gilt Newman als bedeutend für die Entwicklung des Western Swing. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Rhapsody in Blue — Die Rhapsody in Blue ist eine der bekanntesten Kompositionen des US amerikanischen Broadwaykomponisten George Gershwin. Das Stück wurde erstmals am 12. Februar 1924 in der Aeolian Hall in New York aufgeführt. Angekündigt wurde das Konzert unter… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”